> > > > EU-Kommission untersucht jetzt das Geoblocking bei Steam

EU-Kommission untersucht jetzt das Geoblocking bei Steam

Veröffentlicht am: von

steamDie EU-Kommission prüft aktuell, ob Valve europäisches Wettbewerbsrecht verletzt: Das Unternehmen unterhält mit den fünf großen Publishern Bandai Namco, Capcom, Focus Home, Koch Media und ZeniMax Abkommen, die verhindern, dass sich z. B. in Deutschland Steam-Keys aus Polen oder Tschechien ohne Weiteres aktivieren lassen. Derlei Geoblocking ist eigentlich innerhalb der Europäischen Union unzulässig. So müsste es nach Wettbewerbsrecht für Kunden aus Deutschland oder anderen Ländern möglich sein, einen beispielsweise in Polen gekauften Key für ein Spiel von Capcom auch mit einem deutschen Steam-Konto zu aktivieren. Aktuell funktioniert aber genau jenes eben nicht. Nun will die Europäische Kommission die Lage genauer untersuchen, um eventuell weitere Schritte einleiten zu können.

Ausdrücklich nicht betroffen sind im Rahmen der Abwägungen beispielsweise Steam-Keys aus Asien oder Russland. Noch vor wenigen Jahren war es möglich, z. B. sehr günstige Keys für Spiele aus Russland zu kaufen, um sie dann in Deutschland via Steam zu aktivieren. Dadurch ergatterten viele Gamer brandneue Triple-A-Blockbuster teilweise für weniger als 20 Euro. Rasch war das Valve und den Publishern aber ein Dorn im Auge. Das Ergebnis war, dass die Keys sich zunächst nur noch via VPN aktivieren ließen. Später war dann eine permanente VPN-Verbindung zum Spielen notwendig. Zudem drohen bei diesem Vorgehen auch Sperrungen der jeweiligen Steam-Konten. Letzten Endes wurde es den meisten Gamern daher zu umständlich, noch im Ausland Keys zu kaufen. Man darf jedoch gespannt sein, wie es rechtlich um das Geoblocking innerhalb der EU stehen wird. Vielleicht könnte sich hier durch die Untersuchung der EU-Kommission etwas zum Vorteil der Kunden ändern.

Neben dieser Untersuchung hat die EU-Kommission auch noch weitere Hersteller aus der IT-Industrie im Visier: Man überprüft derzeit, ob Asus, Denon & Marantz, Philips und Pioneer das Wettbewerbsrecht verletzt haben könnten. Die genannten Hersteller sollen Online-Händlern Preise für z. B. Hi-Fi-Equipment, Notebooks aber auch Haushaltsgeräte diktiert haben. Auch hier kann die Untersuchung sich aber eine Weile hinziehen, bis ein Ergebnis vorliegt.

Social Links

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar184350_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 217
Da unwissend, wie auch vermutlich die meisten hier, kann darauf hier keine Antwort gegeben werden, aber kurze Recherche ergibt dass hier gwb und uwg aneinanderstoßen.

Indirekt interessant zum geoblocking Thema sind auch Urteile vom bgh, aus dem Jahr 2010 und 2014, rund um den Erschöpfungsgrundsatz Erschöpfungsgrundsatz im Urheberrecht | Glossar Gebraucht-Software
Hier geht es um immaterielle Güter, die Anbindung eines Spiels an ein "online Konto", die Haftung von Steam und deren agb.
2010 Half-Life 2: Neues BGH – Urteil zum Erschöpfungsgrundsatz bei Spiele-Software und zur zulässigen Beschränkung der Übertragung eines Online-Spieler-Kontos
2014, LG Berlin https://www.telemedicus.info/urteile/Urheberrecht/1442-LG-Berlin-Az-15-O-5613-Erschoepfungsgrundsatz-nicht-bzgl.-UEbertragbarkeit-von-Nutzerkonten-Steam-Accounts.html

