> > > > 'The Evil Within' mit hohen Systemanforderungen

'The Evil Within' mit hohen Systemanforderungen

Veröffentlicht am: von

The-Evil-Within-LogoDer US-amerikanische Publisher Bethesda hat nun die kompletten Systemanforderungen des Horror-Spiels „The Evil Within“ bekanntgegeben. Selbst für ein Spiel, welches aktuelle Hardware ausreizt, sind die Anforderungen nicht ohne. Als minimale Systemanforderungen nennt Bethesda einen Core i7 oder einen vergleichbaren Prozessor mit mehr als vier Kernen sowie eine Grafikkarte auf dem Level einer NVIDIA GTX 460 mit mindestens 1 Gigabyte an VRAM. Dem System zur Seite sollten mindestens 4 Gigabyte Abreitsspeicher und 50 Gigabyte freier Festplattenspeicher stehen.

Minimum Requirements

  • OS: Windows 7 / Windows 8.1
  • GPU: GTX 460 oder besser mit mindestens 1 GB VRAM
  • CPU: Intel Core i7 mit mindestens 4 Kernen
  • RAM: 4 GB
  • HDD: 50 GB

Die Anforderungen für ein optimales Spielerlebnis sehen ebenfalls eine CPU mit der Leistung eines Intel Core i7 mit mindestens vier Kernen sowie 4 Gigabyte an Systemarbeitsspeicher vor. Bei der Grafikkarte sollte es schon eine Karte vom Niveau einer NVIDIA GTX 670 oder besser mit mindestens 4 Gigabyte VRAM sein.

  • OS: Windows 7 / Windows 8.1 64 Bit
  • CPU: Intel Core i7 mit mindestens 4 Kernen
  • RAM: 4 GB
  • HDD: 50 GB
  • GPU: GeForce GTX 670 oder besser mit mindestens 4 GB VRAM

Als Betriebssystem setzt das Spiel mindestens Windows 7 oder neuer voraus.

Laut Bethesda sei das Spiel auf einem System welches den minimalen Anforderungen entspricht zwar durchaus spielbar, jedoch muss der Spieler hier Abstriche bei der Grafik hinnehmen. Wörtlich formulierte der Publisher dies so: „You won’t be experiencing the game at 1080p and you’ll likely need to turn off some features, but you will still be able to have a great experience with the game."

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (221)

#212
Registriert seit: 01.10.2014
Lehrte
Matrose
Beiträge: 10
Ich würde es ja auch gern Zocken, aber ich habe keinen bock auf Steam, eigentlich weis ich nicht einmal wozu Steam ich will das nicht Online zocken. Leider muss ich allerdings auch sagen die Schlechten Bewertungen von leuten die es sich Bestellt haben hören sich garnicht mehr nett an, wo ich mir natürlich das Geld sparen kann wozu Steam sein übriges tut.
#213
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Interessantes und reichhaltiges Statement!
#214
Registriert seit: 23.09.2007

Bootsmann
Beiträge: 739
Zitat lightfire70;22852560
Ich würde es ja auch gern Zocken, aber ich habe keinen bock auf Steam, eigentlich weis ich nicht einmal wozu Steam ich will das nicht Online zocken. Leider muss ich allerdings auch sagen die Schlechten Bewertungen von leuten die es sich Bestellt haben hören sich garnicht mehr nett an, wo ich mir natürlich das Geld sparen kann wozu Steam sein übriges tut.


Lol :- )

Ja DRM ist nicht so toll, aber ..

1.) Du musst dich einmal bei Steam anmelden, danach gibt es keinen Onlinezwang (ist übrigens auch bei vielen anderen DRM Plattformen so)
2.) Steam gehört mit zu den besten, weil ökonomischsten und stabilsten Plattformen
3.) Spiele per Steam zu installieren ist wesentlich besser, da es keine unnötigen Einträge in die Registry mehr gibt

Ich war auchmal entschieden gegen Steam, vorallem als HL2 mit Steamzwang veröffentlich wurde, hat mich das genervt. Aber solche Plattformen gehören heute leider dazu und die ganzen Kinderkrankheiten, die du wohl nicht mir erleben musstest, gibt es schon seit Jahren nicht mehr. Wenn du einige der besten Spiele nutzten möchtest, kommst du um einen DRM Account nicht mehr rum dieser Tage.
#215
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4226
Ich sehe das einzige Manko an Steam daran, dass man die Spiele nicht mehr verkaufen kann, aber dem kann man ganz gut entgegenwirken, indem man sich die Spiele in einem Keystore für die Hälfte des Preises kauft. Vollpreis würde ich nich für ein Spielen zahlen welches DRM hat und digital gekauft wurde.

Aber jetzt mal zurück zum Spiel, ich habs mir gekauft, aber irgendwie kann ich es nicht alleine spielen, hab zu viel Schiss :D

Hab Outlast und Alien Isolation auch noch vor mir und traue mich nicht :D
#216
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 8030
@Bladrunner,

wenn du Zeit zum Spielen einteilen musst, Outlast hast du in 4-6H relativ schnell durch, hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht. Alien Isolation hingegen, ist nicht mit 15H Spielzeit durch, ich habe z.B. knapp über 30H dafür benötigt, ein Freund von mir 26H ;) Gut, ich bin ein sehr vorsichtiger, langsamer und vor allem geiziger Spieler (versuche immer nichts zu nutzen, für den Fall das man auf ein mal gegen viele Feinde antreten muss), aber 20-25H sind eher realistisch, habe allerdings auch im höchsten Schwierigkeitsgrad gespielt. Ich denke jedoch, der Unterschied zu Easy wird kaum der Rede Wert sein.

