> > > > Die Sims 4: Verpixelte Grafik für Raubkopierer

Die Sims 4: Verpixelte Grafik für Raubkopierer

Veröffentlicht am: von

Die Sims 4 LogoSeit dem 4. September ist die Lebenssimulation „Die Sims 4“ im Handel erhältlich. Wie bei jedem großen Titel kursieren im Netz zahlreiche illegale Downloads, die ein kostenfreies Spielvergnügen versprechen. Im Falle von „Die Sims 4“ ist dies jedoch nicht der Fall. Publisher Electronic Arts und Entwickler Maxis haben sich einen besonderen Kopierschutz einfallen lassen und verpixeln bei gecrackten Versionen einfach die Sim-Bewohner.

Spieler der beliebten Lebenssimulation sind es gewohnt, dass die intimen Stellen ihrer Spielfiguren während eines Toiletten-Gangs oder einer Dusche verpixelt werden. Bei raubkopierten Kopien verschwindet dieser Grafikeffekt allerdings nicht mehr. Im Gegenteil: Die Verpixelung breitet sich nach und nach über den gesamten Bildschirm aus. Raubkopierer hielten den Pixelbrei zunächst für einen Bug und meldeten diesen im offiziellen Support-Forum, womit sie sich unbewusst als Raubkopierer geoutet hatten.

Um die Verpixelung wieder loszuwerden, sollte also eine originale Version von „Die Sims 4“ erworben werden. Bei Amazon kostet der Titel derzeit 49 Euro.

incgamers diesims4 kopierschutz k
Raubkopierer sehen bei „Die Sims 4“ nur Pixelbrei.

Solch kreative Kopierschutzmaßnahmen sind nichts Neues. Beim Aufbauspiel „Die Siedler 3“ produzierte die Eisenschmelze in der illegalen Fassung keine Barren, sondern züchtete Schweine. Zudem wurden die von Förstern gepflanzten Bäume nicht größer und konnten in der illegal erworbenen Kopie nicht gefällt werden. Der Holzvorrat ging damit schnell zur Neige. Ein weiteres Beispiel ist „Operation Flashpoint“. Hier sank die Präzision verschiedener Waffen erheblich oder der Schaden, den Gegner verursachten, erhöhte sich drastisch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (35)

#26
Registriert seit: 30.04.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 231
"Ein weiteres Beispiel ist „Operation Flashpoint“. Hier sank die Präzision verschiedener Waffen erheblich oder der Schaden, den Gegner verursachten, erhöhte sich drastisch."

Na jetzt könnte man ja echt auf dumme Ideen kommen.
Nachdem ich Cysis auf "höchsten" Schwierigkeitsgrad als sehr leicht empfand, könnte das ja eine Möglichkeit sein, Spiele wieder herausfordernd zu machen...grins
#27
Registriert seit: 06.01.2008
Ösiland
Korvettenkapitän
Beiträge: 2349
Gab sehr viele Raubkopierer in Foren die sich beschwerten sogar auch im EA Forum über den Pixelbug. Das war das Ziel eher von EA, wenn sich ein Forums Mod als Downloader outet zb oder gar einer der Redaktion eines Portals.
#28
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5919
Gratis Retro Feeling in den Sims! :fresse:

Sowas ist allerdings schon ein alter Hut. Laaaang lang isses her da haben viele Spiele sowas auch schon gemacht. Zu der Zeit wo man noch aus dem Handbuch oder diversen Code Zetteln etwas beim Start des Spieles oder bei der Installation eingeben musste.

Anno 1993 hatte ich so einen Fall - Strike Commander (Origin / Chris Roberts [aktuell an Star Citizen]). Bei der Installation musste man aus dem Handbuch etwas eingeben. Dumm nur daß wenn man sich so wie ich vertan hat die Abfrage das trotzdem akzeptierte und weiter installierte. Doch im Spiel konnte man dann nicht mehr als 30% Schub geben und auch der Nachbrenner war nicht möglich. Somit war es fast unmöglich abzuheben. Und hat man es doch geschafft wurde man prompt von seinem Flügelmann als Verräter beschimpft und abgeschossen.

