> > > > Hitman-Beta: Square Enix nennt Systemvoraussetzungen

Hitman-Beta: Square Enix nennt Systemvoraussetzungen

Veröffentlicht am: von

Square Enix LogoAm kommenden Freitag startet Square Enix die Beta-Phase des neuen Hitman-Ablegers. Während sich PC-Spieler noch bis zum 19. Februar gedulden müssen, können Konsolen-Besitzer schon ab dem 12. Februar in die Rolle von Agent 47 schlüpfen und ihn durch seine Vergangenheit, als er noch als Rekrut arbeitete, begleiten. Nicht länger warten müssen PC-Spieler auf die Systemanforderungen des neusten Teils.

Wie Publisher Square Enix in den Beta-FAQs bekannt gab, müssen für die Beta-Version von Hitman mindestens ein Intel Core i7-2500K oder ein AMD Phenom II X4 940 samt einer NVIDIA GeForce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7870 im Spielerechner stecken. Speicherseitig empfiehlt die Spieleschmiede mindestens 8 GB Arbeitsspeicher. Wer das Spiel in besserer Grafikpracht erleben möchte, der braucht schon mindestens einen Intel Core i7-3770K oder AMD FX-8360 mit 3,4 bzw. 4,0 GHz sowie eine NVIDIA GeForce GTX 770 oder AMD Radeon R9 290. Ebenfalls ist ein 64-Bit-Betriebssystem Pflicht, Square Enix nennt hier Windows 7, Windows 8(.1) und natürlich das im Sommer erschienene Windows 10. Wieviel Festplattenspeicher das neue Hitman später belegen wird, das ließen die Entwickler offen – für die Beta-Version müssen voraussichtlich rund 4,7 GB heruntergeladen werden.

Bis zum offiziellen Erscheinen des Spiels im März könnten sich die Systemanforderungen allerdings noch einmal ändern. Die Downloads der Beta-Version für die Vorbesteller sollen jeweils um 11:00 Uhr deutscher Zeit freigegeben werden.

Systemanforderungen

Minimum:

  • Betriebssystem: OS 64-bit Windows 7
  • Prozessor: Intel CPU Core i5-2500K 3.3GHz / AMD CPU Phenom II X4 940
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 660 / Radeon HD 7870
  • DirectX: Version 11

Empfohlen:

  • Betriebssystem: OS 64-bit Windows 7 / 64-bit Windows 8 (8.1) or Windows 10
  • Prozessor: Intel CPU Core i7 3770 3,4 GHz / AMD CPU AMD FX-8350 4 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GPU GeForce GTX 770 / AMD GPU Radeon R9 290
  • DirectX: Version 11

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 882
Kommt mir nur das so vor, oder sind die AMD Grakas die hier genannt wurden nicht normalerweise ein gutes stück stärker als die nVidia Pendants?
#2
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1089
Bei euch steht relativ am Anfang bei den mindest Anforderungen " I7-2500K" das sollte wohl eher I5-2500K heißen oder aber es ist wirklich ein I7 gemeint dann wäre es ein I7-2600K.
Bitte berichtigen.
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3789
Erstaunlich dass so eine alte Nvidia Grafikkarte noch funktioniert.
Meine erste war eine 4200, wie alt muss dann eine 66 sein.
#4
Registriert seit: 26.06.2006
Bodensee
Oberbootsmann
Beiträge: 871
Zitat Snake7;24314934
Erstaunlich dass so eine alte Nvidia Grafikkarte noch funktioniert.
Meine erste war eine 4200, wie alt muss dann eine 66 sein.


Die GTX770 basiert wie die GTX660 auf dem GK104 :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]