> > > > Bing erhält ein neues Logo und Redesign

Bing erhält ein neues Logo und Redesign

Veröffentlicht am: von

Bing 2013Der Software-Gigant aus Redmond spendiert passend zu Office 2013 und Windows 8 nun auch der Bing-Suche ein neues, „metrofiziertes“ Logo. Zudem wurde auch die Webseite selbst komplett überarbeitet. Auf dem deutschen Ableger der Seite ist das neue Design noch nicht freigeschaltet, aber laut The Verge ist es auf dem US-amerikanischen Ableger bereits aktiviert. Der Code der Webseite wurde komplett neu geschrieben und somit auch eventuell die ersten Schritte zur Integration des Sprachassistenten „Cortana“ gelegt. Zudem bietet Microsoft nun auch, ähnlich wie Google, direkte Antworten auf präzise Fragen.

 

Bing Grid

 

Die Suchmaschine Bing ist Grundlage für beispielsweise die Yahoo!-Suche oder auch die Graph-Search in Facebook. In puncto Marktanteil ist Microsoft zwar immer noch kein wirklicher Konkurrent, doch das könnte sich durch die immer größer werdende Popularität von Windows Phone etwas ändern. Auch eine direkte Integration in Windows 8.1 ist vorhanden, sodass viele Menschen unbewusst die Suche nutzen könnten.

 

Bing Online

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1939
Eher nutze ich blackle und tu damit noch was gutes als das sie mich mit ihren bunten Hintergrundbildern (erhöhter Traffic und Stromverbrauch -> steigender Co² Ausstoß in die Umwelt) bekehren.

War der Kommentar jetzt zu öko mäßig? Mir egal. :P
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Der war einfach nur voller Stuss
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1939
Oder du kennst dich mit der Thematik nicht aus - und somit wenn man keine Ahnung hat...
#4
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 798
Erinnert mich irgendwie an das Google Drive Logo. :D
#5
customavatars/avatar16182_1.gif
Registriert seit: 09.12.2004
127.0.0.1
Vizeadmiral
Beiträge: 7390
...oder das von der Commerzbank !
#6
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Leutnant zur See
Beiträge: 1185
Was ist bing ... ? ;)

Google FTW !!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]