> > > > Lovefilm: Amazon schafft Postident ab

Lovefilm: Amazon schafft Postident ab

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon wendet sich von Postident ab, einem Verfahren, das es zuvor für den Versand von FSK-18-Filmen bei Lovefilm gegeben hat. Nach der Übernahme von Lovefilm im Jahre 2011 ist dort das Postident-Verfahren nun nicht mehr möglich, da Amazon darin ein Sicherheitsrisiko sieht. Minderjährige könnten an Filmmaterial gelangen, dem keine Jugendfreigabe zugesprochen worden ist. Für Kunden von Lovefilm, deren Vertrag vor der Übernahme von Amazon abgeschlossen wurde, gelten die alten Vertragsbedingungen hinsichtlich des Versands von FSK-18-Titeln nicht mehr.

Für den Kunden bedeutet dies ab sofort: Wird ein Titel ohne Jugendfreigabe bestellt, so kann er nicht mehr von einer beliebigen Person an der Haustür in Empfang genommen werden, sondern muss vom Kunden selbst abgeholt werden, sollte dieser nicht persönlich zu Hause angetroffen worden sein. Filme aus dem Onlineversand können ebenso nicht mehr einfach in den Briefkasten geworfen werden. Vielmehr müsse die Identität und Volljährigkeit durch das Vorzeigen eines Personalausweises oder Reisepasses geprüft werden. Amazon schreibt dazu:

Der Name auf dem Ausweis des Empfängers muss dem in der Lieferadresse hinterlegten Namen **exakt** entsprechen. Bitte geben Sie daher bei der Lieferadresse Ihren Namen unbedingt genauso an, wie er in Ihrem Ausweis aufgeführt ist (auch weitere Vornamen). Andernfalls ist eine Auslieferung leider nicht möglich."

Diese Neuregelung schließt dementsprechend eine Lieferung an Postfächer oder Abholstationen aus.

Sollen Titel nicht per Post, sondern mittels des Streaming-Dienstes empfangen werden, gilt auch dort die Altersidentifizierung per Ausweis bei der Wahl der Zahlungsmethode. Im weiteren Verlauf muss außerdem eine FSK-18-PIN-Nummer erstellt und bei Aufruf eines entsprechenden Titels eingegeben werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 18.07.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2573
Das hat aber lange gedauert, das haben sie bei der Übernahme von Lovefilm so gehandhabt und ich habe mich sogar schon beschwert, dass ich das PostIdent damals bei Lovefilm bezahlen musste und nun den Extra-Aufwand betreiben muss vor 18 Uhr zu Hause zu sein, um einen 18er-Film abzuholen.

Abgesehen davon, wenn Eltern nicht dafür sorgen können, dass ihre Kinder keine 18er-Filme zu sehen, dann läuft was in der Erziehung gewaltig schief.
#2
Registriert seit: 02.07.2013

Matrose
Beiträge: 30
Wäre es nicht sinniger wenn man die Altersidentifizierung einmalig vor dem bestellen machen muss? Packstation etc. ist bei so Bestellungen dann nicht drin und zu den leiferzeiten der Post arbeiten wohl die meisten Leute...
#3
customavatars/avatar51194_1.gif
Registriert seit: 09.11.2006
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3986
Ich find diese ganze FSK18 Prävention mittlerweile einfach nur noch richtig albern und nervig. Man kann es auch übertreiben ...
Bald muss man bei Erhalt der Sendung noch seinen Fingerabdruck auslesen lassen, damit auch wirklich 100 % sichergestellt werden kann,
dass der böse FSK18 Film bloß nicht an Jemand Anderen ausgegeben wird.
Spielt natürlich den Papis in die Rolle, die gerne Schmuddelfilmchen bestellen und niemand Anders davon Wind bekommen soll.
Für die restlichen 95 % der Leute ist es aber nix Anderes als reine Schikane. Bald darf ich jede FSK18 Lovefilm Sendung bei der nächsten Postfiliale abholen wenn ich nicht zuhause war?
Toll ... als würde ich Sprengstoff bestellen den meine nicht vorhandenen Kinder nicht in die Finger bekommen dürfen.
#4
customavatars/avatar47158_1.gif
Registriert seit: 13.09.2006
Colonia Claudia Ara Agrippinensium
Flottillenadmiral
Beiträge: 4440
Schmuddelfilmchen, soso...^^
#5
Registriert seit: 28.06.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Find das auch mau.
Für jeden FSK18 Film am WE zur Post dackeln, weil in der Woche die Filiale um 18 zu macht. Juhu
#6
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Naja, vielleicht gehen die Leute dann endlich mal wieder in den Einzelhandel. Und kaufen da ;). Aber lächerlich ist das trotzdem ^^
#7
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1029
Wer kaufen will kauft. Lovefilm ist ja eher für Leute die sich etwas leihen wollen. Finde das auch albern. Zumal das der riesen vorteil von Lovefilm war. Breif aus den Kasten nehmen anschauen, wegschicken.
Jetzt noch zur Post fahren eil man den Briefträger um 1 verpasst hat...
Da kann man auch wieder zur guten alten Videothek gehen. Unsere Videothek hat eh reagiert und ihre. Zwangsflatrate abgesetzt. Man kann einen film immer ausleihen kostenlos für eine Woche. Bezahlt aber 5€ im Monat dafür XD. Weitere Filme kosten dann 1€ pro 24h
#8
Registriert seit: 18.07.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2573
Ich hatte schon mehrfach auch direkt bei Amazon den Vorschlag mit der Packstation gebracht, die sowieso nur per Postident und überhaupt als Volljähriger nach dem deutschen Gesetz registiert und verwendet werden darf. Aber mein Kind, was ich nicht habe, könnte ja meine Goldcard nehmen und die Packstation plündern. Blöd nur, dass die mTAN nur auf meinem Handy ankommt.

Sie reichen es weiter, aber nach den mehrmaligen Einwürfen, keine Chance. Dann gehe ich solche Sachen halt im Laden des Vertrauens kaufen, da wird man wenigstens als Erwachsener behandelt und nur im Ausnahmefall nach dem Ausweis gefragt.
#9
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3715
Zitat dannyl2912;22432109
Ich hatte schon mehrfach auch direkt bei Amazon den Vorschlag mit der Packstation gebracht, die sowieso nur per Postident und überhaupt als Volljähriger nach dem deutschen Gesetz registiert und verwendet werden darf. Aber mein Kind, was ich nicht habe, könnte ja meine Goldcard nehmen und die Packstation plündern. Blöd nur, dass die mTAN nur auf meinem Handy ankommt.

Sie reichen es weiter, aber nach den mehrmaligen Einwürfen, keine Chance. Dann gehe ich solche Sachen halt im Laden des Vertrauens kaufen, da wird man wenigstens als Erwachsener behandelt und nur im Ausnahmefall nach dem Ausweis gefragt.


bitte nicht, die meisten packstationen sind eh chronisch überfüllt, da brauchen die leute nicht noch ihren schmuddelkram da reinlegen lassen...
#10
Registriert seit: 28.10.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5106
Daa ist kein sonderlich gutes Argument für Lovefilm....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

RTL schickt kostenlose Streaming-Plattform Watchbox ins Rennen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHBOX_LOGO

RTL hat sich von seiner Marke Clipfish verabschiedet. Stattdessen schickt die Mediengruppe nun Watchbox ins Rennen. Dabei handelt es sich aber durchaus um mehr als ein umgetauftes Clipfish, denn im Zuge der Einführung der neuen Marke folgt auch eine strategische Neuausrichtung. Während... [mehr]