> > > > Ubisoft: Spieler akzeptieren langsam DLCs

Ubisoft: Spieler akzeptieren langsam DLCs

Veröffentlicht am: von

ubisoftIn einem Interview mit den Kollegen von gamesindustry.biz sprach Ubisofts Vizepräsident für den digitalen Vertrieb, Chris Early, über die Entwicklung von zusätzlichen Download-Inhalten in Spielen. Demnach hätte sich die anfängliche Kritik an kostenpflichtigen Zusatz-Inhalten für Spiele, die über das Internet heruntergeladen werden können, in Akzeptanz gewandelt. Demnach seien DLCs, aber auch Season-Pässe inzwischen bei den Spielern akzeptiert.

Als Beispiel nannte Early Assassins Creed IV: Black Flag, welches im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde. Darin konnten Spieler für einen kleinen Betrag von ein bis zwei US-Dollar zusätzliche Rohstoffe kaufen, die man sonst mühsälig im Spiel hätte aufsammeln und suchen müssen, oder sich gegen Geld Zeitvorteile verschaffen können. Laut Early hätte sich gegen das Konzept kaum jemand aufgelehnt und die Inhalte seien fast ohne Kritik gekauft worden. Kein Vergleich zu früheren Versuchen mit kostenpflichtigen Zusatzinhalten. Für Besitzer von Seasonpässen werden zudem ganz besondere Events angeboten, womit sie mehr als nur DLC-Inhalte seien. Der Schlüssel läge laut Early darin, digitale Zusatzinhalte als Erweiterung zum Spiel zu verkaufen und nicht als einen Inhalt, der das eigentlich unfertige Spiel fertig macht.

Generell soll die Verkäufe von digitalen Inhalten kräftig zugenommen haben. Auf der aktuellen Konsolen-Generation sollen sich zwei bis fünf Mal so viele Spiele und Inhalte digital verkaufen, als noch bei der letzten Generation. Die PlayStation 4 und Xbox One würden es Spielern einfach machen, Inhalte zu kaufen. Mit ihren Teil dazu beitragen sollen aber auf auch Free2Play-Spiele. Trotzdem dürfte der klassische Datenträger laut Chris Early künftig nicht komplett von der Bildflche verschwinden, denn dafür gäbe es schlichtweg nicht die nötige Internet-Infrastruktur. In vielen Teilen der USA würde es Tage brauchen, ganze Spiele herunterzuladen.

Das komplette Interview in englischer Sprache findet sich direkt bei den Kollegen von gamesindustry.biz.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (36)

#27
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27571
ich find ac einfach nur eine totale scheisse :D

das liegt hauptsächlich an der steureung. die ist einfach so schlecht dass das spiel (AC3) nach dem ersten kampf in der stadt von der platte flog. da bringt mir gute grafik wenig wenn sich das spiel nicht spielen lässt.^^
#28
customavatars/avatar150315_1.gif
Registriert seit: 16.02.2011
BaWü -> KA
Flottillenadmiral
Beiträge: 4331
Du findest sehr viele spiele scheisse, die sogar mal einen netten metascore haben. Welche spiele findest du überhaupt mal gut Scrushi ? ;)

Ich spielte alle mit XBOX pad, perfekte steuerung für ein ConsolenGame :)
#29
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27571
da geb ich dir sogar recht. komme heute mit wenigen spielen klar. sind meine anforderungen zu hoch? ich weiß es leider nicht.
#30
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4635
Wenn die DLCs guten Inhalt haben und die Story nachträglich noch weiter führen - nichts dagegen.

Zitat PRD;22410150
Ich spielte alle mit XBOX pad, perfekte steuerung für ein ConsolenGame :)


Nur dass hier viele mit Maus und Tastatur spielen und vieles wird nur armselig portiert...
#31
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
FFM
Admiral
Beiträge: 27571
ich hab auch nen pad aber selbst damit konnte ich ac nicht spielen. die steuerung war total unlogisch.^^
#32
customavatars/avatar183410_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012
Hobbingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2611
Zitat Scrush;22413645
ich hab auch nen pad aber selbst damit konnte ich ac nicht spielen. die steuerung war total unlogisch.^^


Ja die Steuerung in AC war schon immer eine Zumutung. Ob mit Controller oder M/T, wie ich finde.

Gesendet von meinem HTC One X mit der Hardwareluxx App
#33
customavatars/avatar157692_1.gif
Registriert seit: 26.06.2011

Admiral
Beiträge: 8870
zum thema dlc reicht denke ich ein bild

#34
customavatars/avatar150315_1.gif
Registriert seit: 16.02.2011
BaWü -> KA
Flottillenadmiral
Beiträge: 4331
hehe naja ist nich immer so:
gute Beispiele:

-Dishonored: DLCs sind richtige story Erweiterungen, die ihr geld wert sind.
-Bishock Infinite: Burial at Sea 1 und 2 gute DLCs :)

Prinzipiell sind meistens die gut welche Story _erweitern_ also so wie früher 'Add-On' oder Expansion pack.

