> > > > Crytek zeigt neue CryEngine (Update)

Crytek zeigt neue CryEngine (Update)

Veröffentlicht am: von

crytekDas deutsche Spielestudio Crytek aus Frankfurt am Main präsentierte nun ihre neue Fassung der CryEngine. Anders als bei den Vorgängerversionen fällt bei der neuen die Versionsnummer komplett weg. Crytek begründet dies damit, dass man so die Engine stetig mit Updates versorgen ohne große Major-Versionen veröffentlichen zu müssen. Die CryEngine wird auf den alten Konsolen wie Xbox 360 sowie PlayStation 3 laufen auch die Next-Gen-Konsolen WiiU, Xbox One und PlayStation 4 unterstützen. Des weiteren spricht Crytek davon auch weitere nicht genannte Geräte zu unterstützten. Eventuell soll das ein kleiner Hinweis auf die Ouya oder die Nvidia Shield sein.

Mit der Aktualisierung der Version werden die beiden Teams des Vertriebs und der Entwicklung zusammengelegt, sodass näher an den Wünschen der Kunden entwickelt werden kann. So stellt Crytek wie auch mit Version 3 schon die Engine für nicht-kommerzielle Projekte kostenfrei zur Verfügung.

 

Update:


Mittlerweile hat Crytek ein zweites Video auf Youtube bereitgestellt wird, in dem gezeigt wird, welche Spiele mit der selbstentwickelten CryEngine laufen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1245
Hmm ich freue mich drauf, sieht echt super aus!
#13
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat Pickebuh;21045747
So weit ich weiß, war ja Crysis 1 und Crysis Warhead so ein Versuch das Bestmögliche zu erreichen. Auch Metro2033 ist mit DX11 ausgestattet und bringt so manchen High-End-Rechner in die Knie.
Leider mussten zu viele Leute doch tatsächlich ihren Rechner aufrüsten um mal in den Genuss zu kommen das Bestmöglich zu erfahren. Das wurde nicht so gut angenommen und schon wurde Crysis als Techdemo und eine katastrophale Programmierung beschrien und hinterher gesagt und schlecht gemacht wo es nur geht... Den Rest kennen wir ja schon.
Dabei ist z.B. Crysis nicht schlecht programmiert, sondern nur die Anforderungen sind so hoch. Während in den Heutigen Games Schlauchlevel vorherrschen und somit der Rechner nur das berechnen muss, was gerade sichtbar ist, so ist es bei Crysis völlig anders. Da wird wirklich alles in Echtzeit berechnet und du kannst überall hin. Wer mal mit dem Fernglas in Crysis die Umgebung begutachtet, der sieht wirklich alles hochauflösend und dynamisch.
Selbst Heute noch ist Crysis und Metro2033 eins der hardwarefordernsten Games überhaupt.


Da bin ich anderer Meinung. Crysis 1 ruckelt wie sau auf mittleren Einstellungen auf meinem Laptop während Crysis 2 mit rund 35FPS läuft und dabei 10 mal so gut aussieht.

Zitat Pickebuh;21045747
Wer mal mit dem Fernglas in Crysis die Umgebung begutachtet, der sieht wirklich alles hochauflösend und dynamisch.


Das geht in anderen Spielen aber auch. Und das hört sich für mich ziemlich nach grottenschlechter Programmierung an wenn in Crysis 1 einfach alles in voller Qualität dargestellt wird obwohl es unnötig ist (Was übrigens nichtmal der Fall ist!).

Zitat Pickebuh;21045747
Schlussendlich sind dann solche Techdemos nur zur Präsentation einer neuen Engine gut um das maximal Mögliche zu zeigen. In realen Anwendungen wird dann die Optimierung auf Durchschnittsrechner vollzogen um möglichst viele Käufer zu finden und nicht zu verärgern.


In Techdemos geht es aber auch NUR darum zu zeigen, was die Engine grafisch kann und das ganze wird für diese Presäntation/Trailer optimiert. In richtigen Spielen geht es auch noch um viel mehr und man kann sich natürlich frei bewegen.
#14
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Crysis 1 wurde auch mit älteren Engine gemacht und Crysis 2 war update es wurde besser optimiert.

