> > > > Microsoft entfernt die Browserwahl aus Windows

Microsoft entfernt die Browserwahl aus Windows

Veröffentlicht am: von

internet explorerWer seinen Windows-PC nach einer Neuinstallation das erste Mal startete oder sich einen neuen Komplett-Rechner angeschafft hatte, der wurde bislang von einem Auswahl-Fenster begrüßt, indem man nach der Installation seines Lieblings-Browsers gefragt wurde. Die Browserwahl musste Microsoft vor fünf Jahren nach Auflagen der EU-Kommission einbauen. Die Europäische Kommission sah in der standardmäßigen Installation des Microsoft-eigenen Internet Explorers einen Wettbewerbsverstoß und machte Microsoft 2009 zur Auflage, auch Alternativen - darunter Google Chrome, Mozilla Firefox oder Opera - anzubieten.

Fünf Jahre später baut Microsoft die Browserwahl mit einem Patch wieder aus seinen Systemen aus. Der Grund: Die Frist der Wettbewerbshüter von Dezember 2009 ist ausgelaufen. Seit der Einigung im Dezember 2009 sind exakt fünf Jahre vergangen, Microsoft ist nicht mehr verpflichtet, sich an die Auflagen zu halten. Ab sofort wird deshalb nach der Windows-Installation oder dem ersten Start eines neuen Windows-Rechners das Auswahlfenster nicht mehr angezeigt. Der Internet Explorer wird damit der einzige Browser sein, der standardmäßig ab Werk vorinstalliert und als Standard-Browser definiert sein wird.

Ob der Internet Explorer dadurch wieder größere Marktanteile für sich verbuchen wird, bleibt abzuwarten. Weltweit liegt der Microsoft-Browser laut StatCounter nur noch auf Rang 2 der meistgenutzten Internet-Browser und bringt es nur noch auf einen Marktanteil von knapp unter 20 Prozent. Googles Chrome-Browser führt mit einem Marktanteil von knapp 48 Prozent klar die Liste an. Mozillas Firefox und Apples Safari belegen hingegen den dritten und vierten Platz.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar80592_1.gif
Registriert seit: 23.12.2007
King's Castle
Moderator
Mr. Carbon
Be-King
Beiträge: 6966
Ich muss auch zugeben, dass ich sie jedes Mal weggeklickt habe. Kein Verlust :)
#3
Registriert seit: 07.02.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 469
War vollkommen überflüssig und ist daher auch kein Verlust.
Gott sei Dank mal wieder etwas EU-Reglementierungswahn abgeschafft.

Ab 01.Januar 2015 kommt der Ersatz: Alle Kaffemaschinen müssen sich von allein abschalten.
Mal sehen, wie der kalte Kaffee so schmeckt.

Gruß Ralf
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Gut so!

Und wenn wieder sowas kommen sollte, dann würde ich sagen sollte Microsoft auch klagen.
Android wird immer ausgeliefert mit Chrome
Apple Geräte mit Safari

#5
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 396
Exakt....mittlerweile ist das durch Tablets und s phones so absurd und gebracht hat das auch keinem was....wer i Explorer so hasst, wird schon manuell nen anderen laden können
#6
customavatars/avatar103198_1.gif
Registriert seit: 25.11.2008
Berlin 192.168.1.256 Status: Forumjunkie
Leutnant zur See
Beiträge: 1155
"was haben sie für einen inet-zugang ?"

"ich geh immer mit google ins internet"

:rolleyes:

"browser ?"

"mozarella "

:wall:
#7
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Da sieht man mal wieder, wie bescheurt unsere Gesetze sind - nur ne 5 Jahres Auflage für das OS auf dem Markt.
Sowas gehört fest integriert und Befristung - kostet M$ eh keinen Cent.
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12308
Zitat Snake7;22991648
Da sieht man mal wieder, wie bescheurt unsere Gesetze sind - nur ne 5 Jahres Auflage für das OS auf dem Markt.
Sowas gehört fest integriert und Befristung - kostet M$ eh keinen Cent.

Unsinn. Die Frist zeigt dass die Politiker endlich im 21ten Jahrhundert angekommen sind - wo sich Situationen binnen weniger Jahre drastisch ändern könen und es daher sinnvoll ist, Gesetze in festgelegten Abständen (hier 5 Jahre) zu revidieren (oder eben aufzugeben).
#9
Registriert seit: 11.06.2011
Planet Erde
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1349
Ein Internet Browser ist für mich Standard in einem Betriebssystem genau wie ein Datei Browser. Warum wurde darüber in der EU nicht diskutiert? Gibt so viele Datei-Brower Alternativen die durch den Windows Datei Browser ausgeschlossen wurden...:hmm:
#10
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ist mir Latte :D
#11
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich klicke es weg und lade meinen Browser separat runter. Hat mich persönlich eher gestört und macht mich jetzt nicht sonderlich traurig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]