> > > > Gefällt mir nicht - Facebook arbeitet am Gegenstück zum Like

Gefällt mir nicht - Facebook arbeitet am Gegenstück zum Like

Veröffentlicht am: von

facebook 2015In einer Fragestunde beantwortete Mark Zuckerberg Fragen aus aller Welt - von Facebook-Nutzern, Analysten und der Presse. Am aufsehenerregendsten war dabei die Frage nach einem Gegenstück zum Like-Button, denn bisher lassen sich Beiträge nur mit einem "Gefällt mir" oder gar nicht markieren. Im Originalton lautete die Frage: "We need to have more options than just a “Like” button. Why don’t we have other options like “I’m Sorry”, “Interesting”, or “Dislike”?".

Laut Zuckerberg arbeite man an einem Dislike-Button, anders als bei Youtube soll dieser aber wohl nicht dazu gedacht sein Beiträge zu bewerten, sondern ein Mitgefühl bei traurigen Nachrichten auszudrücken. Trauerfälle in der Familie ließen sich kaum mit einem Like ausdrücken - so Zuckerberg. "Die Menschen haben seit vielen Jahren nach einem "Dislike"-Button gefragt. Wir haben sie schließlich gehört und wir arbeiten daran und wir werden etwas einführen, was den Bedürfnissen der größeren Gemeinschaft entspricht", so Zuckerberg.

Zuletzt kam ein Dislike gerade in Deutschland wieder ins Gespräch, da Facebook mit einer Vielzahl von Hasskommentaren bezüglich der Flüchtlingskrise geflutet wurde. Nutzer wünschten sich neben dem Melden solcher Beiträge auch eine Möglichkeit, ihren Unmut demgegenüber auszudrücken. Eben zu diesem Zweck wird der von Facebook geplante Dislike-Button aber nicht gedacht sein. Wann genau der Dislike-Button nun endgültig angeboten werden soll, steht indes noch in den Sternen.

#AskMark: Are there plans for more options than just a "Like" button? from Facebook on Vimeo.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 455
"arbeitet an"
Ist das echt so schwer zu implementieren?
#2
customavatars/avatar155928_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1389
endlich vernünftig cyber-mobben!
#3
customavatars/avatar132632_1.gif
Registriert seit: 05.04.2010
MEK
Stabsgefreiter
Beiträge: 303
Zitat
[COLOR=#000000][FONT=Verdana]Nutzer wünschten sich neben dem Melden solcher Beiträge auch eine Möglichkeit, ihren Unmut demgegenüber auszudrücken.[/FONT][/COLOR]

Und das geht natürlich am besten mit einem Dislike-Button :hmm:.
Meiner Meinung nach gehts hier nur wieder um Datensammelei... nachdem man weiß was den Leuten gefällt, will man natürlich auch wissen was den Leuten nicht gefällt, um personalisierte Werbung und so Kram noch besser auf den Nutzer abzustimmen.
#4
Registriert seit: 14.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1657
Zitat Superwip;23867428
"arbeitet an"
Ist das echt so schwer zu implementieren?

Nein, wahrscheinlich ist das recht schnell implementiert.

Mich wundert, dass Dir nicht klar ist, dass da mehr als nur die Implementierung dazu gehört.
#5
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Zitat san3011w;23868029
nachdem man weiß was den Leuten gefällt,


weiß man auch, was ihnen nicht gefällt, natürlich aber nicht im Detail
#6
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2108
Wenn ich FB hätte, würd ich den Knopf an Zuckerberg einweihen.
#7
customavatars/avatar17019_1.gif
Registriert seit: 29.12.2004

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1435
der machts halt richtig, den konsum-pöbel ausmesse und ausloten um sich das leben schöner zu machen.
es wird immernoch keiner dazu gezwungen das zu benutzen. wenn man es aber doch tut, auch noch wissentlich das system dahinter versteht und gleichzeitig schimpft, sollte man sich einfach mal kurz das ohrenstäbchen vor dem badspiegel etwas tiefer in den kopf stecken ;)
#8
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2108
Zitat Fatality;23872464
es wird immernoch keiner dazu gezwungen das zu benutzen.


Seit WA interessiert es den Zuckerberg nen feuchten, ob man das nutzt oder nicht.

Die einzige Möglichkeit, die ich hätte, wär mir andere Kumpels zu suchen, denen das halt nicht egal ist. Aber selbst dazu ist es schon zu spät ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Deutsche Telekom: Neuer Hybrid-Router erscheint in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom soll noch in diesem Jahr einen neuen Router in ihr Sortiment aufnehmen. Der bisherige Speedport Hybrid soll durch ein aktuelleres Modell mit neuer Technik ersetzt werden. Denn vier Jahre nach dem Start entspricht der Speedport Hybrid nicht mehr dem aktuellen Stand der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]