1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Browser und Internet
  8. >
  9. Kabel Deutschland startet WLAN-Offensive in Bayern

Kabel Deutschland startet WLAN-Offensive in Bayern

Veröffentlicht am: von

kabelIn seiner neusten Pressemitteilung kündigte Kabel Deutschland eine „WLAN-Offensive in Bayern“ an – getreu dem Motto „Laptop und Lederhose“. Bis Ende Oktober 2013 sollen im Freistaat rund 300 öffentliche WLAN-Hotspots eingerichtet werden. Wie bei den bisherigen Pilotprojekten in der Hauptstadt sollen Nutzer die Hotspots 30 Minuten kostenlos nutzen dürfen. Wer längere Zeit über die WLAN-Netze surfen möchte, der muss bezahlen. Kabel Deutschland erprobt derzeit verschiedene Bezahloptionen. Kunden des Kabelnetzbetreibers, die bereits einen Internet- oder Fernseh-Vertrag von Kabel Deutschland besitzen, sollen die WLAN-Hotspots nach einer kurzen Registrierung im Kundenportal rund um die Uhr kostenfrei nutzen dürfen.

In den kommenden Wochen sollen zunächst 300 Verteilerkästen in über 50 bayerischen Städten aufgestellt werden. Wo die Netzwerke allerdings genau aufgestellt und wann sie offiziell in Betrieb genommen werden, will Kabel Deutschland zu einem späteren Zeitpunkt in den regionalen TV- und Radio- sowie Print-Medien bekanntgeben.

Den Anfang der „WLAN-Offensive in Bayern“ macht Kabel Deutschland in 36 bayerischen Städten.

Unter den 36 Städten sollen sich zu Beginn Amberg, Ansbach, Aschaffenburg, Augsburg, Bad Tölz, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Erlangen, Freising, Fürth, Füssen, Garmisch-Partenkirchen, Hof, Ingolstadt, Kempten, Kulmbach, Landsberg, Landshut, Mühldorf, München, Nördlingen, Nürnberg, Oberstdorf, Passau, Pfaffenhofen, Regensburg, Schwabmünchen, Schwandorf, Schweinfurt, Starnberg, Straubing, Tegernsee, Weilheim, Weißenburg und Würzburg gesellen. In Kürze will man auch weitere Städte in anderen Bundesländern in dieser Liste einreihen lassen.

“Wir möchten den Menschen auch unterwegs komfortables Surfen mit hoher Bandbreite ermöglichen und zwar nicht nur in den Ballungsbieten, sondern gerade auch in zahlreichen mittelgroßen und kleineren Städten und Gemeinden in Bayern”, sagte Dr. Manuel Cubero, Vorstand von Kabel Deutschland.

Auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) zeigte sich von den Plänen begeistert: “Die mobile Nutzung des Internets wächst rasant und wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Wir freuen uns, dass Kabel Deutschland in vielen Städten und Gemeinden hierzulande WLAN anbieten wird. Davon profitieren nicht nur unsere Bürgerinnen und Bürger, sondern auch unsere vielen Touristen aus dem In- und Ausland.”