> > > > RocketBeansTV startet 24/7-Twitch-Sender

RocketBeansTV startet 24/7-Twitch-Sender

Veröffentlicht am: von

RocketBeansTV LogoMit den immer weniger werdenden Ausstrahlungen der Sendung GameOne auf dem PayTV-Sender MTV schwammen den RocketBeans, dem Studio hinter GameOne, so langsam die Felle weg. So kam es, dass GameOne Ende des Jahres komplett eingestellt wurde. Anstatt sich einen neuen Sender für das Format zu suchen, fanden die Jungs rund um Simon Kretschmer und Daniel Budiman eine neue Lösung.

Gestern um 19:00 Uhr startete der erste deutsche 24/7-Sender auf der zu Amazon gehörenden Streaming-Plattform Twitch.tv. Mit einem Programm, welches über den Tag mit relativ viel Live-Content und in der Nacht mit Aufzeichnungen gefüllt wird, dreht es sich bei dem Sender hauptsächlich um Games und weitere bereits vom YouTube-Channel der Truppe bekannten Formaten.

Watch live video from RocketBeansTV on www.twitch.tv

Auch sollen von außerhalb weitere Formate mit ins Programm einfließen. Mit dem Slogan „Alles muss, nix kann“ zeigen die Jungs und Mädchen von RocketBeansTV auch wie es erstmal mit dem Sender weiter gehen wird. Selbst angekündigt werden sie viel ausprobieren - auch technisch. Mit der Zeit soll das gesamte Studio mit allen Zimmern mit Kameras ausgestattet werden.

Bereits zur ersten Sendung hat RocketBeansTV es geschafft, einen Livestream mit über 40.000 Zuschauern zu bringen und wurde damit zu einem der größten deutschen Streams am ersten Tag. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 25.02.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1341
Hoch lebe dieses Team! Ein großer Teil begleitet mich seit meiner Kindheit, angefangen mit Giga...
Zum Teil sehr kreative Köpfe dabei, die immer wieder mit neuem Stuff kommen. Viel Glück mit dem Stream!
#2
Registriert seit: 13.05.2013
Zwickau
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 404
Gehr mir genau so.

Bin gestern mehr oder weniger durch Zufall auf Twitch drauf gestoßen. Die müssen zumindest auf der technischen Seite aber noch einiges machen. ^^
#3
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1170
Ich hab mein Twitch Abo für diesen Monat geleistet, wer unterstützt die Bohnen?
#4
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Bootsmann
Beiträge: 628
Finde ich gut! Drücke den Jungs die Daumen! :)
#5
customavatars/avatar87890_1.gif
Registriert seit: 24.03.2008
Heidelberg
Moderator
A glorious mess!
Beiträge: 4845
Auf jeden Fall eine schöne Sache :)
Ist mMn. längst überfällig und mich wundert es eh, das es so wenige deutsche Streamingkanäle gibt.
#6
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Kapitänleutnant
Beiträge: 1737
Wenn man um 0:00 Uhr Abends 17.500 Zuschauer hat, kann man das Projekt als geglückt ansehen. Selbst um 4 Uhr Früh sehen mehr als 5000 Leute zu.

Gratulation!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]