> > > > WhatsApp Web nun auch mit Firefox und Opera

WhatsApp Web nun auch mit Firefox und Opera

Veröffentlicht am: von

WhatsAppBisher funktionierte WhatsApp Web nur im Zusammenspiel mit Android und Google Chrome. Wie WhatsApp nun bekannt gibt, funktionieren ab sofort auch Mozillas Firefox und Opera und es lassen sich darüber Nachrichten versenden und empfangen.

Warum nur bestimmte Browser und aktuell auch nur die Android, Windows-Phone- und BlackberryOS-Clients funktionieren, hat einen Grund: Der Web-Browser kommuniziert nicht direkt mit dem WhatsApp-Servern, sondern direkt mit eurem Smartphone. Nur das, was euer Smartphone empfängt und versendet, kann auch via WhatsApp Web im Chrome, Firefox und Opera angezeigt werden. Grund hierfür ist die von WhatsApp eingeführte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die zwischen Smartphone-App und Server besteht.

Gekoppelt werden Smartphone-App und Browser über das Einscannen eines QR-Codes. Danach sind Browser und App dauerhaft verbunden. Kann das Smartphone aber aufgrund von fehlender Internet-Verbindung keine Nachrichten empfangen, ist dies auch im Browser nicht mehr möglich. Das gilt natürlich auch, wenn der Akku leer ist. Keine Rollte spielt es dabei, ob das Smartphone sich im gleichen WLAN befindet oder in einem anderen WLAN hängt bzw. per Mobilfunk mit dem Internet verbunden ist. Wichtig ist nur: Beide Seiten müssen sich im Internet verbinden.

Diese Lösung ist sicherlich alles andere als zufriedenstellend. Viele Chat-Services bieten die Möglichkeit über mehrere Wege auf die Kommunikation zuzugreifen, ohne diesen Umweg einzuschlagen. Dazu gehören auch Facebook Messenger, iMessages, Google Hangout, Line, Telegram und viele mehr. Größtenteils ist dies auch mit aktivierter Verschlüsselung möglich. WhatsApp wird sich aber sicher nicht auf dem aktuellen Stand der Umsetzung ausruhen. Gespannt sein darf man auch, ob WhatsApp Web bald auch über den iOS-Client möglich sein wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Mainz Ebersheim
Stabsgefreiter
Beiträge: 340
Also ich nutze schon Wochenlang die Kombination Google chrome und Windows mobile.

Safari funktioniert noch nicht? (nachher mal testen).



//edit: Okay, bei Safari bekommt man gesagt man solle doch einen der anderen 3 downloaden.
#2
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3340
Opera funktioniert doch schon seit der Einführung. Ich hatte da jetzt auch noch keine Probleme in irgendwelcher Hinsicht.
#3
customavatars/avatar67138_1.gif
Registriert seit: 30.06.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2789
Opera teilt sich mit Chrome ja auch die Engine, vermutlich bezieht sich "Opera" auf Opera 12?
#4
customavatars/avatar22819_1.gif
Registriert seit: 13.05.2005
Hagen
Bootsmann
Beiträge: 557
Sehr gut, ging ja nun doch relativ zügig. Da Inbox auch mittlerweile für Firefox verfügbar ist, kann ich Chrome wieder deinstallieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]