> > > > Batman: Arkham City - Erster Trailer erschienen

Batman: Arkham City - Erster Trailer erschienen

Veröffentlicht am: von

square_enix_logo

Der Nachfolger des von den Rocksteady Studios in Kooperation mit Eidos entwickelten und überaus erfolgreichen Batman: Arkham Asylum wird am 18.10. diesen Jahres für den PC sowie die Playstation 3 und die XBox 360 erscheinen. Square Enix wird hierbei erneut die Rolle des Publisher übernehmen. Anders als im Vorgänger, der weltweit zahlreiche Awards erhalten hatte, spielt der neue Teil nicht mehr in der Hochsicherheitsanstalt Arkham Asylum (Gefängnisinsel), außerhalb der fiktiven Metropole Gotham City, sondern mitten in der Großstadt, die von allerlei Kriminellen und den aus den Comics bekannten Superschurken, wie dem Joker oder Two-Face, bedroht wird. Batman muss dem also Einhalt gebieten. Die Bewegungsfreiheit sollte sich also, verglichen mit dem ersten Teil, enorm erhöhen.

Es wäre möglich, dass wie auch schon im Vorgänger PC-Spieler mit einer verbauten NVIDIA GeForce im System erneut einen Vorteil haben könnten, sollte man wieder auf die PhysX-Bibliothek setzen, die per  CUDA (GPGPU) berechnet wird und zum Beispiel für erweiterte Partikeleffekte oder realistischeren Rauch, der, mit sich darin befindlichen Körpern interagiert, zuständig ist. NVIDIA hatte es durch die enge Zusammenarbeit mit dem Entwicklerstudio außerdem ermöglicht, dass es mit den GeForce Karten möglich war, Antialaising zu aktivieren - diese Möglichkeit war zuerst gar nicht von den Entwicklern geplant. Besitzer einer AMD Radeon blieben diese optischen Verbesserungen leider verwehrt. Sehen Sie nun den stimmungsvollen Debut-Trailer des Titels.

Batman: Arkham City - Erster Trailer:

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Inklusive Benchmarks: Destiny 2 im Technik-Check

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DESTINY2

Seit einigen Tagen ist es auf dem PC verfügbar und die Entwickler haben versprochen, dass Destiny 2 mehr als nur eine einfach Konsolenumsetzung sein soll. Man will die Leistung moderner Grafikkarten besser nutzen, als dies üblicherweise der Fall ist. Damit soll auch eine gewisse Rechtfertigung... [mehr]