> > > > Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Free-Fly-Event: Star Citizen bis zum 25. April kostenlos spielen

Veröffentlicht am: von

starcitizenStar Citizen gehört sicherlich zu den ambitioniertesten Spieleentwicklungen der vergangenen Jahre. Kaum ein Projekt steht so sehr für Crowdfounding wie Star Citizen, auch wenn es immer wieder Kritik daran gibt, denn bis auf mehrere Alpha-Versionen ist von einem fertigen Spiel noch nicht viel zu sehen. Chris Roberts, der Kopf hinter Star Citizen, hat es dennoch geschafft mit dem Entwickler-Team Cloud Imperium Games insgesamt mehr als 112 Millionen US-Dollar einzusammeln. Alle bisher geplanten Ziele sind damit erreicht. Geplant ist ein erster Release noch in diesem Jahr.

Bisher kommen über 1,3 Millionen Unterstützer in den Genuß sich in der Welt von Star Citizen umzuschauen. Diese Anzahl wird in den kommenden Tagen noch stark steigen, denn bis zum 25. April können alle Nutzer, auch diejenigen, die sich einfach nur einen kostenlosen Account anlegen, Star Citizen spielen. Während des Free-Fly-Events können alle die Alpha 2.3.1 ausprobieren. Im Mini-Persistent-Universe können die Spieler einige Missionen, das Social Module und den Arena Commander ausprobieren und genau darum geht es den Entwicklern sicherlich auch – möglichst viele Spieler sollen sich auf den zur Verfügung gestellten Content stürzen und diesen auf Herz und Nieren prüfen.

Wer Star Citizen bereits mit der Kickstarter-Kampagne und auch im Verlaufe der weiteren Crowdfounding-Phase unterstützt hat, bekommt einen kleinen Bonus, denn auch hier stehen kostenlose Zusatzinhalte bis zum 25. April zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einige ausgewählte Raumschiffe, die anderweitig erstanden werden müssen, um sie fliegen zu können. Außerdem sind einige weitere Raumschiffe im Shop vergünstig zu haben.

Laut Chris Roberst wird die erste Single-Player-Kampagne noch in diesem Jahr erscheinen. Dabei handelt es sich aber nur um eine erste Welle an Inhalten, denn an zahlreichen Modulen wird noch immer gerarbeitet und diese werden sicherlich nicht mehr in diesem Jahr fertig werden. Wer sich einen Eindruck von Star Citizen verschaffen möchte, der kann sich unter www.robertsspaceindustries.com einen Account erstellen, den Spiele-Client herunterladen und losfliegen

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Das "Spiel" gibt es noch?
Es wurde so still in letzter Zeit um dieses "Konzept ;-)
#2
customavatars/avatar184385_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 184
Zitat Don;24503743
Chris Roberts, der Kopf hinter Star Citizen, hat es dennoch geschafft mit dem Entwickler-Team Chris Roberts Industries insgesamt mehr als 112 Millionen US-Dollar einzusammeln.


Ihr seid ja top informiert... Das Entwicklerstudio (und damit -Team) heisst zwar Cloud Imperium Games, und die Website ist robertsspaceindustries.com, aber Hauptsache irgendwie Chris Roberts, ne?
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29947
Da haben wir ja die entscheidende Information der News falsch wiedergegeben. Ist korrigiert, danke für den Hinweis!
#4
Registriert seit: 08.08.2005
Zürich
Flottillenadmiral
Beiträge: 5174
Zitat Brainorg;24503913
Das "Spiel" gibt es noch?
Es wurde so still in letzter Zeit um dieses "Konzept ;-)


und es macht sogar mehr Spass als so mancher Vollpreistitel :D
#5
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3099
Zitat Brainorg;24503913
Das "Spiel" gibt es noch?
Es wurde so still in letzter Zeit um dieses "Konzept ;-)


Aber auch nur in der Presse, wahrscheinlich weil sich gerade nichts in einen publikumswirksamen Skandal umschneidern lässt...

Auf den Testservern (nicht auf den Public-Alpha-Servern, wo dieser Free-Fly-Event jetzt stattfindet) kommen neue Builds im Tagesrhythmus. Da passiert also schon ordentlich was. Das Projekt ist einfach nur so absurd groß, dass noch viel viel mehr passieren muss, bevor das Spiel tatsächlich in der beworbenen Fassung spielbar ist. Bis dahin kann man sich halt mit dem Vergnügen, was schon existiert - immerhin kostenlos, wenn man Backer der Kickstarter-Kampagne war.

Herr Roberts hätte sich echt besser erstmal engere Rahmen für das Projekt setzen sollen... Aber hey, im Vergleich mit all den Crowdfunding-Katastrophen, über die man mit schöner regelmäßigkeit liest - wo Entwickler ohne Plan das Geld mit Anfängerfehlern (oder sogar Alkohol und Parties) verprassen und die Backer nie ein Produkt sehen - geht es Star Citizen wirklich exzellent.
#6
Registriert seit: 13.03.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1529
Das mit dem engeren Rahmen ist zwar einerseits richtig, aber andererseits kann man CR den Vorwurf nicht alleine machen - die Community (mich eingeschlossen) war so was von angehyped, da wurde einfach immer mehr und noch mehr gefordert.
Die Backer, die eigentlich nur ein neues Wing Commander-Singleplayer haben wollten, sind dabei etwas unter die Räder gekommen, weil das PU vom Nebensatz zur Hauptsache wurde.

Andererseits finde ich genau das das faszinierende an der Sache. Und ich glaube dass der Zeitpunkt, das voranzutreiben, einfach "jetzt" bzw. gleichzeitig mit SQ42 war. Hätte man nach SQ42 angefangen so was zu entwickeln und wäre dann in die ganzen Verzögerungen netzwerktechnischer Art gerannt, ich denke viel mehr Leute hätten da schon vorher gesagt "das wird nichts" und den Support eingestellt.

Jetzt sind wir an einem Punkt wo die Alpha schon mehr kann und besser aussieht als so manches Vollpreisspiel - mit ein paar alphamässigen Bugs hier und da :)

Ich spiele zur Zeit kaum noch SC, ich will mich nicht in einer Alpha aufreiben an Dingen, die bis zum Release noch 5 mal geändert werden. Ich freue mich einfach nur auf den Zeitpunkt, wo die Alpha in die Beta gehen kann. Dann werde ich mir einen neuen PC bauen, der SC auch wirklich stemmen kann. Sich bis dahin aufzuregen, dass ich zum Beispiel in meiner Retaliator so wenige Frames habe (was allein an meiner schon etwas älteren Hardware liegt) bringt einfach nichts.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

High Resolution Texture Pack für Fallout 4 belegt zusätzliche 58 GB...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FALLOUT4

In der kommenden Woche will Bethesda ein High Resolution Texture Pack und die zusätzliche Unterstützung von Fallout 4 für den PC und die PlayStation 4 Pro veröffentlichen. Ebenfalls zum gleichen Zeitpunkt erhältlich sein soll Skyrim Special Edition für den PC, die Xbox One und die PlayStation... [mehr]