> > > > Überarbeitetes Steam spricht ab sofort Empfehlungen aus

Überarbeitetes Steam spricht ab sofort Empfehlungen aus

Veröffentlicht am: von

steamNicht zuletzt durch die gestiegene Zahl an Early-Access-Titeln ist der Steam-Katalog mittlerweile unübersichtlich geworden. Insgesamt 3.700 verschiedene Titel sind über Valves Online-Plattform verfügbar und nur ein verschwindend geringer Anteil wird auf der Shop-Seite beworben.

Mit dem in der vergangenen Nacht veröffentlichten Update soll die Übersichtlichkeit jedoch verbessert worden sein. Denn im Mittelpunkt der Überarbeitung stehen die neuen Entdeckungslisten. Diese sollen dem Nutzer möglichst passende neue Spiele empfehlen, als Basis für die Vorschläge gelten nicht nur das vor geraumer Zeit eingeführte Tag-System, sondern auch die neuen Steam-Kuratoren. Bei letzteren handelt es sich um Spieler, die über Community-Gruppen Empfehlungen und Wertungen aussprechen. Stimmen die Geschmäcker überein, kann den Kuratoren gefolgt werden, um weitere Vorschläge zu erhalten.

steam 01

Aber auch abseits der Empfehlungen soll das Auffinden potentieller Neuerwerbungen vereinfacht worden sein. Möglich wird dies durch neue Filter, mit deren Hilfe beispielsweise nach Singleplayer-Rollenspielen für weniger als 20 Euro gesucht werden kann; auch hier setzt Valve auf das Tag-System.

steam 03

Durch die Neuerungen wurde auch der Aufbau innerhalb des Steam-Clients überarbeitet. So gibt es nun im Shop-Reiter den Unterpunkt Empfohlen, der alle Vorschläge zusammenfasst. Zusätzlich ist die Empfehlungsliste mit zwölf Vorschlägen auf der Hauptansicht verlinkt. Aber auch zahlreiche weitere Aspekte wurden verändert. So nutzt Valve für seinen Shop nun Blautöne statt Schwarz, schlankere Elemente sowie verschiedene Färbungen je nach Art des Spiels. Darüber hinaus soll Steam stärker als bislang das eingesetzte Betriebssystem für die angezeigten Titel nutzen, OS-X-Spieler dürften dementsprechend weniger reine Windows-Vorschläge erhalten.

Nach eigenen Angaben sollen in den kommenden Wochen die gesammelten Reaktionen für weitere Anpassungen am Client genutzt werden, um vor allem das Empfehlungssystem zu optimieren.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Überarbeitetes Steam spricht ab sofort Empfehlungen aus

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Diablo 3: Season 16 startet am Freitag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DIABLO3_2

    Die 16. Saison von Diablo 3 steht in den Startlöchern und beginnt am 18. Januar 2019 pünktlich um 17:00 Uhr deutscher Zeit. Das geplante Ende der “Saison des Prunks” ist laut Blizzard der 17. März, ebenfalls um 17:00 Uhr. Dies kann sich aber nach Aussagen des US-amerikanischen... [mehr]

  • Diablo IV: Das ist bis jetzt bekannt (10. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BLIZZARD_LOGO

    Als im vergangenen Jahr die Spieleschmiede Blizzard das Mobile-Game Diablo Immortal der Öffentlichkeit präsentierte und der legendäre Satz "Do you guys not have phones?" fiel, dürfte sich dies nicht nur für alle Diablo-Fans wie ein Schlag ins Gesicht angefühlt haben. Gamer auf der ganzen... [mehr]

  • Quake 2 vollständig per Ray Tracing berechnet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RAY-TRACING

    NVIDIA hat mit der RTX-Technik einen erneuten Vorstoß hin zu per Ray Tracing berechneten Grafikeffekten gemacht. Man kann zu den Hardwareanforderungen der Reflexionseffekte in Battlefield V eine eigene Meinung haben, die Optik aber setzt neue Maßstäbe. Alle weiteren Details zu Ray Tracing in... [mehr]

  • Metro: Exodus mit RTX und DLSS im Technik-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/METRO-EXODUS

    Heute ist es nun soweit und das erste Spiel mit der Unterstützung von RTX und DLSS startet. Auf die spielerischen Aspekte von Metro Exodus wollen wir nicht genauer eingehen. Stattdessen konzentrieren wir uns auf die Technik. Per RTX soll die Beleuchtung in Metro: Exodus realistischer denn je... [mehr]

  • The Division 2 im Grafikkarten-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THEDIVISION2

    Ab heute werden sich alle Vorbesteller und Käufer von The Division 2 auf das Spiel stürzen können und für uns bietet sich damit natürlich auch die Gelegenheit zum Start mit einigen Benchmarks aufwarten zu können. Wir haben uns also einige aktuelle Grafikkarten aus dem Hause AMD und... [mehr]

  • Shadow of the Tomb Raider im DXR- und DLSS-Test (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SOTR

    Nun endlich ist er erschienen – der DXR- und DLSS-Patch für Shadow of the Tomb Raider. Bereits zum Start der GeForce-RTX-Karten im Sommer wurde Shadow of the Tomb Raider als einer der Titel präsentiert, der recht schnell umgesetzt werden sollte. Es sollte nun aber einige... [mehr]