Die Ausdehnung des Erschöpfungsgrundsatzes auf derartige Vertriebsformen ist nicht angezeigt. Der Erschöpfungsgrundsatz setzt - auch wenn er, der Rechtsprechung des EuGH folgend, auf den Erwerb eines Computerprogramms im Wege des Downloads zu übertragen und von der Veräußerung eines körperlichen Werkstücks loszulösen ist - voraus, dass es sich um ein vom Berechtigten oder mit seiner Zustimmung in Verkehr gebrachtes Werk handelt. Er beruht darauf, dass der Berechtigte mit der (ersten) durch ihn oder mit seiner Zustimmung erfolgten Veräußerung die Herrschaft über das Werkexemplar aufgegeben hat, so dass es für jede Weiterverbreitung frei wird, mit der Folge, dass der Rechtsinhaber nicht mehr in den weiteren Vertrieb eingreifen, ihn untersagen oder von Bedingungen abhängig machen kann (BGH, Urteil vom 06. Juli 2000 - I ZR 244/97 -, OEM-Version, Juris Rn. 22). Vorliegend geht die Leistung der Beklagten indes über die Verbreitung einer Programmkopie hinaus. Es steht deshalb auch nicht, wie in dem durch den EuGH entschiedenen Fall, eine Vermarktungsform in Rede, bei der gegen Zahlung eines bestimmten Entgelts ein unbefristetes Nutzungsrecht an einer Programmkopie eingeräumt wird, so dass der Berechtigte mit dem einmal an ihn gezahlten Veräußerungserlös hinreichend abgegolten ist und seinerseits keine weiteren Dienstleistungen mehr zu erbringen sind. Die fortlaufende Leistungsverpflichtung der Beklagten im Rahmen ihres … Online Dienstes hat vielmehr zur Folge, dass der Verkauf der Programmkopie der Beklagten nicht ohne weiteres die Möglichkeit einräumt, eine angemessene Vergütung für die dauerhafte Nutzungsmöglichkeit zu erzielen.
Die Beklagte ist vielmehr berechtigt, die Vergütung für diese weiteren Dienstleistungen individuell zu gestalten. In Widerspruch hierzu würde die Pflicht zur freien Übertragbarkeit des Benutzerkontos dazu führen, dass die Beklagte jedem Zweiterwerber Zugriff auf ihren Server ge*statten und diesem gegenüber Dienstleistungen erbringen müsste, ohne dass sie sich insoweit ihren Vertragspartner aussuchen könnte.
#10
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Zitat Tzk;25283124
Bei DVD und Bluray ist das Geoblocking ...äääh der Regioncode... aber ok, oder wie?


EU ... wo gibt es da für Dich Probleme mit Regionalcodes?
#11
Registriert seit: 25.05.2013

Oberbootsmann
Beiträge: 938
Zitat Fisepeter;25283106
Sehe ich genauso. Als nächstes müssten Indizierungen durch die BPJM verboten werden. Verstößt ebenso gegen europäisches Recht.


Ganau daran musste ich auch sofort denken.
#12
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 12952
Zitat oooverclocker;25283245
Trotzdem ist es wirklich erstaunlich, dass die EU etwas für die Verbraucher tut. Bisher habe ich persönlich den Eindruck gewonnen, die EU sei vor allem ein Verein zum Schutz von denen, die die Kohle einsacken.

Das Problem ist der Begriff "die EU" und wie daraus ein Feindbild für die Menschen gemacht wird. Gerade durch den Brexit wurde das extrem gepusht.
EU bedeutet Europäische Union also europäische Länder und die bestehen aus europäischen Menschen also sind auch wir Deutschen Bürger die EU.
Es fällt uns einfach schwer das große Ganze zu sehen. Die europäische Kommission bewirkt jedenfalls mehr als die Regierungen der einzelnen Länder.
#13
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4826
Es wäre schön, wenn ich mich so mit Deutschland identifizieren könnte, das ich Deutschland als Zusammenschluss aller hier lebenden Menschen sehen könnte. Und es wäre noch schöner, wenn sich der Staat mit jedem einzelnen so identifizieren könnte, dass beispielsweise Kommunen nicht mehr absichtlich genau da Blitzer aufstellen, wo es völlig ungefährlich ist und deshalb besonders viel Geld zu holen ist...
Leider hat sich der Staat aber von seinen ursprünglichen Aufgaben entfernt, stellt auf Kosten der Allgemeinheit keine Infrastruktur mehr bereit und handelt immer privatwirtschaftlicher... So werden häufiger auch mal Interessen gegen den Willen der Bevölkerung über die EU durchgesetzt, die im eigenen Land nicht umsetzbar wären. Es zählt immer mehr, was auf dem Papier steht, Hauptsache man hat es möglichst billig erreicht(z.B. LTE statt Glasfaser, verkaufen von Trinkwasserleitungen etc.).

Ihr schlechtes Bild hat sich die EU vor allem durch das "Marmelade" - Verbot außerhalb Großbritanniens (gilt das dann überhaupt noch?), Glühbirnenverbot(obwohl es zu dem Zeitpunkt fast nur giftige Energiesparlampen als Alternative gab, wodurch dann immer mehr Lampen mit 2-4 Sockeln verkauft wurden), festlegen der Maximalleistungen von Haushaltsgeräten, Krümmung der Bananen etc. selbst geschaffen.
#14
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3654
lol selte so einen Müll gelesen.
Bitte weitermachen - ich schmeiß mich weg vor lachen. Einzig blöde daran ist, den Müll wird noch einer glauben... .
Da wäre Zensur mal sinnvoll.
#15
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 12952
Zitat oooverclocker;25283915
Es wäre schön, wenn ich mich so mit Deutschland identifizieren könnte, ...

