> > > > Postident der Deutschen Post ab sofort auch per Videochat möglich

Postident der Deutschen Post ab sofort auch per Videochat möglich

Veröffentlicht am: von

deutsche postWie die Deutsche Post am Donnerstag bekannt gab, kann das Identifikationsverfahren Postident ab sofort auch per Video-Chat direkt über das Internet genutzt werden. Bislang musste man hierfür auf den Postboten warten oder aber direkt die nächste Filiale aufsuchen, um seinen Personalausweis vorlegen zu können. Mit dem neuen Service sollen sich Privatpersonen mittels PC oder Laptop ganz einfach online für die Eröffnung eines neuen Kontos identifizieren können. Wer ein neues Bankkonto über das Internet eröffnen möchte, der wird im Rahmen der Kontoeröffnung ab sofort automatisch von der Webseite der teilnehmenden Bank auf das neue Postident-Portal der Deutschen Post geleitet. Hier kann man dann zwischen der klassischen Identifikation in der Filiale und der neuen Online-Identifikation wählen.

Entscheidet man sich für den neuen Service, wird der Videochat automatisch gestartet. Dieser soll ausschließlich zwischen dem Kunden und einem Mitarbeiter der Deutschen Post stattfinden, welcher den Kunden Schritt für Schritt durch den Identifikationsprozess führen soll. Für die Identifikationen wird ebenfalls ein Personalausweis bzw. Reisepass benötigt, aber auch ein Smartphone, ein Mikrofon, Lautsprecher und natürlich eine Webcam. Kommuniziert wird über Mikrofone und Lautsprecher, der Ausweis in die Webcam gehalten und das Smartphone zur Bestätigung der SMS-TAN benötigt. Der Identifizierungsprozess soll laut der Deutschen Post nur wenige Minuten andauern. Möglich ist das neue Verfahren jeden Tag von 8 bis 22 Uhr. Die Daten sollen verschlüsselt übermittelt werden. Ab Juli soll Postident Video auch über Tablets und Smartphones möglich sein. Dann will man entsprechende Apps für Android und iOS bereitstellen, womit Kunden auch ortsunabhängig die Identifikation durchführen können.

deutschepost postidentvideo k
Ab sofort kann man sich bei Postident auch online legitimieren

Die Deutsche Post ist nicht das erste Unternehmen, welches einen solchen Service anbietet. Schon seit September bietet die Ing-DiBa in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister WebID Solutions einen ähnlichen Service für Neukunden an.

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar175926_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1608
Finde ich ganz nett diese neuerung :)
#2
customavatars/avatar95182_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1136
Für was habe ich eigentlich einen digitalen Personalausweis?
#3
customavatars/avatar29415_1.gif
Registriert seit: 05.11.2005

PHP | QuakeIII | Geek
Beiträge: 622
Finde ich ganz und gar nicht nett diese Neuerung. Ob das im Einklang mit dem PAuswG ist, bleibt aus meiner Sicht fraglich. Auch die "sichere" Übertragung macht es in der heutigen Zeit nicht "sicherer". Schau ich mir mal bei Gelegenheit näher an. LG

@Capone, Frage ist berechtigt. Sie wollen dich sicher optisch abgleichen...
#4
Registriert seit: 08.05.2015

Matrose
Beiträge: 1
Der Leipziger Anbieter www.checkident.de bietet das Verfahren der Online-Videoidentifikation bereits seit Monaten an - im Gegensatz zu Postident Video allerdings rund um die Uhr und ohne Postbranding.
#5
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25266
Ich finde es nicht schlecht
#6
Registriert seit: 29.12.2007
Rhein-Sieg-Kreis
Leutnant zur See
Beiträge: 1026
Ich sehe viel Potential für fake Kontos und Betrügereien. Die Hürde an den Schalter zu gehen und einen gefälschten Ausweis vorzulegen inkl. Gesichtsmaske wie Schnurrbart und Brille entfällt damit vollständig.

Naja, mal sehen wie die zahlen dazu aussehen werden
#7
customavatars/avatar192909_1.gif
Registriert seit: 04.06.2013
Hamburg
Bootsmann
Beiträge: 523
Es fragt sich ob das sicher ist, dann fände ich es gut.
#8
customavatars/avatar15122_1.gif
Registriert seit: 10.11.2004
Lübeck
Obergefreiter
Beiträge: 87
Hoffentlich nerven die einen beim Video dient dann nicht auch ständig damit ob Mann nicht nen Konto bei der Postbank haben möchte.

Das finde ich immer am schlimmsten bei der Post
#9
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Immerhin ein Schritt in die richtige, digitale Richtung :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Deutsche Telekom erhöht maximale Geschwindigkeit auf 500 MBit/s

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TELEKOM

Die Deutsche Telekom baut ihr Angebot „Zuhause Kabel“ aus und bietet ab sofort über Koaxialkabel deutlich höhere Übertragungsraten an. Dem Unternehmen zufolge sollen vor allem Mieter eine höhere Geschwindigkeit fordern und nennt damit den Grund für das Engagement. Während der Download mit... [mehr]