@All,

Ich habe auch nichts gegen Steam, finde es mittlerweile sogar sehr angenehm, es gibt zahlreiche Vorteile.

1. brauche ich kein Aufbewahrungsplatz für Spiele mehr
2. schnelle Internetverbindung vorausgesetzt, ist die Installationsdauer nicht all zu lang und man muss nicht wie damals erstmal Patches von CDs installieren, oder im Internet suchen und von langsamen Server herunter laden, das hat mich damals echt Nerven gekostet, das vergessen wohl viele
3. muss ich keine Zeit damit verschwenden, Spiele wieder zu verkaufen, ich kaufe sie einfach deutlich günstiger ein als es damals der Fall war
4. ich kann ein Spiel kaufen, erhalte wenig min. später den Key und kann im besten Falle somit von suchen, kaufen, Installation, Konfiguration in unter 1-2H loslegen
5. gibt es ein Community Hub mit Guides, Hilfestellungen und Lösungen zum Spiel direkt in Steam integriert
6. damals gab ich für Spiele knapp 30-50€ aus und habe sie hinterher verkauft, nun kaufe ich zwischen 10-30€ ein. Kommt aber auch daher, dass viele Spiele leider unfertig auf den Markt kommen, oder zahlreiche DLCs angekündigt werden und ich somit auf GOTY warte, oder Versionen wo die meisten DLC's inbegriffen sind. Bei Alien Isolation z.B. die Ripley Edition (Story DLC)

Damals hat es mich bei HL2 auch gestört, weil meine Internet nicht schnell war, wenn keines vorhanden war man nicht spielen konnte und Steam auch sonst nichts anzubieten hatte. Heute sieht es ganz anders aus.

Darüber hinaus bin ich auch für kostenlose Anspielmöglichkeiten an einigen WE dankbar, welche direkt das Spiel freischalten, so das ich keine eigenes Demokonzipiertes Material spielen muss, was mit dem Hauptspiel außer dem Gameplay nichts gemeinsam hat. Es ist zwar selten, aber die einzige legale Möglichkeit eine Art Demo zu spielen.

Bei TEW finde ich, muss man nur aufpassen, und hoffen das noch 1 Patch folgt, welcher die Performance verbessert und das Spiel stabiler macht. Mir ist es in der Demo in 3 Spielstunden mehrfach abgeschmiert, manchmal sogar während ich nur im Menü war um Grafikeinstellungen anzupassen....
#217
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4226
Hmm dann spiele ich wohl erstmal Outlast durch, obwohl ich nicht weiterkam in der Kanalisation. Hm Alien scheint ja echt lang zu sein.

Gab aber immerhin schon einen Patch für TEW der die FPS auf 60 freigeschaltet hat und diese unsinnigen Balken entfernt hat, das ist ja auch schon was wert.
#218
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 8030
"Auch schon was Wert" genügt eben nicht, entweder richtig oder nicht...

Bei Alien Isolation hatte ich nur 1 Bug mehrfach, fliegende Waffen, ansonsten war das Spiel komplett bugfrei, hatte keine starken Framedrops und trotz Modding+Sweet FX waren die Hardwareanforderungen gering bei guter Optik, auch wenn die Beleuchtung statisch und nicht dynamisch war, so wie bei Dead Space was gut aussieht bei extrem niedrigen Hardwareanforderungen. Hier und dort 1 Glitch, ein paar merkwürdige Bugs, hin&wieder in heftigen grafischen Situationen Framedrops sind ok, aber nicht wenn man permanent mit Problemen konfrontiert wird :)

Alien hat deshalb so lange gedauert, da das Gameplay recht anspruchsvoll ist, mehr oder weniger. Wenn man jedoch schnell vorgeht, stets einsetzt was man hat und nicht zuviel angst vor dem Alien hat, sind 20H kein Problem. Auf youtube gibt es sogar Speedruns, wo Leute das Spiel in unter 8H beenden können, allerdings erst nachdem sie es zuvor gespielt haben natürlich :D
#219
Registriert seit: 18.11.2013

Matrose
Beiträge: 9
nabend jungs.
Ich hab gerade mal die Demo angeschmissen, weil mich das Spiel reizt für einsame Abendstunden. Doch leider ist das Bild so sehr gezoomt, dass ich nur 1/4 wirklich sehen kann im Vollbildmodus. Wenn ich im Fenstermodus spiele, ist alles ok aber der nimmt dann auch die ganze Stimmung. Weiß einer von euch da vielleicht Abhilfe?

Viele Grüße von der lumpenerna
#220
customavatars/avatar54532_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Chicago
Flottillenadmiral
Beiträge: 4226
So bin jetzt auch mal dazu gekommen das ganze zu spielen und hab gleich nen Lets Play draus gemacht.

http://youtu.be/5cWpAV7YqEQ
#221
Registriert seit: 06.12.2006
DOS
Leutnant zur See
Beiträge: 1118
Bin aktuell bei Kapitel 6 oder 7, weiß jetzt nicht genau und hab nun das Problem, dass wenn ich das Spiel starte der Bildschirm "verschoben" ist!?

Also irgendwie nach unten rechts...

Hatte das schonmal jemand bzw weiß, wie man das behebt?

Was ich bisher probiert habe, Fenstermodus an/aus, Kinomodus an/aus, Auflösung in verschiedensten weisen...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]