Du hast sehr gut erklärt wo das Problem liegt. Ganz einfach in der Ungerechtigkeit. Wir haben ein Gefühl von der Staat gegen das Volk, Politiker gegen Bürger, Beamte gegen Arbeiter,
Polizei gegen Pöbel, Industrie gegen Kunden und jeder für sich selbst. Frau Merkels Europa Grundidee ist gut aber die Umsetzung kann leider nicht von Menschen durchgeführt werden.
Vielleicht gib es irgendwann eine neue Evolutionsstufe mit der Mischung aus künstlicher Intelligenz und den positiven menschlichen Eigenschaften aber bis dahin ist es eh schon zu spät.
#16
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11302
Ganz ehrlich, aufgrund solcher Punkte:
Zitat oooverclocker;25283915
Ihr schlechtes Bild hat sich die EU vor allem durch das "Marmelade" - Verbot außerhalb Großbritanniens (gilt das dann überhaupt noch?), Glühbirnenverbot(obwohl es zu dem Zeitpunkt fast nur giftige Energiesparlampen als Alternative gab, wodurch dann immer mehr Lampen mit 2-4 Sockeln verkauft wurden), festlegen der Maximalleistungen von Haushaltsgeräten, Krümmung der Bananen etc. selbst geschaffen.

Hat die EU nur bei eher ungebildeten Menschen, einen "schlechten Ruf". Wer etwas nachdenkt und bei den erwähnten Punkten recherchiert, sieht schnell den Sinn darin, als etwas größeres aufzutreten, um gemeinsam mehr zu erreichen, als wir es als einzelne Länder könnten...

Dieses Problem hat es aber auch mal einst in den USA gegeben vor rund 2 Jahrhunderten. Wir können alle nur hoffen dass es auch die EU es überdauert um endgültig stabil zu bleiben - das Austreten von GB die sowieso nie richtig drin waren, war jedenfalls ein Schritt in diese Richtung.
#17
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2424
Zumal es ja keineswegs so ist, dass die als dämlich empfundenen Regeln einfach so von einer unbeinflussbaren fremden Macht oktroyiert werden.
Die Umsetzung hängt meist an den einzelnen Ländern, das Parlament wird gewählt, im Ministerrat sitzen direkt die Minister der Länder - und die Kommission wird auch von den Ländern besetzt (die Regierungen der Länder nominieren, das EU-Parlament bestätigt). Auch gibt es auf EU-Ebene Volksbegehren, im Gegensatz zur Bundesebene in D.
Natürlich kann man jetzt drüber philosophieren, dass es bessere Systeme geben könnte, aber unterm Strich hat die EU für uns mehr Vor- als Nachteile.

Das ist jetzt aber OT ;)
Meine Meinung zu Geoblocking und zur Untersuchung habe ich ja oben schon geschrieben.
#18
customavatars/avatar31661_1.gif
Registriert seit: 18.12.2005
Öfter mal in Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 390
Zitat Performer;25283716
Das Problem ist der Begriff "die EU" und wie daraus ein Feindbild für die Menschen gemacht wird. Gerade durch den Brexit wurde das extrem gepusht.
EU bedeutet Europäische Union also europäische Länder und die bestehen aus europäischen Menschen also sind auch wir Deutschen Bürger die EU.
Es fällt uns einfach schwer das große Ganze zu sehen. Die europäische Kommission bewirkt jedenfalls mehr als die Regierungen der einzelnen Länder.


Endlich.
Leider begreifen das die meisten nicht, schicken abgehalfterte nationale Versager nach Brüssel und wundern sich später über deren dumme Politik.
Die EU-Kommission hat im Prinzip mehr zu sagen als jede nationale Regierung, das sollte man langsam mal begreifen. Das ist grundsätzlich auch nicht schlecht, aber man sollte aufhören nur die Politiker dort hin zu schicken denen man sich national entledigen will.

Brüssel ist keine Mülltonne für politischen Abfall.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

DLC: Rise of the Tomb Raider Baba Yaga & 20 Years Anniversary angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

20 Jahre wird das Tomb Raider-Franchise nun alt und das nahmen Publisher Square Enix sowie Entwickler Crystal Dynamics zum Anlass, zum Jubiläum neben der Playstation 4 Version von „Rise of the Tomb Raider“ auch ein neues DLC zum 20. Geburtstag für den PC auf den Markt zu bringen. In diesen 20... [mehr]

Audi veröffentlicht R8 Star of Lucis passend zum Game "Final Fantasy...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

„Final Fantasy XV“ wird heiß in der Gaming-Community erwartet: Ursprünglich sollte der Titel unter dem Namen „Final Fantasy Versus XIII“ noch als PS3-Exklusivspiel erscheinen. Dann krempelte man bei Square Enix das gesamte Projekt gehörig um und daraus wurde das „Final Fantasy XV“,... [mehr]

BioShock The Collection - BioShock Infinite angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BIOSHOCK_INFINITE_LOGO

Mit dem 2013 erschienenen Titel BioShock Infinite erschien der insgesamt dritte BioShock-Titel im Hause 2K Games. Das von Irrational Games, ehemals 2K Boston, entwickelte Spiel spielt im Jahre 1912 in der fiktiven Stadt Columbia, die von dem Propheten Comstock gegründet wurde. Die Stadt schwebt... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

BioShock The Collection - BioShock angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/BIOSHOCK_LOGO

Mit BioShock erschien 2008 der von Ken Levine entwickelte geistige Nachfolger von System Shock 2. Am 16. September 2016 wird das preisgekrönte Spiel in einer überarbeiteten Version gemeinsam mit BioShock 2 und BioShock Infinite unter dem Namen BioShock The Collection für die aktuelle... [mehr]