Ubisoft ist allerdings der negativste beispiel: deren Game Lifetime sieht so aus:
RELEASE, SEASON PASS gibts dazu, Inhalte sind schon jetzt FESTGELEGT! (klar, dass sie meistens oder oft schon entwicklet sind in diesem Fall!)
Dann gibts zig ULC ( also das was jede Edition an kleinen Zusatzpacks so ausmacht, diese sind oft so mikrig wie bei WatchDogs, dass da NUR SKIN und BOOST sind, und nicht mal ne poblie Mission oder sowas.... Diese Menge an ULCs wird dann auf verschiedene Editionen verteilt, und hängt auch noch vom PREORDER ab! (und alle diese ULCs gibts dann oft im Season pass mit vielleicht 1er Richtigen Erweiterung wie t-bone bei WD...)

Es wird also nach dem RELEASE kaum was entwickelt, weil alles schon in Schublade liegt und einfach abgewartet wird wann sie den DLC auf die Massen lassen...
#35
customavatars/avatar43787_1.gif
Registriert seit: 30.07.2006
Schweiz
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1351
Wie bereits geschrieben gegen Map, Waffen oder Storyerweiterung DLC's hab ich eigentlich nichts solange der Preis dem DLC Inhalt entspricht. Ein neues Game kostet 50€ dann kann ein Map erweiterungs DLC eigentlich höchstens 20€ kosten.
Vorreiter ist in meinen Augen Steam mit Counter Strike Global Offense, da konnte ich vergangenes Wochendene unerwartet ein Mappack für 6€ kaufen und es hat sich auch wirklich gelohnt. Liegt halt dran weil ich CS mag und man die meisten Karten irgendwann gesehen hat. Dann gibt es noch die NHL (14) Reihe (Eishockey online) welche ich spiele wo man sich Boosts für einen besseren Schuss oder einen schnelleren Spieler, usw. kaufen kann. Soetwas finde ich einfach unter aller sau, da kommen die rich kids welche das Spiel nicht einmal beherschen und kaufen sich die Boosts Pack. Wenn man selber nicht kauft ist man fast nicht konkurenzfähig, bzw. man brauch 300Spiele um diese Packs freizuschalten und spielt somit als arbeitender bis Dezember bis der online Spieler mal auf dem gleichen lvl ist wie der, der rich kids. Schlussendlich kaufe ich mir die boosts auch (schlussendlich etwa 40€) da ich auch konkurenzfähig sein will. Soetwas ist abzocke. Von EA Games sollte man eh die Finger lassen, leider bringen sie zu viele klassiker (NFS, NHL, FIFA, Battlefield (3 war Top 4 einfach nur Schrott).

Meine Meinung zu DLC's

Dazu kommen noch die neuen Abonennte (Monatlich zahlen) für Spiele die man eigentlich nur aus World of Warcraft kennt. Zb. das man bei Playstation "neu" nur noch mit Playstation + (monatlicher Gebühr) online spielen kann, oder beim Rollenspiel The Edler Scrolls online auch monatlich zahlen muss. Versteht mich nicht falsch es ist nicht so das mich diese Gebühren Finanziell sehr stark belasten aber es ist einfach traurig das die Gamebranche versucht auf jede Art und weise die Gamer zu melken. Die Spiele welche heut zu tage Erfolg haben sind nicht die 0815 Spiele (ausser vielleicht COD und andere "Blockbuster" die regelmässig erscheinen) sondern Spiele von Entwicklerteams welche nicht so bekannt sind bzw. nich soviel Mainstream Schrott rausbrignen wie EA, Ubisoft oder andere. Bioshock, S.T.A.L.K.E.R, Crysis (ja EA aber mit neuen Grafischen Masstäben im 1 Teil) GTA, Watchdogs, Wolfenstein, Hitman sind nur einige davon. Die neuen Splinter Cell, COD, NHL, NFS, Ghost Recon, Titanfall, Battlefield Hardline sind einfach nur noch zusammenkopierter shit, wo es vielleicht in jeder 3 Version GRUNDLEGENDE verbesserungen des Games gibt. Ghost Recon & Splinter Cell sind VÖLLIG abgewichen vom früheren Gameprinzip das ganze wird einfach Mainstream fähig gemacht (autoaim, Konsolenoptimiert) um Kohle zu scheffeln.

Ich zahle gern für gute Games aber bei einigen lohnt es sich zweimal hinzuschauen. ;)
#36
customavatars/avatar119013_1.gif
Registriert seit: 31.08.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Mit steam sehe ich es relativ gelassen, in der Regel kauf ich die goty für 20-30€. Irgendwie kann man mit dem faktor Zeit sogar selber bestimmen was es einem wirklich wert ist. So schlecht geht es einem doch gar nicht dabei, dlc hin oder her. Und, ja mei, wenn es dann der ein Online Blockbuster wird der mich rockt, dann mach ich halt das Spielchen mal mit und zahl die 100€ für`s auf der Welle mitschwimmen. Das passiert so alle 2/3Jahre mal. Im Moment zocke ich Lost Alpha :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]