> > > > Spielestreaming über Windows 10 wird leichter werden

Spielestreaming über Windows 10 wird leichter werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Windows 10 LogoMithilfe der neuen Beam.me-Streamingplattform möchte Microsoft es Streamern einfacher machen, das eigene Gameplay an die Zuschauer heranzuführen. Bisher mussten Streamer auf Drittanbieterprogramme wie OpenBroadcaster oder XSplit setzen, um ihr Gameplay aufzunehmen. Mit der nun integrierten Aufnahme- und Streamfunktion von Beam.pro, fällt dies weg.

Microsoft ebnet dabei auch den Weg für Custom-Wettkämpfe, wo das Xbox Live Netzwerk das Matchmaking übernimmt und man sich so voll und ganz auf das Spiel konzentrieren kann. Zudem werden Cross-Plattform-Turniere zwischen der Xbox One und dem PC ermöglicht, sodass es fast egal ist, welche Plattform man als Spieler nutzen möchte. Windows 10 auf dem PC und Windows 10 auf der Xbox One wachsen somit weiter zusammen.

Gleichzeitig wird die Xbox One S mit dem neuen Update den Bitstream-Audio-Support über HDMI inklusive einer Dolby-Atmos-Unterstützung spendiert bekommen.