> > > > Assassin's Creed: Revelations ohne permanente Internetverbindung

Assassin's Creed: Revelations ohne permanente Internetverbindung

Veröffentlicht am: von

ubisoftWie der Publisher Ubisoft mitteilte, wird der Titel "Assassin's Creed: Revelations" im Gegensatz zu seinen Vorgängerversionen keine permanente Internetverbindung benötigen. Bisher war der Publisher der Meinung, dass für einen funktionierenden Kopierschutz der Computer zu jeder Zeit im Internet sein muss, wobei dieser Zwang nach einer gewissen Zeit durch einen Patch entfernt wurde. Der Internetzwang ist vielen Kritikern sauer aufgestoßen, da es auch Spieler gibt, welche ein Offline-Spiel zum Beispiel unterwegs genießen möchten und dort nicht immer eine Internetverbindung besteht oder hohe Kosten verursachen würde. Wie bereits erwähnt, wird es diese Situation aber beim kommenden "Assassin's Creed"-Titel nicht geben.

Um diesen Titel spielen zu können, wird laut Ubisoft nur während dem ersten Spielstart eine Internetverbindung benötigt, um das Spiel als legal Version zu verifizieren. Danach wird der Käufer das Spiel auch ohne Internet spielen können aber dies betrifft natürlich nur den Singleplayer-Modus. Trotz dieser Entscheidung betont der Publisher Ubisoft aber ausdrücklich, dass dies keine Entscheidung für die Zukunft wäre und es realistisch ist, dass auch in der kommenden Zeit noch Spiele mit einer permanenten Internetverbindung auf den Markt kommen können.

Weiterführende Links:

Social Links

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]