> > > > Microsoft gibt den Startschuss für Outlook.com

Microsoft gibt den Startschuss für Outlook.com

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Das kostenlose E-Mail-Angebot von Microsoft mit dem Namen "Hotmail" gibt es nun bereits seit einigen Jahren und viele Millionen Menschen haben dieses Angebot auch bereits in Anspruch genommen. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Google z.B. hat mit "GMail" bisher ein attraktiveres Produkt mit jede Menge Speicher, IMAP-Unterstützung sowie eine Verschlüsselung. Microsoft hat sich mittlerweile etwas einfallen lassen. Bereits Ende Juli im letzten Jahr wurde die Preview Version von Outlook.com gestartet und seitdem haben sich weltweit 60 Millionen Menschen registriert. Und heute ist der offizielle Start für die neue Oberfläche. Schlussendlich ist Outlook.com als offizieller Nachfolger von Hotmail anzusehen.

Microsoft wollte eine neue, moderne und benutzerfreundliche Oberfläche kreieren, mit der man zusammen mit einer gesteigerten Performance und umfangreicheren Funktionen weitere Kunden für sich gewinnen kann. Und auf dem ersten Blick ähnelt sich die Weboberfläche von Outlook.com mit der aktuellen Outlook-Version aus dem Office 2013-Paket.

Outlook.com
Für eine größere Ansicht bitte auf das Bild klicken.

In Wirklichkeit jedoch handelt es sich beim neuen Outlook.com-Angebot um eine abgespeckte Version von Outlook 2013. Dennoch möchte Microsoft seinen ehemaligen Hotmail- sowie den neuen Kunden eine umfangreiche Funktionsvielfalt anbieten. Hinzu zählen sich Funktionen wie "Aufräumen" und "Sortieren", mit denen eine komfortable E-Mail-Organisation ermöglicht wird. Neu hinzugekommen ist die direkte Anbindung an die gängigen sozialen Netzwerke, wie eben Twitter, Facebook, LinkedIn und Google-Mail. Das Ganze ist direkt im Posteingang aufrufbar und erspart das Gesuche nach dieser Funktion. Ebenso interessant wird für manch einen die Integration von Word, Excel, PowerPoint und OneNote als Office Web Apps sein.

Bei einer Registrierung erhält man sieben Gigabyte Speicher über das hauseigene SkyDrive, womit man genügend Speicherplatz für wichtige Fotos und Dokumente hat, die man auch gleichzeitig mit seinen Mitmenschen teilen kann. Auch im Bereich der privaten Daten behält man stets den Überblick. So werden keinerlei Nutzerdaten für personalisierte Werbung verwendet, wie es bei Google Mail der Fall ist. Wer aktuell noch bei Hotmail ist, erhält in den kommenden Wochen ein kostenloses Upgrade. Alternativ kann man aber auch bereits jetzt zu Outlook.com upgraden.

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Zitat
Auch im Bereich der privaten Daten behält man stets den Überblick. So werden keinerlei Nutzerdaten für personalisierte Werbung verwendet, wie es bei Google Mail der Fall ist.


Steht in jeder News. ist das der offizielle M$ Pressetext?

Immerhin schließen sie ja nicht aus dass die Daten gleich an andere verkauft werden oder noch schlimmeres damit angestellt wird.. :fresse:
#2
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4362
Leider kein IMAP.
#3
customavatars/avatar41398_1.gif
Registriert seit: 10.06.2006
Berlin
Moderator
Marktplatz
Beiträge: 9899
Kein IMAP? Dann hat das schon verloren. Heutzutage hat man mehr als nur einen Rechner. Wenn das mit IMAP nicht alles synchron gehalten wird, dann braucht man sowas mMn nicht.
#4
customavatars/avatar188047_1.gif
Registriert seit: 01.02.2013

Gefreiter
Beiträge: 55
Kein IMAP, aber EAS.
#5
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 999
noch kein IMAP (work in progress ;) )

joa die anbindung an outlook etc.. ist ne nette sache und wenn die artikel von dezember noch stimmen ist es wohl auch für kommerzielle nutzung kostenlos und pro domain biszu 500 mail adressen anlegbar etc.. (mit eigener domain über mx etc..)
#6
customavatars/avatar83953_1.gif
Registriert seit: 01.02.2008
/dev/home/
Oberbootsmann
Beiträge: 796
Ähm, outlook.com gibts doch schon etwas länger. Da kommt ihr jetzt erst drauf?
Ist schon ne ganze Weile, ne super Lösung.
Wohnt ihr hinterm Mond?
#7
customavatars/avatar55960_1.gif
Registriert seit: 15.01.2007
Niedersachsen
Redakteur
Serial-Killer
Beiträge: 13503
Vielleicht solltest du die News nochmals lesen. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]

AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]