Es wäre Fatal wenn das umgekehrt wäre.

CryEngine zeigt was alles gehen würde mit ihre Software wie man Spiele machen könnte. Wenn ein Spieler Hersteller diese Software nicht richtig ausnützt und ein schlechte Spiel Programmiert kann Crytek nichts dafür .
#15
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2410
Pickebuh hat schon Recht.

Außerdem läuft Crysis2 besser....weil es mal eben level design technisch komplett anders aufgebaut ist!! o_ó Und natürlich wurde es auf aggressiver Weise weitaus stärker optimiert. Es muss ja schließlich auf Konsolen laufen.
Ob es besser aussieht...da behaupten Leute auch gerne etwas anderes.

Selbst die Gegner haben in Crysis2/3 keine hochauflösenden Gesichter mehr, keine Mützen auf in denen man das Textilmuster vom Stoff erkennen kann.... einfach nur dämliche voll-gepanzerte Soldaten mit immer den selben Models und immer den selben Texturen. Alles um ressourcen zu sparen. Ressourcen die eine Konsole schlichtweg nicht hat. Überall wird getrickst.

Die höchsten Grafikeinstellungen in Crysis 1 werden enthusiast genannt. Von den Entwicklern selbst kam der Kommentar das man in diesen Einstellungen eigentlich erst mit kommenden PCs richtig gut spielen kann (oder man hat irgendein SLI/CFX Gespann). Heute läuft es bei mir auf 3 Monitoren flüssig @ max.... so viel mal dazu.
Das wurde dann in Crysis2 abgeschwächt und in Crysis3 meine ich, sind die Ultra settings nun wirklich sehr gemächlich. (im Eyefinity Betrieb wirds dann frameratemäßig aber schwierig bis unspielbar @ max)
Die haben sicher einfach keinen Bock mehr auf die ganzen negativ Kommentare "das Spiel würde auf max settings nur ruckeln". (und überlassen es den versierten config edits)
#16
customavatars/avatar142639_1.gif
Registriert seit: 27.10.2010
Ingolstadt
Kapitän zur See
Beiträge: 3172
Hat wer ne Ahnung was für ein Spiel das beim zweiten Video bei 2:00 ist?

"Preemptive Strike" von Giant - Google spuckt dazu nichts aus. Sieht aber als Marine-Simulation ganz interessant aus...
#17
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 669
wer behauptet das crysis 2 detailreicher wäre als crysis 1 der hat den knall nicht gehört und sollte mal den augenarzt besuchen...das fängt schon beim offensichtlichen typisch konsolenkonformen texturenmatsch an und geht weiter bei der vegetations und physikberechnung und den offensichtlich viel kleineren Arealen.
#18
customavatars/avatar70985_1.gif
Registriert seit: 20.08.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3149
Zitat clancy688;21051735
Hat wer ne Ahnung was für ein Spiel das beim zweiten Video bei 2:00 ist?

"Preemptive Strike" von Giant - Google spuckt dazu nichts aus. Sieht aber als Marine-Simulation ganz interessant aus...


Ich konnte diesen Tech-Trailer dazu finden: Preemptive Strike Tech Trailer - YouTube
Dort ist deren Website verlinkt: 火线使命
Viel Spaß beim Lesen :D
#19
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3635
Langsam entwickle ich einen Hass gegen Games wo der Inhalt schwach ist. Man sollte die Technik wieder zur Technik schicken.
#20
customavatars/avatar26573_1.gif
Registriert seit: 23.08.2005

