> > > > Microsoft verschenkt 20 GB SkyDrive-Speicher an Windows-Phone-Nutzer

Microsoft verschenkt 20 GB SkyDrive-Speicher an Windows-Phone-Nutzer

Veröffentlicht am: von

Windows Phone 8 LogoMicrosoft zeigt sich in Spendierlaune, denn gestern hat Microsoft eine E-Mail an Windows-Phone-Nutzer herausgeschickt, in der das US-amerikanische Unternehmen aus Redmond 20 GB SkyDrive-Volumen für ein Jahr verschenkt. Dieses Geschenk soll wohl als kleines Dankeschön zur Weihnachtszeit verstanden werden. Mit in der E-Mail vorhanden ist eine kurze Anleitung wie man das Extra-Volumen einlöst wie auch eine Anleitung zum automatischen Upload der aufgenommen Videos und Bilder per Windows Phone.

 

Skydrive Mail WindowsPhone

 

Bereits vor einigen Tagen verschenke Microsoft ebenfalls an alle die sich mit ihrer Email registrierten eine 1 jährige Skype Pro Mitgliedschaft. Zwar ist auch bei dem Skydrive-Angebot eine zeitliche Begrenzung vorhanden, doch man möchte einem geschenkten Gaul ja nicht ins Maul schauen.

Was am Ende der Laufzeit mit seinen Daten passiert, die über das Standard-Volumen hinausgehen hat Microsoft bislang nicht bekanntgegeben.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 06.04.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1741
"Cloud"-Storage zeitbegrenzt "verschenken", was für ein Blödsinn. Was bringen mir 20G für ein Jahr? Werden die danach wieder gelöscht oder muss ich überzogene Schutzgelder abdrücken, damit ich weiter an meine Daten kann? Nicht mal das beantwortet Microsoft.

Manche Geschenke sind einfach keine Geschenke. Konzerne machen keine Geschenke, Konzerne machen Marketing, nichts weiter.
#2
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 2034
ich habe ja schon 25GB mit normal Account kostenlos.
#3
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4722
Die 20GB gibts ja obendrauf ;) Weil man natürlich SkyDrive so sehr im Leben braucht :fresse:
#4
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 959
Man sollte man sich immer im klaren darüber sein, daß Wolken flüchtig sind. :p
#5
customavatars/avatar178325_1.gif
Registriert seit: 11.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4592
Wie heißt es so schön:

Can't
Locate
Our
User's
Data

:fresse:
#6
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat TCM;21595457
"Cloud"-Storage zeitbegrenzt "verschenken", was für ein Blödsinn. Was bringen mir 20G für ein Jahr? Werden die danach wieder gelöscht oder muss ich überzogene Schutzgelder abdrücken, damit ich weiter an meine Daten kann? Nicht mal das beantwortet Microsoft.
Sofern du nach dem Zeitraum über deinem dann geltenden Limit (i.d.R. 25 oder 7 gb) bleiben die Daten erhalten und du kannst jederzeit darauf zugreifen...du kannst aber solange nichts neues mehr hochstellen bis du wieder unter deiner grenze bist.

Natürlich ist es auch Marketing wie alles was wenn Unternehmen "gutes" tun


Viel mehr missfällt mir derzeit das Problem mit dem link teilen auf mobilen geräten...bevor se was verschenken lieber mal bugs fixen
#7
customavatars/avatar188616_1.gif
Registriert seit: 14.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 47
Echt Super.
#8
customavatars/avatar3406_1.gif
Registriert seit: 19.11.2002

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1442
Und gesichert :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]