> > > > Hitman-Beta: Square Enix nennt Systemvoraussetzungen

Hitman-Beta: Square Enix nennt Systemvoraussetzungen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Square Enix LogoAm kommenden Freitag startet Square Enix die Beta-Phase des neuen Hitman-Ablegers. Während sich PC-Spieler noch bis zum 19. Februar gedulden müssen, können Konsolen-Besitzer schon ab dem 12. Februar in die Rolle von Agent 47 schlüpfen und ihn durch seine Vergangenheit, als er noch als Rekrut arbeitete, begleiten. Nicht länger warten müssen PC-Spieler auf die Systemanforderungen des neusten Teils.

Wie Publisher Square Enix in den Beta-FAQs bekannt gab, müssen für die Beta-Version von Hitman mindestens ein Intel Core i7-2500K oder ein AMD Phenom II X4 940 samt einer NVIDIA GeForce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7870 im Spielerechner stecken. Speicherseitig empfiehlt die Spieleschmiede mindestens 8 GB Arbeitsspeicher. Wer das Spiel in besserer Grafikpracht erleben möchte, der braucht schon mindestens einen Intel Core i7-3770K oder AMD FX-8360 mit 3,4 bzw. 4,0 GHz sowie eine NVIDIA GeForce GTX 770 oder AMD Radeon R9 290. Ebenfalls ist ein 64-Bit-Betriebssystem Pflicht, Square Enix nennt hier Windows 7, Windows 8(.1) und natürlich das im Sommer erschienene Windows 10. Wieviel Festplattenspeicher das neue Hitman später belegen wird, das ließen die Entwickler offen – für die Beta-Version müssen voraussichtlich rund 4,7 GB heruntergeladen werden.

Bis zum offiziellen Erscheinen des Spiels im März könnten sich die Systemanforderungen allerdings noch einmal ändern. Die Downloads der Beta-Version für die Vorbesteller sollen jeweils um 11:00 Uhr deutscher Zeit freigegeben werden.

Systemanforderungen

Minimum:

  • Betriebssystem: OS 64-bit Windows 7
  • Prozessor: Intel CPU Core i5-2500K 3.3GHz / AMD CPU Phenom II X4 940
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 660 / Radeon HD 7870
  • DirectX: Version 11

Empfohlen:

  • Betriebssystem: OS 64-bit Windows 7 / 64-bit Windows 8 (8.1) or Windows 10
  • Prozessor: Intel CPU Core i7 3770 3,4 GHz / AMD CPU AMD FX-8350 4 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: Nvidia GPU GeForce GTX 770 / AMD GPU Radeon R9 290
  • DirectX: Version 11

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 26.04.2015

Bootsmann
Beiträge: 590
Kommt mir nur das so vor, oder sind die AMD Grakas die hier genannt wurden nicht normalerweise ein gutes stück stärker als die nVidia Pendants?
#2
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Oberbootsmann
Beiträge: 824
Bei euch steht relativ am Anfang bei den mindest Anforderungen " I7-2500K" das sollte wohl eher I5-2500K heißen oder aber es ist wirklich ein I7 gemeint dann wäre es ein I7-2600K.
Bitte berichtigen.
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3552
Erstaunlich dass so eine alte Nvidia Grafikkarte noch funktioniert.
Meine erste war eine 4200, wie alt muss dann eine 66 sein.
#4
Registriert seit: 26.06.2006
Bodensee
Stabsgefreiter
Beiträge: 328
Zitat Snake7;24314934
Erstaunlich dass so eine alte Nvidia Grafikkarte noch funktioniert.
Meine erste war eine 4200, wie alt muss dann eine 66 sein.


Die GTX770 basiert wie die GTX660 auf dem GK104 :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ubisoft verschenkt zum 30. Geburtstag sieben Spiele (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/UBISOFT

Ubisoft wurde 1986 in Frankreich gegründet und feiert entsprechend in diesem Jahr das dreißigjährige Firmenjubiläum. Gefeiert wird unter anderem mit einer Geschenkaktion, bei der nach und nach sieben Spiele gratis erhältlich sind. Um in den Genuss der kostenlosen Spiele kommen zu können,... [mehr]

GTA 5: Mods, die die Wartezeit auf neue Spielinhalte verkürzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GTAV

Mit zuletzt über 60 Millionen verkauften Kopien ist Grand Theft Auto 5 einer der erfolgreichsten Spieletitel der vergangenen Jahre – das komplette Serien-Franchise reiht sich direkt hinter Nintendos Super Mario Bros, der Wii-Sports-Reihe und Minecraft ein. Ein Jahr nach der... [mehr]

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

DLC: Rise of the Tomb Raider Baba Yaga & 20 Years Anniversary angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

20 Jahre wird das Tomb Raider-Franchise nun alt und das nahmen Publisher Square Enix sowie Entwickler Crystal Dynamics zum Anlass, zum Jubiläum neben der Playstation 4 Version von „Rise of the Tomb Raider“ auch ein neues DLC zum 20. Geburtstag für den PC auf den Markt zu bringen. In diesen 20... [mehr]

Augmented Reality: Pokémon Go für Android und iOS verfügbar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO

Ingress, welches im Herbst 2012 von Niantic Labs zunächst für Android und später auch für iOS veröffentlicht wurde, ist eines der bekanntesten Augmented-Reality-Spiele. Mithilfe von Standortdaten des GPS-Moduls im Smartphone werden markante Orte der realen Welt, wie beispielsweise Denkmäler,... [mehr]

Audi veröffentlicht R8 Star of Lucis passend zum Game "Final Fantasy...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

„Final Fantasy XV“ wird heiß in der Gaming-Community erwartet: Ursprünglich sollte der Titel unter dem Namen „Final Fantasy Versus XIII“ noch als PS3-Exklusivspiel erscheinen. Dann krempelte man bei Square Enix das gesamte Projekt gehörig um und daraus wurde das „Final Fantasy XV“,... [mehr]