> > > > Point-and-Klick-Adventure: Thimbleweed Park von Ron Gilbert erschienen

Point-and-Klick-Adventure: Thimbleweed Park von Ron Gilbert erschienen

Veröffentlicht am: von

thimbleweed-parkWer sich bereits ab 1987 mit Computerspielen beschäftigt hat, wird um die klassischen Point-and-Klick-Adventure aus dem Hause Lucas Arts nicht herum gekommen sein. Titel wie Maniac Mansion, Zak McKracken und Monkey Island sollte denjenigen auch noch in den Ohren klingen.

Nun will Ron Gilbert diese Klassiker wieder aufleben lassen und arbeitet seit Jahren an einem weiteren Point-and-Klick-Adventure namens Thimbleweed Park – keine High-End-End-3D-Engine, keine Multiplayer-Schlachten mit 32 gegen 32 Spieler, sondern humorvolle Kommentare und der Pixel-Look biegen den Fokus auf das, was diese Spiele früher bereits ausmachten.

Die Rätsel des Spieles liegen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen vor. Der Spieler kann sich von "gemütlich" bis zu "schwierig" entscheiden. Die Rätsel werden dadurch mehr oder weniger komplex. Im einfachsten Modus soll die Spieldauer etwa zehn Stunden betragen. Die Komplexität wird dadurch erreicht, dass im einfachen Modus bestimmte Gegenstände einfach gefunden werden können und im schwierigen Modus müssen diese aus den einzelnen Bestandteilen zusammengebaut werden.

Sterben kann der Spieler in Thimbleweed Park nicht. Der Spielstand wird regelmäßig abgespeichert, kann aber auch manuell gesetzt werden. Die Technik hinter Thimbleweed Park ist schlicht und einfach, sodass es eigentliche keine Mindestvoraussetzungen gibt und Probleme mit der Ladezeit sollten auch nicht vorhanden sein. Die Sprachausgabe beschränkt sich auf Englisch, eine lokalisierte Fassung bietet aber deutsche Untertitel.

Thimbleweed Park erscheint vorerst nur für Windows, Linux und macOS. Als Plattform dienen dabei Steam und GOG. Auch eine Xbox-Version ist bereits gestartet und der Preis beträgt jeweils etwa 20 Euro. In einigen Monaten soll aber auch eine mobile Version für iOS und Android erscheinen. Als Point-and-Klick-Adventure wäre Thimbleweed Park hier sicherlich perfekt untergebracht. Eine Version für die PlayStation wird es offenbar ebensowenig geben wie für die Nintendo Switch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar173657_1.gif
Registriert seit: 27.04.2012
Chemnitz
Bootsmann
Beiträge: 705
Hey, ich bin wieder im Jahr 1990!
#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2288
Also ich mag ja P&C Adventures und ich mag auch die alten.
Was ich aber nicht mag, ist diese olle Pixelgrafik.
Das hat für mich nichts nostalgisches oder irgendwie "romantisch altmodisches" an sich, sondern es sieht einfach alt und hässlich aus.

Früher gings nicht anders, weil die grafische Entwicklung der Spiele und die Rechner nicht entsprechend weit und leistungsstark waren.

Aber heute kann man da so viel schönere Spiele, auch im Comic Look, realisieren, dass es mich ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht, wenn sich solch einen Pixelkram geboten bekomme.

Ich habe doch nicht über Jahrzehnte immer wieder teure neue Hardware gekauft, damit mit Spieleentwickler jetzt wieder vermehrt diesen "Retro" Kram vorsetzen, der eigentlich auch locker auf ner Kiste von 1995 läuft.

Nein, das hat keinen "Charme" oder ist auch nur in irgendeiner Weise besonders ansprechend.
#3
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8477
Naja zum Beispiel diesen räudigen Look der Telltale Spiele kann ich persönlich nicht mehr sehen (und deren Gameplay auch nicht), da kommt mir sowas klassisches ganz gelegen...
#4
Registriert seit: 23.05.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Ich finde den Pixel Look super, ich fühle mich in Monkey Island und Indiana Jones Zeiten zurückversetzt.
Steht bei mir auf der Must-Have Liste.
#5
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13333
Muss gestehen, hab nie Monkey Island gespielt. Dafür Indiana Jones und die Gobliiins-Serie.
#6
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7707
Gut gemachte Pixelart ist doch toll und sieht super aus? Ich finde das ist viel zeitloser als miese 3D Grafik mit Schrott-Texturen aus PS1 Zeiten.

Ich werde das Spiel auf jeden Fall kaufen, will es aber eigentlich auf dem iPad spielen. Muss mich also noch was gedulden.
#7
Registriert seit: 03.12.2004
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 592
Ich finde die Grafik auch super! Es hat das gewisse Flair!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]