> > > > Sicherer Messenger aus Deutschland heißt 'Sicher'

Sicherer Messenger aus Deutschland heißt 'Sicher'

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newEin Messenger, der ebenfalls auf den Zug von Threema und Co. springen will, kommt aus Deutschland und hat den stimmigen und einfachen Namen "Sicher". Man verspricht eine "End-to-End-Encryption", die Nachricht wird also zu keiner Zeit unverschlüsselt übertragen, wodurch niemand - außer Sender und Empfänger - die Nachrichten lesen kann. Das gilt auch für versendete Dateien (Bilder, Videos und verschiedene Dateien). Zudem sind Gruppen-Chats verschlüsselt, wie Push-Nachrichten. Diese werden nämlich nur anonymisiert verschickt. Desweiteren gibt es Nachrichten, die nach einer gewissen Zeit wieder verschwinden. Man gibt an, dass die Server, über die die verschlüsselte Kommunikation läuft, in Deutschland stehen. 

Sicher ist: Die meisten Nutzer haben den großen Skandal um das Abhören der eigenen Daten sowie die Übernahme von WhatsApp durch Facebook bereits wieder vergessen. Sichere Messenger werden es auch in Zukunft noch schwer haben, wenn Nutzer aus Bequemlichkeit bei einem unsicheren Dienst bleiben und "Sicher" wird hier sicher keine Ausnahme machen. Der kostenlose Messenger existiert für Android, iOS und Windows Phone und hat damit durchaus schon eine gute Grundlage, auf Dauer von einigen Nutzern verwendet zu werden. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Homepage.

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 21.10.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 137
Und weil das Ding so sicher ist, will es auch gleich die selben Berechtigungen wie What's App & Co, inkl. Geräte-ID... :wall:
So kann man sich natürlich von vornherein ins Aus katapulieren...
#2
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6807
So wie quasi alle Messenger apps die Sicherheit versprechen....kann sich auch erklären lassen wie z.B. die Unterstützung mehrere geräte
#3
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7304
Es ist sicher, weil es niemand benutzt. So können auch keine Nachrichten mitgelesen werden.
#4
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1781
Warum kommt so ein müll auf zig News Seiten aber, die guten apps die wirklich sicher sind nicht?
https://whispersystems.org/ wäre z.B. nachprüfbar sicher im gegensatz zu sicher.
#5
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Müll aus Doitschland, wie üblich.
#6
customavatars/avatar121753_1.gif
Registriert seit: 21.10.2009
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 815
und wie viele leute hier die labern es wäre unsicher haben Ahnung davon,
weil ne begründung hab ich noch nicht hier gelesen... :wall:
#7
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1781
Zitat Cold_Flame;22366443
und wie viele leute hier die labern es wäre unsicher haben Ahnung davon,
weil ne begründung hab ich noch nicht hier gelesen... :wall:


weil es doch offensichtlich ist? :wall:

Die App ist closed-source und somit nicht vertrauenswürdig egal wo her sie kommt. :rolleyes:
#8
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11319
@TheBigG

Also alles deinstallieren was closed-source ist ?

Mist - hab das jetzt mit Windows getippt.. so ein Dreck
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]