> > > > Ubisoft entfernt umstrittenen Kopierschutz aus "From Dust"

Ubisoft entfernt umstrittenen Kopierschutz aus "From Dust"

Veröffentlicht am: von

ubisoftSeit geraumer Zeit setzt Ubisoft bei einigen seiner Titel auf einen Kopierschutz, der auch für Soloplayer eine ständige Online-Verbindung voraussetzt. Bricht der Kontakt mit dem Ubisoft-Server zusammen, stellt das Spiele seine Arbeit ein. Nicht nur zu Beginn des Einsatzes gab es dabei immer wieder Probleme. Nach anhaltenden Problemen und massiven Beschwerden hat Ubisoft nun angekündigt den Kopierschutz bei der Göttersimulation "From Dust" vollständig per Patch zu entfernen. Diese soll allerdings noch zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Zum ersten Mal setzte Ubisoft den Kopierschutz bei den "Siedlern 7" und "Assassin’s Creed 2" ein und hatte dabei immer wieder mit Serverschwierigkeiten zu kämpfen. Dabei war man einerseits dem Ansturm nicht immer gewachsen, zum anderen kam es auch zu Überlastungsangriffen auf die Server, die man nur mühsam in den Griff bekam. Dennoch bezeichnete Ubisoft den Kopierschutz als Erfolg und verzeichnete nach eigenen Angaben eine klaren Rückgang der Piraterie, ohne aber nähere Angaben dazu zu machen.

Bei "From Dust" hatte man ursprünglich nur von einer einmaligen Online-Aktivierung gesprochen. Nach dem Release wurde jedoch schnell klar, dass auch hier eine ständige Verbindung mit dem Server nötig ist. Wie üblich muss dabei trotz des Online-Vertriebs über Steam der Ubisoft-Client mitlaufen, bei dem man sich anmeldet und der die Verbindung zum Server selbst herstellt. Aufgrund der fehlerhaften Angaben wurde einigen Käufern die Rückgabe des Spiels ermöglicht, jedoch scheint es auch dabei zu Problemen zu kommen. Nachzuverfolgen im Forumdeluxx-Sammelthread zum Spiel. Ubisoft selbst bietet ebenfalls Hilfe bei einer Rückerstattung an. Wie es überhaupt zu diesem fundamentale Missverständnis kommen konnte, ist unbekannt, allerdings hatte Ubisoft in seinem Forum offizielle Mitteilungen, dass nur eine Registrierung nötig sei schlichtweg entfernt. Inzwischen hat man sich für die Vorfälle zumindest entschuldigt.

Mittlerweile hat man auf die massiven Protest reagiert und versprochen den Kopierschutz komplett aus dem Spiel zu nehmen. Dazu will man in den nächsten zwei Wochen einen Patch veröffentlichen. Die Zeit benötige man, da "From Dust" wie andere Ubisoft-Titel mit diesem Kopierschutz die Speicherstände online auf den Ubisoft-Server ablegt. Nach dem Patch soll es aber möglich sein komplett offline zu spielen. Auch beim kommenden "Driver: San Francisco" rudert man scheinbar zurück und verlangt dort angeblich nur noch eine Online-Anmeldung, aber keine dauerhafte Verbindung. Allerdings bleibt abzuwarten, ob dies dann auch wie verprochen der Fall sein wird. Das Ubisoft komplett von seinem Modell abweicht ist angesichts ähnlicher Pläne für Diablo III von Blizzard nicht anzunehmen. 

