1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Chrome: RSS soll wieder mehr Bedeutung bekommen

Chrome: RSS soll wieder mehr Bedeutung bekommen

Veröffentlicht am: von

google chromeMit dem Hardwareluxx-RSS-Feed können sich unsere Leser bequem benachrichtigen lassen, sobald ein neuer Artikel oder eine neue News auf unserer Webseite erscheint. Ein ständiges Betätigen der F5-Taste ist somit nicht notwendig. Klickt man allerdings auf den Link zum Feed, erscheint lediglich ein unschöner Textblock. Hier kommen die sogenannten RSS-Reader zum Einsatz. Diese sorgen dafür, dass der Feed nicht nur inhaltlich überzeugen kann, sondern auch optisch. Momentan gibt es eine Vielzahl von Readern, die unter anderem auch als Plugin im Browser genutzt werden können. Hier ist zum Beispiel das Addon “Feedbro” zu empfehlen. 

Um das Ganze jetzt noch weiter zu vereinfachen, startet Google eine Testphase. Mit dieser sollen die Feeds wieder mehr in die Öffentlichkeit gerückt werden. Momentan bekommen allerdings nur Android-User in den USA die Möglichkeit, an dem genannten Test teilzunehmen. Zudem müssen diese den Canary-Build von Chrome installiert haben. Anschließend sollen die Ergebnisse aussagekräftig genug sein, um zu entscheiden, ob man das Feature Global verteilen wird.

Die Nutzung eines RSS-Feeds bietet Nutzern den Freiraum selbst zu entscheiden, welche Inhalte sie angezeigt bekommen möchten und welche nicht. Wohingegen ein Newsfeed auf Social-Media-Plattformen durch einen undurchsichtigen Algorithmus Inhalte vorselektiert und dann an die Nutzer ausspielt. Hier können Meldungen natürlich auch einfach aussortiert werden. Mit einem RSS-Feed werden sämtliche Inhalte einer Webseite problemlos abgerufen. Zudem ist eine Anmeldung im Vorfeld nicht notwendig. Die Feeds können in der Regel über die Eingabe der URL erreicht werden.   

Wie lange Google die Testphase betreiben wird, ist bis dato nicht bekannt. Aktuell scheint man diverse Möglichkeiten auszuprobieren, wie sich Inhalte am einfachsten im Browser ausspielen lassen. Die Push-Benachrichtigungsfunktion von Webseiten wird von vielen Nutzern als nervig empfunden und daher nicht verwendet. Somit dürfte sich Google genauestens überlegen, wie die Integration erfolgen wird. Ein separater Tab, der lediglich seine Farbe ändert oder ein Symbol erhält, sobald neue Inhalte verfügbar sind, wäre sicherlich eine nicht allzu aufdringliche Variante, die funktionieren könnte. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Starlink-Netzwerk zeigt gute Pingzeiten des Satelliteninternets

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARLINK

    Morgen wird Starlink als Betreiber des Satellitennetzwerks von SpaceX weitere 58 Starlink-Satelliten starten. Inzwischen sind bereits 500 dieser Satelliten im Orbit, am Ende sollen es mindestens 11.927 sein. Bereits Ende 2020, spätestens aber ab 2021 soll Starlink offiziell an den Start... [mehr]

  • Angebote illegaler Downloads brechen nach Razzien um 90 Prozent ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GUYFAWKES100

    Jeden Tag laden Millionen von Menschen illegale Inhalte wie Filme, Fernsehsendungen, Spiele, MP3s und Bücher aus dem Internet herunter oder streamen diese. Viele dieser illegalen Dateien stammen dabei von einer kleinen und straff organisierten Community, die unter dem Name "The Scene" bekannt... [mehr]

  • Google Fotos: Ab morgen ist Schluss mit kostenlosem Speicherplatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_FOTOS_LOGO

    Bereits vor Monaten kündigte Google an, dass es aus rein wirtschaftlicher Sicht einer Änderung der Google-Fotos-Richtlinien bedarf. Bisher konnte jeder Nutzer seine Fotos und Videos unbegrenzt in hoher Qualität hochladen und sichern. Ab dem 1. Juni (sprich morgen) verfällt für... [mehr]

  • Neuer Rekord: DE-CIX überträgt 10 TBit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DE-CIX

    In der ersten Lockdown-Phase verzeichnete der deutsche Internetknoten DE-CIX eine neue Rekordmarke. Am 10. März gegen 21:00 Uhr betrug die Datenrate im Knoten zusammengenommen 9.134,23 GBit/s – also mehr als 9 TBit/s. Gestern, am 3. November, wurde mit 10 TBit/s eine weitere... [mehr]

  • Ethereum: Protokolländerung sorgt für Proteste unter den Minern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Auch im März 2021 hält der Krypto-Boom weiterhin an und die Wechselkurse der einzelnen Währungen verzeichnen ein Allzeithoch. Darüber freuen sich nicht nur Spekulanten, sondern auch Miner, die wie Pilze aus dem Boden schießen und für Höchstpreise auf dem Grafikkartenmarkt sorgen. Jetzt... [mehr]

  • Auch Ethereum erreicht neues Allzeithoch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Im Schatten von Bitcoin klettert die Kryptowährung Ethereum ebenfalls auf ein Allzeithoch. Mit einem aktuellen Umrechnungskurs von knapp 1.200 Euro pro Coin ist man zwar noch weit vom derzeitigen Wert eines Bitcoins entfernt, jedoch nimmt auch der Ethereum-Kurs Fahrt auf. Aktuell dürfte dies... [mehr]