> > > > Microsoft wirft Google Big-Brother-Mentalität vor

Microsoft wirft Google Big-Brother-Mentalität vor

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Google steht häufig als Datenkrake am Pranger. In dieses Horn stößt jetzt auch Microsoft mit einer neuen Kampagne, die unter http://www.bing.com/privacy-protection aufgerufen werden kann.

Auf dieser Seite bezieht sich Microsoft auf eine von der Federal Trade Commission (FTC) gegen Google verhängte Strafzahlung. Obwohl Google in einem früheren Fall zugestimmt hatte, Nutzer über die eigenen Datenschutz-Praktiken zu informieren, hatte das Unternehmen das Surf-Verhalten von Safari-Nutzern per Cookies kontrolliert. Daraufhin konnte Google diese Nutzer gezielt mit Werbung konfrontieren und hat mit diesen Ads wiederum Geld verdient. Die FTC verhängte eine Strafzahlung von 22,5 Millionen Dollar gegen Google.

Microsoft listet diesen Ablauf in Kurzform auf und empfiehlt betroffenen Safari-Nutzern auch gleich eine Möglichkeit, es Google heimzuzahlen - sie sollen doch einfach Bing, also die Microsoft-Suchmaschine, nutzen. Diese aggressive Werbung für Bing erklärt sich aber wohl weniger mit Microsofts Engagement für Datenschutz als vielmehr mit dem Bemühen, den nach wie vor geringen Marktanteil von Bing noch irgendwie zu steigern.

microsoft vs. google

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Vom Regen in die Traufe also.. rofl..



#2
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3330
Haha ich erzähl meiner Freundin von der News und sie fragt " Was ist Bing???" :fresse:
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6772
Ich bleib bei google. Bing find ich irgendwie vom Design her **Würg**
#4
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17878
niemals werde ich chrome nutzen, firefox ftw
#5
customavatars/avatar3061_1.gif
Registriert seit: 09.10.2002
Hessen
Admiral
Beiträge: 9244
naja crom find ich echt gut, aber bing vom aufbau und suchergebnis nicht der hit.
#6
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25430
Als google vor einigen Tagen bei mir nicht funktionierte, bin ich zwangsläufig auf bing ausgewichen. Wirklich warm konnte ich damit nicht werden. :-/
#7
customavatars/avatar31092_1.gif
Registriert seit: 09.12.2005
nähe Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1201
als ob ms nicht mit dem cia zusammenarbeiten würden oder homeland security (heimatschutz bzw. staatssicherheit bzw. stasi)
es ist längst bekannt zu schon des öffteren zugegeben worden das hintertüren in windows sind für staat bzw. geheimdienst.
alle großen konzerne arbeiten lägst mit dem staat und geheimdiensten zusammen. alles kein geheimnis mehr.
#8
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4978
Oohh Hilfe, der Staat spioniert mich aus ...

Du bist bei Facebook?
Gratulation!

Du nutzt Google?
Gratulation!

Du besitzt eine Kreditkarte?
Gratulation!

Du besitzt mehrere Kundenkarten oder nutzt CashBack-Systeme?
Gratulation!

Du besitzt ein SmartPhone?
Gratulation!

Du gehst in großen Kaufhausketten einkaufen?
Gratulation!

Was glaubst DU wieso Google kostenlos ist?
Wohl nicht weil ein gemeinnütziges Motiv dahinter steht!

Wieso sind Produkte auf deine Bedürfnisse abgestimmt?
Wohl nicht weil die Unternehmen dir gutes tun wollen!

Du solltest deinen Job kündigen, sofern du überhaupt einen hast und deine Sache packen und in den Urwald ziehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]