Bootsmann
Beiträge: 768
Zitat Pickebuh;21045747
So weit ich weiß, war ja Crysis 1 und Crysis Warhead so ein Versuch das Bestmögliche zu erreichen. Auch Metro2033 ist mit DX11 ausgestattet und bringt so manchen High-End-Rechner in die Knie.
Leider mussten zu viele Leute doch tatsächlich ihren Rechner aufrüsten um mal in den Genuss zu kommen das Bestmöglich zu erfahren. Das wurde nicht so gut angenommen und schon wurde Crysis als Techdemo und eine katastrophale Programmierung beschrien und hinterher gesagt und schlecht gemacht wo es nur geht... Den Rest kennen wir ja schon.
Dabei ist z.B. Crysis nicht schlecht programmiert, sondern nur die Anforderungen sind so hoch. Während in den Heutigen Games Schlauchlevel vorherrschen und somit der Rechner nur das berechnen muss, was gerade sichtbar ist, so ist es bei Crysis völlig anders. Da wird wirklich alles in Echtzeit berechnet und du kannst überall hin. Wer mal mit dem Fernglas in Crysis die Umgebung begutachtet, der sieht wirklich alles hochauflösend und dynamisch.
Selbst Heute noch ist Crysis und Metro2033 eins der hardwarefordernsten Games überhaupt.

Aber wie gesagt. Die Leute wollen immer die Besten Games spielen in höchster Qualität, aber eben nicht viel Geld für den PC ausgeben oder extra dafür Aufrüsten müssen. Und genau das sind dann die wo am lautesten schreien, das das Spiel schlecht sei.

Schlussendlich sind dann solche Techdemos nur zur Präsentation einer neuen Engine gut um das maximal Mögliche zu zeigen. In realen Anwendungen wird dann die Optimierung auf Durchschnittsrechner vollzogen um möglichst viele Käufer zu finden und nicht zu verärgern.


Ich kann mich noch gut erinnern, dass mein Rechner bei Crysis 1 letztlich beim Endkampf nur noch Daumenkino bescheren konnte ;) Aber das war ok. Heute kann mein Rechner auch Crysis 3 wunderschön und flüssig darstellen. Wer das nicht will, soll halt die Grafikdetails runterschrauben.

Ich jedenfalls bin der Vorreiterrolle von Crytek dankbar.
#21
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat sabrehawk2;21051762
wer behauptet das crysis 2 detailreicher wäre als crysis 1 der hat den knall nicht gehört und sollte mal den augenarzt besuchen...das fängt schon beim offensichtlichen typisch konsolenkonformen texturenmatsch an und geht weiter bei der vegetations und physikberechnung und den offensichtlich viel kleineren Arealen.


Ich sage ja nicht, dass 2 besser aussieht als 1 aber es läuft effizienter bzw ist besser getweakt

Zitat REDFROG;21051480
Pickebuh hat schon Recht.


Nö hat er nicht. Es sei denn du schafft es meine Thesen zu widerlegen.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

PlayStation Plus und Xbox Games with Gold: Das kommt im Oktober 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Sowohl Sony als auch Microsoft haben mittlerweile ihre Gratis-Games für den Monat Oktober 2016 genannt. Wer Sony PlayStation Plus abonniert hat und eine PS4 besitzt, darf ab dem 4. Oktober, also ab dem kommenden Dienstag, ohne Mehrkosten die beiden Titel „Transformers Devastation“ und... [mehr]

DLC: Rise of the Tomb Raider Baba Yaga & 20 Years Anniversary angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/RISEOFTHETOMBRAIDER

20 Jahre wird das Tomb Raider-Franchise nun alt und das nahmen Publisher Square Enix sowie Entwickler Crystal Dynamics zum Anlass, zum Jubiläum neben der Playstation 4 Version von „Rise of the Tomb Raider“ auch ein neues DLC zum 20. Geburtstag für den PC auf den Markt zu bringen. In diesen 20... [mehr]

Audi veröffentlicht R8 Star of Lucis passend zum Game "Final Fantasy...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

„Final Fantasy XV“ wird heiß in der Gaming-Community erwartet: Ursprünglich sollte der Titel unter dem Namen „Final Fantasy Versus XIII“ noch als PS3-Exklusivspiel erscheinen. Dann krempelte man bei Square Enix das gesamte Projekt gehörig um und daraus wurde das „Final Fantasy XV“,... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]