> > > > FIFA 15: PC technisch auf einer Stufe mit PlayStation 4 und Xbox One (Update)

FIFA 15: PC technisch auf einer Stufe mit PlayStation 4 und Xbox One (Update)

Veröffentlicht am: von

eaDie Ankündigung eines neuen FIFA-Teils ist seit jeher überflüssig, denn kaum eine Spielereihe wird so konsequent im Jahresrhythmus fortgesetzt wie die Fußballsimulation. Dennoch nutzte EA die eigene E3-Pressekonferenz für die Premiere des ersten FIFA-15-Trailers, der - wenig überraschend - nur aus geränderten Szenen Bestand.

Darüber hinaus gab man aber auch einige erste Details bekannt. Vor allem für PC-Spieler interessant: Anders als im vergangenen Jahr wird die PC-Fassung aus technischer Sicht nicht stiefmütterlich behandelt. Denn die Ignite-Engine, die in FIFA 14 nur für die PLayStation-4- und Xbox-One-Fassung genutzt wurde, wird in diesem Jahr auch für den PC-Ableger die Basis bilden - Angaben zur Engine für PlayStation 3 und Xbox 360 fehlen noch.

Damit bleibt auch offen, ob die angekündigten Neuerungen alle Versionen oder nur die mit Ignite-Engine betreffen. EA zufolge soll vor allem das Zweikampfverhalten realistischer ausfallen, auch, weil die Spieler nun auf Ragging-Modellen basieren und sich somit bei Zusammenstößen natürlicher verhalten. Ebenfalls überarbeitet hat man die Standardsituationen, vor deren Ausführung nun ein Spieler kontrolliert und so in Position gebracht werden kann. Die weiteren Änderungen sind eher kosmetische Natur, vor allem an den Spielergesichtern sowie am Rasen - dieser nutzt sich im Laufe einer Partie nun ab - hat man gearbeitet. Für die meisten Spieler der deutschen Version eine schlechte Nachricht: Am bisherigen Kommentatorenteam ändert sich nichts.

Dafür gibt es erstmals seit längerer Zeit wieder deutlich gestiegene Anforderungen an PCs. Denn was im vergangenen Jahr noch für maximale Detail- und Optikeinstellungen gereicht hat, soll für FIFA 15 aufgrund der neuen Engine gerade noch ausreichen. Als Minimum nennt EA unter anderem einen Intel Q6600, 4 GB RAM sowie mindestens eine Radeon HD 5770 oder eine GeForce GTX 650. Empfohlen werden hingegen ein Intel Core i5-2550K, 8 GB RAM sowie eine Radeon HD 6870 oder eine GeForce GTX 460.

Erscheinen wird FIFA am 25. September.

Update: Auf Nachfrage erklärte EA gegenüber Hardwareluxx, dass man hinsichtlich der Engine für die PlayStation-3- und Xbox-360-Fassung noch keine weiteren Auskünfte erteilen könne. Dafür bestätigte man, dass die Versionen für PC, PlayStation 4 und Xbox One sowohl technisch als auch inhaltlich gleich ausfallen werden. Einzig für die Xbox One werde es - wie bereits im vergangen Jahr - mit Ultimate Team Legends einen exklusiven Spielmodus geben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 09.04.2008
A-2345 Brunn am Gebirge
Obergefreiter
Beiträge: 93
"nur aus geränderten Szenen Bestand."

Szenen mit Rand oder doch gerendert?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]