> > > > Prey 2: Erste Informationen und Debut-Trailer (Update)

Prey 2: Erste Informationen und Debut-Trailer (Update)

Veröffentlicht am: von

Bethesda

Wie die Seite Kotaku.com berichtet, befindet sich der Nachfolger des innovativen Shooters aus dem Jahr 2007 in Entwicklung. Die Aufgabe des Publishers für den von den Human Head Studios entwickelten Ego-Shooters, welcher später für den PC, die Playstation 3 und für die XBox 360 erscheinen wird, soll Bethesda Softworks übernehmen. Dadurch wäre es auch möglich, dass man die id-Tech-5-Engine verwenden könnte, da diese laut id-CEO, Todd Hollenshead, nur in Titeln verwendet werden darf, in denen Bethesda auch als Publisher (ZeniMax Media Inc. ) auftritt. Während das Spielgeschehen zeitglich zum ersten Teil stattfinden soll, werden sich das Setting und die Perspektive wohl unterscheiden - sowohl beim Protagonisten, als auch in Sachen Spielwelt. So wird man nicht mehr das Geschick des Cherokee-Indianers Domasi "Tommy" Tawodi mitbestimmen, sondern allem Anschein nach in die Rolle eines Federal Air Marshals schlüpfen. Dieser befindet sich zu Anfang der Story an Board des Airliners, welcher in das Raumschiff der außerirdischen Invasoren stürzt - Spieler des ersten Teils sollte diese Szene bekannt vorkommen. Man wird sich zu Beginn per Pistole durch das Raumschiff kämpfen und etwas später gefangen genommen werden.

Danach wird man auf einem außerirdischen Planeten verschleppt und schlägt sich dort als Kopfgeldjäger durch. Anders als im Vorgänger soll es sich um ein Open-World-Szenario handeln. Es soll unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten für die Missionen geben, aber man betonte auch, dass das Spiel im Grunde immer noch ein Ego-Shooter sei.  Der Spieler wird hierbei einen Kommunikator nutzen, mit dem er andere NPCs im Hinblick auf ihre Identität und Absichten scannt und weitere, hilfreiche Umweltinformationen sammeln kann. Außerdem wurde gesagt, dass ein Teil der Gameplay-Mechanik daraus besteht, Leisten als Deckung zu nutzen und dass ein Schwerpunkt beim Springen auf Plattformen (vielleicht auch wieder per Gravitationsschalter - ähnlich wie im ersten Teil) liege. Bethesda habe es aber abgelehnt, dazu Stellung zu beziehen.

 

Außerdem gibt es einen Debut-Trailer zum Game (ohne Ingame-Szenen):

 

 Update (21:58): Bethesda Softworks Mitarbeiter Pete Hines, seines Zeichens Director of Marketing and PR, soll sich dahingend geäußert haben, dass der Titel nicht, wie bis jetzt vermutet, auf die id-Tech-5-Engine setzt, da sich das Spiel bereits zu lange in der Entwicklung befände:

“This game has been in development for quite a while and id Tech 5 is still in progress (until Rage ships, and probably even after). So it really wasn't an option.”

 Der Einsatz einer modifizierten Version der id-Tech-4-Engine (die auch schon der Grafikmotor des Vorgängers war) stattdessen wäre sicherlich eine mögliche Alternative.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar48525_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1604
Mhm bis zu dem Moment als das Monster erscheint wurde irgendwie eine mordsmäßige Spannung aufgebaut, die dann irgendwie einfach verpufft ist. Hier hätte man vielleicht irgendwie einen anderen Übergang finden sollen...
#2
Registriert seit: 11.07.2010
Hamburg
Matrose
Beiträge: 23
Irgendwie nichts atemberaubend neues... nichts was einen wirklich reizen würde dieses Spiel zu kaufen...
mal sehn was die ingame aufnahmen zeigen werden...
#3
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
Prey 1 war ein Kracher.
Das klingt schon so, als würden die Entwickler am eigenen Versagen arbeiten, weil Phantasie für sie zu umständlich und dem Publisher zu teuer ist.
Wieder ein zweiter Teil, der sich nur verkaufen soll, weil die einen den anderen erzählen, wie toll es war.
#4
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25811
wenn die soviel aus der id 4 engine rausholen wie es bei brink der fall ist, dann wäre es der absolute knaller.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]

NVIDIAs RTX verlangt nach mehr CPU-Leistung in Battlefield V

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

Im Rahmen der Vorstellung der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA hatten wir die Gelegenheit, Battlefield V in einer RTX-Alpha anzuspielen. Bereits im Rahmen der Keynote zeigte NVIDIA eine Demo der RTX-Effekte. Dabei lag der Fokus vor allem auf dem Ray Tracing, was allerdings nur einen Teil der... [mehr]