1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Zero-Day-Sicherheitslücke im Firefox-Browser gefunden

Zero-Day-Sicherheitslücke im Firefox-Browser gefunden

Veröffentlicht am: von

mozilla firefox

Alle Nutzer des Firefox-Browsers sollten jetzt unbedingt auf die neueste Version des Browsers aktualisieren. Die gemeinnützige Organisation Mozilla hat die Sicherheitsupdates Firefox 67.0.3 und Firefox ESR 60.7.1 veröffentlicht. Besagte Updates beheben eine kritische Sicherheitslücke, die momentan aktiv von Angreifern ausgenutzt wird. Die US-amerikanische Cybersecurity and Infrastructure-Security-Agency warnte zudem auch explizit Benutzer und Systemadministratoren vor der Sicherheitslücke und rät dazu, betroffene Browser unverzüglich auf den neuesten Stand zu bringen.

Coinbase Security und Samuel Groß von Google Project Zero haben die Zero-Day-Lücke im Firefox-Browser entdeckt. Laut Mozilla ist es aufgrund von Problemen im Array.pop durch die Lücke möglich, eine Manipulation von JavaScript-Objekten vorzunehmen. Im Wesentlichen sind Angreifer in der Lage, Code über bösartige Webseiten in das System ihrer Opfer zu injizieren. Hierbei reicht schon ein einfacher Aufruf der infizierten Webseite, um das System zu kompromittieren. Die Mozilla-Entwickler sollen solche Angriffe nach eigenen Angaben bereits in der freien Wildbahn entdeckt haben. Zu den Angriffszielen dürften in erster Linie Nutzer gehören, die über Kryptowährungen verfügen. Allerdings ist dies von der gemeinnützigen Organisation nicht offiziell bestätigt worden. Da jedoch die Coinbase Security für das Aufspüren der Zero-Day-Lücke mitverantwortlich ist, liegt dieser Verdacht nahe.

Der letzte Fund einer Zero-Day-Schwachstelle im Mozilla-Firefox-Browser liegt bereits einige Jahre zurück. Im Jahr 2016 fand der Tor-Mitgründer Roger Dingledine eine Sicherheitslücke im Browser, die eine akute Gefahr für die Nutzer darstellte.

Die gepatchten Versionen des Firefox-Browsers (67.0.3) lassen sich für Windows in 64-bit und 32-bit und auch für macOS beziehungsweise Linux (64-bit/32-bit) kostenlos herunterladen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Starlink-Netzwerk zeigt gute Pingzeiten des Satelliteninternets

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARLINK

    Morgen wird Starlink als Betreiber des Satellitennetzwerks von SpaceX weitere 58 Starlink-Satelliten starten. Inzwischen sind bereits 500 dieser Satelliten im Orbit, am Ende sollen es mindestens 11.927 sein. Bereits Ende 2020, spätestens aber ab 2021 soll Starlink offiziell an den Start... [mehr]

  • Angebote illegaler Downloads brechen nach Razzien um 90 Prozent ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GUYFAWKES100

    Jeden Tag laden Millionen von Menschen illegale Inhalte wie Filme, Fernsehsendungen, Spiele, MP3s und Bücher aus dem Internet herunter oder streamen diese. Viele dieser illegalen Dateien stammen dabei von einer kleinen und straff organisierten Community, die unter dem Name "The Scene" bekannt... [mehr]

  • Google Fotos: Ab morgen ist Schluss mit kostenlosem Speicherplatz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOOGLE_FOTOS_LOGO

    Bereits vor Monaten kündigte Google an, dass es aus rein wirtschaftlicher Sicht einer Änderung der Google-Fotos-Richtlinien bedarf. Bisher konnte jeder Nutzer seine Fotos und Videos unbegrenzt in hoher Qualität hochladen und sichern. Ab dem 1. Juni (sprich morgen) verfällt für... [mehr]

  • Neuer Rekord: DE-CIX überträgt 10 TBit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DE-CIX

    In der ersten Lockdown-Phase verzeichnete der deutsche Internetknoten DE-CIX eine neue Rekordmarke. Am 10. März gegen 21:00 Uhr betrug die Datenrate im Knoten zusammengenommen 9.134,23 GBit/s – also mehr als 9 TBit/s. Gestern, am 3. November, wurde mit 10 TBit/s eine weitere... [mehr]

  • Ethereum: Protokolländerung sorgt für Proteste unter den Minern

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Auch im März 2021 hält der Krypto-Boom weiterhin an und die Wechselkurse der einzelnen Währungen verzeichnen ein Allzeithoch. Darüber freuen sich nicht nur Spekulanten, sondern auch Miner, die wie Pilze aus dem Boden schießen und für Höchstpreise auf dem Grafikkartenmarkt sorgen. Jetzt... [mehr]

  • Auch Ethereum erreicht neues Allzeithoch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Im Schatten von Bitcoin klettert die Kryptowährung Ethereum ebenfalls auf ein Allzeithoch. Mit einem aktuellen Umrechnungskurs von knapp 1.200 Euro pro Coin ist man zwar noch weit vom derzeitigen Wert eines Bitcoins entfernt, jedoch nimmt auch der Ethereum-Kurs Fahrt auf. Aktuell dürfte dies... [mehr]