> > > > EA verzichtet auf FIFA-WM-Ableger für PlayStation4 und Xbox One

EA verzichtet auf FIFA-WM-Ableger für PlayStation4 und Xbox One

Veröffentlicht am: von

eaEAs FIFA-Reihe zählt ohne Zweifel in jedem Jahr zu den am häufigsten verkauften Spielen. Nicht ohne Grund hat Microsoft im Vorfeld des Starts der Xbox One mit dem aktuellen Ableger FIFA 14 geworben - gerade in Europa gilt die Fußballsimulation als Zugpferd.

Wie EA nun aber bekannt gegeben hat, wird man den üblichen WM-Ableger nicht für die Konsolen der aktuellen Generation anbieten. Lediglich Besitzer einer PlayStation3 oder Xbox 360 werden ab Mitte April die Weltmeisterschaft in Brasilien im heimischen Wohnzimmer nachspielen können. Während man sich in der offiziellen Ankündigungen des Spiels mit einer Begründung zurückhält, äußerte sich der verantwortliche Produzent Mag Prior gegenüber Engadget. Ihm zufolge habe man im Vorfeld anhand verschiedener Faktoren entschieden, welche Plattformen berücksichtigt werden sollen. Dabei habe auch die Reichweite eine Rolle gespielt.

Im Umkehrschluss bedeutet dies: Die Zahl der PlayStation-4- und Xbox-One-Verkäufe ist zu gering, als dass ein Ableger für beide Konsolen wirtschaftlich zu rechtfertigen wäre, dabei dürften beide Geräte inzwischen zusammen auf mehr als 10 Millionen Einheiten kommen. Ein nur schwacher Trost dürfte das Fehlen einer PC-Fassung sein, denn auch diese wird es nicht geben. Technisch wird FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 auf der gleichen Engine wie FIFA 14 basieren, ein Wechsel hin zur Ignite-Engine, die auf den Next-Gen-Konsolen verwendet wird, gibt es nicht.

Einfluss auf den Umfang des Spiel wird dies aber nicht haben. Denn EA zufolge werden insgesamt 203 Nationalmannschaften mit 7.469 Spielern sowie 21 Stadien - darunter alle 12 Turnierarenen - enthalten sein. Anders als noch zur EM 2012 wird der WM-Ableger aber nicht als vergleichsweise preiswerter DLC, sondern als Vollpreisspiel angeboten. Statt etwa 20 Euro müssen so 60 Euro investiert werden.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar168325_1.gif
Registriert seit: 16.01.2012
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2482
Wieso sollte man sich das Spiel kaufen, wenn man schon FIFA 14 hat? Kann ich nicht verstehen, dass jemand dafür 60 Euro ausgibt!
#2
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
EA ist schon ein putziger Verein :D
#3
Registriert seit: 06.12.2008

Gefreiter
Beiträge: 58
Fußball"simulation"... xD
#4
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2577
Spiele müssen also Wirtschaftlich sein? Nunja kein Wund wenn man sich mal ansieht wie Spieleperlen Wie Dungeon Keeper vermarktet werden.
http://www.pcgames.de/Dungeon-Keeper-iPad-iPhone-258297/News/Dungeon-Keeper-fuer-iOS-und-Android-EA-reagiert-auf-Abzock-Vorwuerfe-1108370/

Achja wir haben eine Lustige Zeit. Die 80er sind zurück, wenn Ubi und EA nicht umdenken und endlich wieder Knowhow und Qualität bringen, dann sehe ich zwei weitere Pleiten am kommen.. Aber solange die ganzen Kids BF445 mit 40 Kostenpflichtigen Patches kaufen, funktioniert das Prinzip ja..

Schäm dich EA, und geht lieber in eine Andere Branche als in eine Kreativbranche
#5
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Zitat Unrockstar;21817128



Schäm dich EA, und geht lieber in eine Andere Branche als in eine Kreativbranche

Wo es Ihgitt "Kunden" gibt oder Pfui Teufel "schwarze Zahlen"?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]