> > > > Ubisoft nennt Hardware-Voraussetzungen und Termin für Watch Dogs 2

Ubisoft nennt Hardware-Voraussetzungen und Termin für Watch Dogs 2

Veröffentlicht am: von

watch dogs2Ubisoft hat heute weitere Details zu Watch Dogs 2 veröffentlicht und dabei auch eine schlechte Nachricht, denn der Titel wird für den PC erst am 29. November erscheinen. Außerdem nennt Unisoft aber Hardware-Voraussetzungen und  einige Details zum Umfang des Spiels.

Dazu gehört unter anderem die 4K- bzw. UltraHD-Unterstützung sowie die Tatsache, dass SLI und CrossFire vom Start weg unterstützt werden. Ein FPS Cap soll es bei Watch Dogs 2 nicht geben und die Entwickler versprechen eine Ruckeln/Lag Framerate-Optimierung. Ebenfalls möglich sein soll ein reibungsloser Multi-Monitor-Betrieb für eine randlose Darstellung.

Hinsichtlich der Grafik-Details sprechen die Macher von Screen Space Reflections, Scheinwerferschatten (Unterstützung von zusätzlichen Schatten, die durch Scheinwerfer der Autos entstehen) und extra Detailoptionen – also der Möglichkeit, den Detailgrad für alle Objekte im Spiel zu erhöhen und zusätzliche Detailgenauigkeit für Objekte in der Entfernung zu verbessern. Per Slider können viele Grafikeinstellungen verändert werden. Dazu gehören FOV, Pixeldichte und der Schärfegrad. Ein Ultra-Texturenpack soll zum Start zur Verfügung stehen. Es wird Optionen zur Umgebungsverdeckung und Kantenglättung. Im Post Processing und im Render-Prozess werden die Kantenglättungsmodi TXAA, MSAA SMAA und FXAA unterstützt.

In Watch Dogs 2 kann der Spieler sich auch an das Steuer zahlreicher Fahrzeuge setzen. Das Fahren wurde für die Bedienung mit der Tastatur angepasst und verfügt über eine einstellbare Sensibilitätsoption. Dasselbe gilt auch für die Fahrzeugkamera und dem automatisch zentrierten Kameraverhalten. Watch Dogs 2 bietet aber auch die Unterstützung für Gamepads. Dabei wird der einfache Wechsel zwischen Maus, Tastatur und Gamepad, ohne zusätzliche Optionen zu tätigen, ermöglicht. Das Benutzerinterface wird automatisch auf den Gamepad-Modus gewechselt. Unterstützt werden der Xbox One Controller und der PlayStation 4 Dual Shock Controller.

Hardware-Voraussetzungen

Minimum:

  • Windows 7, 8.1 oder 10
  • Intel Core i5-2400S oder AMD Athlon FX 6120
  • 6 GB Arbeitsspeicher
  • NVIDIA GeForce GTX 660 mit 2 GB oder AMD Radeon HD 7870 mit 2 GB
  • 50 GB Festplattenspeicher
  • 256 kBit/s Internetverbindung

Empfohlen:

  • Windows 7, 8.1 oder 10
  • Intel Core i5-3470 oder AMD Athlon FX 8120
  • 8 GB Arbeitsspeicher
  • NVIDIA GeForce GTX 780 (3 GB), GeForce GTX 970 (4 GB), GeForce GTX 1060 (3 GB) oder AMD Radeon R9 290 (4 GB)
  • 50 GB Festplattenspeicher
  • 256 kBit/s Internetverbindung

Watch Dogs 2 erscheint für die Xbox One und die PlayStation 4 am 15. November. PC-Spieler müssen sich wie gesagt bis zum 29. November gedulden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Bin gespannt was von dem:

dazu gehört unter anderem die 4K- bzw. UltraHD-Unterstützung sowie die Tatsache, dass SLI und CrossFire vom Start weg unterstützt werden. Ein FPS Cap soll es bei Watch Dogs 2 nicht geben und die Entwickler versprechen eine Ruckeln/Lag Framerate-Optimierung. Ebenfalls möglich sein soll ein reibungsloser Multi-Monitor-Betrieb für eine randlose Darstellung.

dann bei Release wirklich funktioniert.... *Bauchweh oje* ^^
#5
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Admiral
Beiträge: 29126
Zitat iceman84;25001582
naja das minimum sieht ja ziemlich nach einer ps4/xbox aus oder sehe ich das falsch?


ich wollte nur ubisoft haten :D watch dogs 1 war das parade beispiel an grafikdowngrades, fakescreens und aufgebohrten teasern/trailern etc..

