1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Spiele
  8. >
  9. E3-Trailer von Project Cars 2 nennt neue Details und Erscheinungstermin

E3-Trailer von Project Cars 2 nennt neue Details und Erscheinungstermin

Veröffentlicht am: von

Bandai Namco und die Slightly Mad Studios haben im Rahmen der Spielemesse E3 einen neuen Trailer von Project Cars 2 veröffentlicht. Dieser zeigt zum einen die Neuerungen des Spiels, zum anderen wurde von den Entwicklern aber auch der offizielle Starttermin verraten. Project Cars 2 wird demnach ab dem 22. September in den Regalen der Händler zu finden sein. Neben dem PC wird das Spiel auch für die PlayStation 4 sowie die Xbox One in den Handel kommen.

In Project Cars 2 kann der Spieler auf insgesamt 170 lizenzierte Fahrzeuge zugreifen. Um das Spielerlebnis so realistisch wie möglich zu gestalten, wird auf dem PC und der PlayStation 4 zudem Virtual Reality unterstützt. Voraussetzung dafür ist natürlich die passende Hardware. Für alle Spieler ohne VR-Ausrüstung soll sich das Rennspiel im Vergleich zum Vorgänger trotzdem deutlich realistischer anfühlen. Laut den Entwicklern wurde hierfür das Fahrverhalten der Autos optimiert. Zudem soll das dynamische Wetter einen spürbaren Einfluss auf das Fahrverhalten der Fahrzeuge haben. Für die passende Atmosphäre sorge zudem ein Tag-Nacht-Zyklus. Auch die überarbeitete KI soll für ein realistischeres Fahrgefühl sorgen.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Ebenfalls neu gestaltet wurde der Karrieremodus. Dieser kann nun offener als bisher gespielt werden, da die Spieler sich auf eine bestimmte Rennklasse spezialisieren können. Zudem ist eine Ausbildung vom Kart bis zu Rallycross möglich. Die sogenannten Mixed-Rennen bieten darüber hinaus die Möglichkeit, gegen verschiedene Wagenklassen anzutreten. Beispielsweise können Oldtimer gegen Supersportwagen ein Rennen fahren.