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar39931_1.gif
Registriert seit: 09.05.2006
ERZ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4537
ist ja auch tatsache, dass die kopierschutzmaßnahmen keine wirkung haben, da trotzdem genug kopien im umlauf sind. da wird halt die serveradresse einfach auf den lokalen rechner eingerichtet.

die müssen wohl die meisten cracker wirklich für unfähig halten. :fresse:
#5
customavatars/avatar47095_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Pfalz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 507
Ich bezweifle stark dass sich ubi nicht darüber bewusst ist dass das zeugs gecracked wird. allerdings bietet die drm maßnahme den "vorteil" dass man ein spiel nichtmehr wirklich teilen kann. ob nun nem freund mal ausgeliehen oder in der familie mit den geschwistern geteilt - war früher selbstverständlich möglich. dank dem spitzen drm brauch halt jetzt jeder seine eigene version. sind die gleichen vorteile wie dlc´s für den publisher. mehr kohle von ehrlichen kunden.
mfg
#6
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 31110
die tun so als wäre ausleihen an verwandte raubkopie^^ das is schon zum lachen^^
#7
Registriert seit: 19.07.2006

Banned
Beiträge: 8427
pech fuer ubisoft.
#8
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Ich denke was es Ubisoft (leider) bringt sind gestiegene Verkäufe in den ersten Tagen nach dem Release.
Ganz so trivial zu umgehen wie Securom oder so ist dieses immer-online-dingens nicht (Spielstände am Server etc), die paar Tage die es braucht reichen schon um diese Kundenverarsche aus wirtschaftlicher Sicht zu rechtfertigen.

Das Jammer der Kunden ist Ubisoft sicher egal, vor allem da sie scheinbar genug Kohle mit den uninformierten Massen machen die die Spiele trotzdem kaufen...
#9
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 496
Ich sag dazu nur eins: ehrliche kunden werden geprellt damit das sie online sein müssen um ein offline spiel zu spielen ! Top kopierschutz ! muss ich schon mal sagen! es gibt auch leute die haben kein internet oder haben keine flatrate ^^ was machen die den ? ich versteh sowas überhaupt net Weiter so ubisoft! wtf? wenn ich kein gescheiten server anbieten kann und kunder verärger die das spiel gekauft haben dann weiss ich auch net weiter so^^ rofl spiel runtergeladen crack rauf und man kann solange offline spielen wir man lust hat ^^ und dann noch zu sagen die piraterie ging zurück bitte????? woher kommen den solche aussagen ?
#10
Registriert seit: 19.07.2006

Banned
Beiträge: 8427
Zitat Hadan_P;17418482
Ich denke was es Ubisoft (leider) bringt sind gestiegene Verkäufe in den ersten Tagen nach dem Release.
Ganz so trivial zu umgehen wie Securom oder so ist dieses immer-online-dingens nicht (Spielstände am Server etc), die paar Tage die es braucht reichen schon um diese Kundenverarsche aus wirtschaftlicher Sicht zu rechtfertigen.


die raubkopierte version war am releasetag zu spielen.
habe ich mir sagen lassen.

ausserdem koennen ALLE kaeufer die from dust ueber steam bezogen haben, das spiel jetzt zurueckgeben und bekommen ihr geld zurueck.

aus meiner sicht hat sich ubisoft nicht selbst in den fusz geschossen, sie haben sich selbst in beide fuesse geschossen!
#11
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Zitat ulukay;17423247
die raubkopierte version war am releasetag zu spielen.
habe ich mir sagen lassen.

Kann sein, die letzten Spiele von Ubisoft habe ich nicht mehr so im Detail verfolgt, hab mir am Anfang mitbekommen das es ein paar Tage gedauert hat bis z.b. AC2 offline spielbar war.

Eigentlich echt schade, AC interessiert mich zwar null, aber Siedler7 oder das kommende Anno2070 hätte ich mir echt gerne gekauft. Klar könnte man es kaufen & dann *zensiert*, aber hier gehts ums Prinzip :fire:
#12
Registriert seit: 14.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5887
Bei siedler 7 tun sie selbst nach der langen zeit immernoch nicht den Kopierschutz rausnehmen. Hab das Game jetzt in der limited für nen 10-er bekommen, aber noch nicht installiert. Auf jden Fall ist sowas auf ner lanparty totaler mist...:(
#13
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1627
Zitat Last Hero;17427192
Bei siedler 7 tun sie selbst nach der langen zeit immernoch nicht den Kopierschutz rausnehmen.

Darüber ärger ich mich auch, S7 würde mich nämlich richtig intressieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]