> > > > Apple nun auch in Deutschland mit Two-Factor-Authentifizierung

Apple nun auch in Deutschland mit Two-Factor-Authentifizierung

Veröffentlicht am: von

apple logoZahlreiche Datenlecks bei den unterschiedlichsten Anbietern haben in der Vergangenheit gezeigt, dass auch ein sicheres Kennwort bei Bekanntwerden von Benutzername und eben diesem Kennwort keine Sicherheit gewährleisten können. Also muss eine dritte Schicht für die nötige Sicherheit sorgen - in der Bankenwelt wären dies beispielsweise die TANs, die bei jeder Transaktion abgefragt werden. Two-Factor-Authentifizierung heißt das Stichwort und in einigen Bereichen des Internets ist diese Form der Verifikation auch schon im Einsatz. Bisher bot Apple die Two-Factor-Authentifizierung nur in den USA an, seit gestern aber kann die Apple-ID auch in Deutschland über diese Methode zusätzlich geschützt werden.

Prinzip der Two-Factor-Authentifizierung bei Apple

Neben der Eingabe von Benutzername und Passwort wird nun zusätzlich noch Code direkt auf der iOS-Gerät oder per SMS verwendet, der ebenfalls eingegeben werden muss. In Deutschland unterstützte Apple die Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone, E-Plus und O2. Um die Two-Factor-Authentifizierung zu aktivieren muss man sich mit der eigenen Apple-ID einloggen und die "Zweistufige Bestätigung" unter Kennwort und Sicherheit aktivieren. Dort können dann die vertrauenswürdigen iOS-Geräte oder die Rufnummer ausgewählt werden, an welche der Code verschickt werden soll. Nach der ersten Aktivierung der Two-Factor-Authentifizierung muss man allerdings ein paar Tage warten, um die finale Einrichtung des Dienstes vorzunehmen. Auch dies dient ebenfalls der Sicherheit. Nach Einrichtung der Two-Factor-Authentifizierung entfallen die üblichen Sicherheitsfragen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3642
Und?
Die Banken bzw. Steam haben das schon Ewigkeiten.
#2
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2602
Hab ich auf meinem Androiden schon seit Jahren, funktioniert sehr gut :)
#3
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
kann muss aber nicht
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]

Deutsche Telekom erhöht maximale Geschwindigkeit auf 500 MBit/s

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TELEKOM

Die Deutsche Telekom baut ihr Angebot „Zuhause Kabel“ aus und bietet ab sofort über Koaxialkabel deutlich höhere Übertragungsraten an. Dem Unternehmen zufolge sollen vor allem Mieter eine höhere Geschwindigkeit fordern und nennt damit den Grund für das Engagement. Während der Download mit... [mehr]

Internetgeschwindigkeiten in Deutschland sind im internationalen Vergleich...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHLAND_FLAGGE

Deutschland mag zu den führenden Industrienationen der Welt gehören, das ändert aber nichts daran, dass wir hierzulande bei der durchschnittlichen Internetgeschwindigkeit eher rückständig unterwegs sind. Laut der aktuellen Ausgabe des State of the Internet Reports betrug die durchschnittliche... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]