Gab' noch einige andere ähnliche Beispiele bei anderen Spielen.
#29
Registriert seit: 12.04.2014

Oberbootsmann
Beiträge: 992
@get low: Zudem wird bei den Systemanforderungen immer eine Beispiel Hardware angegeben. Herauszufinden, ob und mit welchen Einstellungen das Spiel dann bei der eigenen Hardware läuft, ist mit einem gewissen Aufwand verbunden.
Noch schlimmer wird es, wenn man Notebookbesitzer ist und die mobile GPU/die mobile CPU mit den angegeben Desktop-Komponenten vergleichen muss.
Man möchte meinen mit etwas Googlen ist das schnell getan, aber wenn man sich dann die ganzen Fragen z.B. auf gutefrage.net zu diesem Thema ansieht, dann merkt man, dass sich nicht jeder gut genug damit auskennt um es ohne Probleme herauszufinden (oder sie sind nur zu Faul^^).
#30
customavatars/avatar189404_1.gif
Registriert seit: 04.03.2013
Adelmannsfelden / BW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 407
Zitat EveryDayISeeMyDream;22610650
Ist dir eigentlich im entferntesten klar, was die Entwicklung eines solchen Spiels kostet, da kommste mit 2 Millionen nicht weit. Und mal ehrlich, ob das Spiel 50 oder 40 Euro kostet ist doch wumpe, Raubkopierer werden auch bei 10 Euro noch cracken... Sicher ist mit fallendem Preis auch der Kaufansporn höher, aber das kompensiert das halt eben nicht.

Aber die Zeit, die die Leute damit verbringen, die Cracks zu bauen kostet schon so viel, da könnten Sie das Spiel auch einfach kaufen :D


die millonen gewinn wo die machen wenn se dass spiel für 30€ anbieten würden hätten se vieleicht 10% höchstens weniger angewinn awa eher mehr sogar aber der trend is immer teurer werden und dann überlegt man eher soll ich den titel kaufen? oder warten bis es ihn gebraucht gibt. udn die wo nicht warten könne laden es sich illegal aber ich glaube nicht dass es noch so viele sind wie vor 5 jahren oder so
#31
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1101
Warum wird immer behauptet sims habe onlinespielzwang? Man muss es nur aktivieren und dann geht es auch offline
#32
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3164
Zitat Springrbua;22614252
@get low: Zudem wird bei den Systemanforderungen immer eine Beispiel Hardware angegeben. Herauszufinden, ob und mit welchen Einstellungen das Spiel dann bei der eigenen Hardware läuft, ist mit einem gewissen Aufwand verbunden.


Früher gabs dafür Demos - und diese "ich muss alle Grafikregler bis am Anschlag haben"-Mentalität gabs einfach nicht. Man hat sich gefreut, wenn mal was in 1024x768 lief (was ja nicht oft der Fall war), aber wenns nur mit 800x600 mit mittleren oder 640x480 mit hohen Details ging...so what.
#33
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17877
Früher hatteste auch ne Röhre wos scheißegal war welche Auflösung du hattest - heute sieht halt vieles unter Nativauflösung einfach scheiße aus...
#34
customavatars/avatar68239_1.gif
Registriert seit: 14.07.2007
Süd-Hessen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1848
Bei FIFA 14 hatte man bei jedem Foul ne Rote bekommen in den ersten gecrackten Versionen :fresse:
#35
customavatars/avatar193513_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
#Neuland
Stabsgefreiter
Beiträge: 372
Zum Thema Systemanforderungen, ist glaube ich Watchdogs das beste Beispiel. Das läuft selbst mit einem i7-4790K @ 4.9 GHz, einer GTX 780 und einer SSD nicht ruckelfrei.

Was mich aber noch viel mehr stört ist, das Spiele ihr Geld einfach nicht mehr Wert sind. Das ist glaube ich auch der Grund warum viele ein Spiel (wenn überhaupt) keksen.
Ich muss immer mehr Feststellen, das Spiele nur noch so genannte "Erster Eindruck-" Spiele sind. Werbung und Trailer vermitteln einen wirklich guten Eindruck, aber auch wenn man selbst das Spiel angängt zu Spielen ist das so.
Allerdings verblast das ganze relativ schnell. Auch hier ist Watchdogs ein Musterbeispiel. Der E3 Trailer sieht grafisch drei mal so gut aus wie das eigentlich Spiel und das Gamplay ist nach einer weile auch eher langweilig als Spannend.

Bei Sims4 ist dass genau das gleiche. Das Spiel hat deutlich weniger Features als alle Vorgänger. Auch der ach so tolle und angepriesene Baumodus kann nicht halten, was er verspricht. Die Gartengestaltung beispielsweise beschrenkt sich her auf ein paar Bäume, Blumen und Steine ... mehr geht nicht. Ein Teich oder die bearbeitung des Geländes ist hier schlichtweg nicht möglich.
Im nachhinein alls per deutlich überteutertes DLC nach zu liefern ist auch nicht gerade das gelebe vom Ei.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]