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Minutourus;25001599
Bin gespannt was von dem:

dazu gehört unter anderem die 4K- bzw. UltraHD-Unterstützung sowie die Tatsache, dass SLI und CrossFire vom Start weg unterstützt werden. Ein FPS Cap soll es bei Watch Dogs 2 nicht geben und die Entwickler versprechen eine Ruckeln/Lag Framerate-Optimierung. Ebenfalls möglich sein soll ein reibungsloser Multi-Monitor-Betrieb für eine randlose Darstellung.

dann bei Release wirklich funktioniert.... *Bauchweh oje* ^^


ich finds ja lustig, dass man das heutzutage extra erwähnen muss.

4k untersützung, sli/cf support sowie kein FPS cap sollten eigentlich selbstverständlich sein.^^ und das ein spiel nich ruckeln soll ebenso :fresse:

ich glaube, das spiel wird keinen deut besser als teil 1.
#6
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4198
Ich freue mich tierisch auf Watch Dogs 2.

Die Anforderung sind auch ok.
#7
Registriert seit: 16.05.2011

Matrose
Beiträge: 23
Internet als Vorraussetzung. Also warscheinlich Always on DRM. Schade schade.
#8
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2254
Zitat asve;25001959
Internet als Vorraussetzung. Also warscheinlich Always on DRM. Schade schade.


Hast du von nem Ubisoft Titel was anderes erwartet?
#9
customavatars/avatar149783_1.gif
Registriert seit: 05.02.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2549
#10
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Downgrade und dazu noch beschissen portiert.

Ich verwette meinen Arsch drauf.
#11
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3132
Zitat asve;25001959
Internet als Vorraussetzung. Also warscheinlich Always on DRM. Schade schade.


Darum werde ich es mich auch nicht kaufen.
#12
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 4084
Zitat HW-Mann;25002731
Downgrade und dazu noch beschissen portiert.

Ich verwette meinen Arsch drauf.


Downgrade unwahrscheinlich, einerseits gibts von diversen Seiten und Outlets schon lange Gameplay Material der nahezu fertigen Version (nicht nur Ubisoft geschönt, sondern tatsächlich auf Konsolen aufgenommen), andererseits sieht das Spiel in den Trailern nicht unüblich gut aus.

Was den Port angeht, ja, wird sich zeigen müssen. Ubisoft scheint in letzter Zeit ja auch wieder halbwegs die PC Crowd zurück gewinnen zu wollen.
#13
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1591
Zitat MG127;25001584
das sind doch anständige Voraussetzungen, nicht wie bei Battlefield1 nen 6600K :P


Naja, zum einen sind die offiziellen Anforderungen selten wirklich akkurat. Zum anderen ist BF1 primär ein Multiplayer-Titel mit bis zu 64 Spielern und riesige Karten. Da braucht es eben viel CPU-Leistung. In den einschlägigen Foren (wie etwa unserem hier) ist etwa von Leuten zu lesen, die noch auf einen übertaktete Q9550 (oder vergleichbar) setzen und, trotz gut spielbarem SP-Modus, Probleme haben, gute Bildraten im MP-Modus von BF1 zu erzielen.
Ich sehe deshalb kein Problem, wenn DICE eine überdurchschnittlich solide CPU für eine optimale Spielerfahrung empfiehlt. Ist sogar eher kundenfreundlich - trotz EA als Publisher :D

@topic:

Natürlich hat die Watch Dogs-Marke dank des ersten Teils zumindest unter Enthusiasten keinen wirklich überragenden Ruf - hier wird man sich noch gut an das Grafik-Downgrade erinnern (siehe oben), das Ubisoft da gefahren hat und trotz dessen die Performance insgesamt eher mäßig ausfiel.
Ich hoffe allerdings, dass Ubisoft hier ein "zweites Assassin's Creed" aus dem Hut zaubert - Teil eins dieser Reihe enttäuschte damals durch einen nicht ganz ausgereiften Gameplay-Unterbau, der zu wenig Abwechslung bot und die potenziell gute Story deshalb nicht wirklich tragen konnte. Der zweite Teil machte dies dann auf einen Schlag weit besser, das Konzept war beim Entwickler gereift. Nun wäre es natürlich besser, wenn man sich schon beim Debüt-Titel ausreichend Gedanken machen würde, um derlei Enttäuschungen zu vermeiden - letztlich wäre das sogar im Interesse des Publishers. Aber wir leben eben in keiner perfekten Welt, oftmals bedarf es erst harscher Kritik, um schlussendlich ein stark verbessertes Produkt zu erhalten. Möge dies nun auch mit Watch Dogs 2 passieren - ich bin gespannt.
Aber bitte: Nicht wie Mafia 3 einfach ein GTA sein wollen und das nicht leisten, sondern weiter eigene Akzente setzen und eigene Stärken ausbauen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]