> > > > Aldi startet eigenen Musik-Streamingdienst

Aldi startet eigenen Musik-Streamingdienst

Veröffentlicht am: von

aldinord

Aldi ist schon längst nicht mehr nur als reiner Discounter aktiv. So werden in Kooperation mit Medion schon seit 2005 eigene Mobilfunktarife angeboten. Da scheint es schon fast logisch, dass das Unternehmen nun auch einen eigenen Musik-Streamingdienst startet.  

Auch Aldi life Musik stampft der Discounter nicht allein aus dem Boden, sondern kooperiert vielmehr mit Napster. Trotzdem wird Aldi life Musik als eigenes Angebot von Aldi Nord und Aldi Süd vermarktet. Über den Streamingdienst werden 34 Millionen Songs angeboten. Zudem sind fertige Playlists, 4.000 Radiosender und mehr als 10.000 Hörbücher abrufbereit. Auch nicht fehlen darf eine Funktion zur Musikerkennung direkt in der App. Sie heißt bei Aldi TrackMatch und analysiert Musik, die vom Mikrofon des Mobilgeräts eingefangen wurde. Basisfunktionen wie die Suche nach Kategorien oder Informationen zu Künstlern werden ebenfalls geboten. Der  Dienst kann über den Browser oder per App genutzt werden. Vorerst werden Android, iOS und Windows Phone unterstützt. Die Audioqualität lässt sich zwischen 64 und 320 kbps einstellen.   

Günstiger als die Konkurrenz

Interessenten können den Streamingdienst 30 Tage lang kostenfrei testen. Danach kostet Aldi life Musik 7,99 Euro pro 30 Tage. Damit wird auch der eigene Kooperationspartner preislich unterboten, denn die Nutzung von Napster kostet sonst bei gleich großer Titelauswahl 9,95 Euro pro Monat. Auch Apple Music (9,99 Euro pro Monat) und Spotify (9,99 Euro pro Monat für Premiumnutzer) sind teurer. 

aldi life musik

Die Bezahlung des Aldi Musik-Streamings ist über Guthabenkarte, Paypal oder Kreditkarte möglich. Wer schon Aldi Talk-Kunde ist, kann die Musikpakete M oder L buchen. Für 9,99 bzw. 14,99 Euro sind dann zusätzlich zum Musikstreaming auch Telefon-/SMS-Einheiten und eine Datenflat enthalten. Der offizielle Startschuss für das Aldi-Musikstreaming fällt morgen, also am 24. September. Auf der Aldi life Musik-Seite läuft aktuell ein entsprechender Countdown. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 7166
Wird auch seine Anhänger finden. preislich ja ganz okay.
#2
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 14382
ALDI Music, voll krass Alter :D
#3
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5499
Zitat MENCHI;23887941
ALDI Music, voll krass Alter :D

[video=youtube;nTXSzt2p7dk]https://www.youtube.com/watch?v=nTXSzt2p7dk[/video]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Deutsche Telekom: Neuer Hybrid-Router erscheint in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom soll noch in diesem Jahr einen neuen Router in ihr Sortiment aufnehmen. Der bisherige Speedport Hybrid soll durch ein aktuelleres Modell mit neuer Technik ersetzt werden. Denn vier Jahre nach dem Start entspricht der Speedport Hybrid nicht mehr dem aktuellen Stand der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]