1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Jede sechste Internet-Bestellung geht wieder zurück

Jede sechste Internet-Bestellung geht wieder zurück

Veröffentlicht am: von

uni bamberg

Wie Wirtschaftswissenschaftler der Universität Bamberg jetzt herausgefunden haben wurden im vergangenen Jahr insgesamt 280 Millionen Pakete und somit 487 Millionen Artikel zurückgeschickt. Dadurch sind laut Aussagen der Wissenschaftler Gesamtkosten in Höhe von schätzungsweise 5,46 Milliarden Euro entstanden. Dies sorgt für höhere Marktpreise und niedrigere Margen für E-Commerce-Händler. Eine Retourensendung soll nach Erkenntnis der Wissenschaftler im Durchschnitt 19,51 Euro an Kosten verursachen. Die Hälfte des Betrages kommt aufgrund des Transports zustande.

Des Weiteren sollen insgesamt 4 % der Retourwaren anschließend im Müll landen, jedoch nicht ohne vorher begutachtet zu werden. 79 % der zurückgeschickten Waren werden hingegen anschließend wieder als sogenannte A-Ware dem Verkauf zurückgeführt. Der Anteil an B-Waren beträgt, wie die Forscher feststellen konnten, lediglich 13 %. Industrielle Verwerter, die Retouren aufkaufen oder Retouren, die an gemeinnützige Organisationen gespendet werden, betragen zusammengenommen einen Anteil von 3 % aller Rücksendungen.

Laut Aussagen von Björn Asdecker von der Forschungsgruppe Retourenmanagement würden die Retouren auch das Klima belasten. Der Forschungsgruppe Retourenmanagement gehören unter anderem 438 Händler, Logistikdienstleister, Produzenten und Experten an. Im Jahr 2018 wurden aufgrund der Rücksendungen 238.000 Tonnen CO2 produziert. Wie der Bundesverband BEVH verlauten ließ sorgte der Internethandel im vergangenen Jahr für 65,1 Milliarden Euro verkaufte Waren. In diesem Jahr geht man von einem Zuwachs von 11 % aus. Somit ist damit zu rechnen, dass die Anzahl der Retouren auch weiterhin ansteigen wird. Da dies trotz all der Kosten für die E-Commerce-Händler ein lukratives Geschäft zu sein scheint, dürfte den Kunden weiterhin eine Widerrufsfrist von bis zu 28 Tagen eingeräumt werden.

Social Links

Kommentare (22)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM-Labor: Fritz!Box 7490 und 7590 erhalten VDSL Long Reach-Support

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Besitzer einen Fritz!Box 7490 und 7590 können ab sofort eine neue Labor-Version von Fritz!OS testen und erhalten dabei zahlreiche Neuerungen für ihren Router. So bringt das Labor-Update beispielsweise Support für VDSL Long Reach mit sich, womit Vectoring auch für längere Leitungen und damit... [mehr]

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]

  • Noch nicht rechtskräftig: Landgericht München verbietet Facebook, Whatsapp...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FACEBOOK_LOGO

    Wie das deutschsprachige Nachrichtenmagazin Focus berichtet, hat das Landgericht München I am Freitag, den 6. Dezember das Anbieten und Inverkehrbringen des Messengers WhatsApp, der Webseite Facebook, der App Facebook Messenger und des Onlinedienstes Instagram in Deutschland verboten. Dies... [mehr]

  • 20 Hoster offline: Vermeintliche Black-Friday-Schnäppchen entpuppen sich als...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UBIQUITI-RJ45

    Die große Schnäppchenjagd am Black Friday beziehungsweise am Cyber Monday ist vorbei. Die Ladenregale sind leergefegt und alle Schnäppchen müssten mittlerweile bei den glücklichen Käufern angekommen sein. Allerdings scheint das größte Shopping-Event des Jahres auch allerlei Betrüger... [mehr]

  • Vodafone versorgt ganz Berlin mit 1 GBit/s über Kabel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat in den vergangenen Wochen sein Kabelnetz in Berlin anscheinend kräftig ausgebaut, denn der Internetanbieter versorgt ab sofort ganz Berlin mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 GBit/s. Insgesamt können demnach 1,4 Millionen Haushalte in Berlin die aktuell schnellste Geschwindigkeit... [mehr]