> > > > Wikipedia erhält ein neues Design

Wikipedia erhält ein neues Design

Veröffentlicht am: von

wikipediaDas Online-Lexikon Wikipedia ist oft eine der ersten Anlaufstellen, wenn es um Rat aus dem Internet geht. Erstmals in der elfjährigen Geschichte soll die Website nun ein neues Design erhalten.

Wie die Wikimedia Foundation anlässlich der internationalen Wikipedia-Konferenz in Washington bekannt gab, arbeite man bereits seit Mitte 2010 an dem neuen Design. Konkrete Ziele seien, die Seite übersichtlicher zu gestalten und Bildmaterial verstärkt in den Vordergrund zu rücken. Auch das Verfassen von Artikeln soll für Autoren deutlich einfacher werden. Zudem plane man ein Benachrichtigungssystem, das den jeweiligen Verfasser auf schnellem Wege über Änderungen an einem von ihm verfassten Text informiert. Durch diese Neuerungen sollen Nutzer vor allem verstärkt an Wikipedia gebunden werden. So führte die Wikimedia Foundation aus, dass die derzeitige Website vielen Usern deutlich zu unpraktisch sei. Innovative Werkzeuge zum Schreiben von Artikeln und Verfolgen von Diskussionen seien wesentliche Faktoren, um die freiwilligen Mitschreiber an sich zu binden.

Bis das neue Design der Wikipedia-Seite online geht, dauert es allerdings noch einige Jahre. So gehe man derzeit davon aus, dass erst 2015 mit der Umgestaltung zu rechnen sei.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 817
2015?? Ahja.
Naja, einfach mal abwarten, was da so passiert.
#2
Registriert seit: 04.06.2012

Matrose
Beiträge: 14
Bis dahin ist die Welt eh schon untergegangen... ;)
#3
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Achja, die wird ja dieses Jahr untergehen, habe ich ganz vergessen :fresse:
#4
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Rein Informativ. Der Maja-Kalender sagt nicht den Untergang der Welt voraus.

Deren Kalender geht nur bis zu einem bestimmten datum, dann mus ein Neuer her (der an die veränderten Sternbilder und planetenbewegungen agepasst ist).

Das ist wie damals der wechsel von dem Gregorianischen in den Julianischen Kalender ;)

Kleines beiscpiel: Wir zählen 0,1,2,3,4,5,6,7,8,9, und jetzt kommt es es kommt die Zahl 10. Aber halt ? Da wo vorher die "9" war (große zahl) steht jetzt eine "0" (kleine zahl) was ist da los? Es fand einfach eine verlagerung in den Nächsten Bereich statt (von der 1er stelle zur 10er stelle.) 99 ist auch grösser als 00 und trotzdem ist 100 mehr als 99;)
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
5 Jahre für ein neues Design? Super..
#6
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 2002
Die haben halt kaum Mitarbeiter ...
#7
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
Das Problem beim Wikipedia sind hauptsächlich die selbsternannten Experten, die manchmal sogar Literaturnachweise ignorieren und nach einer berechtigten Änderung den Artikel wieder auf den Stand bringen, der ihrer Meinung nach korrekt ist.
Da gibt es einfach eine Menge Leute, die "ihren" Artikel selbst pflegen und sich persönlich angegriffen fühlen, sobald Änderungen vorgenommen werden. Selbst Diskussionen vorab, warum man selbst eine Änderung für sinnvoll erachtet etc. wird schlecht geredet.
Sehr schade sowas. Dann sollen die eben weiterhin sich selbst beweihräuchern. Da wird eine Design-Änderung auch nichts bewirken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Vodafone garantiert bei 500-Mbit/s-Anschlüssen nur 200 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat schon vor einigen Monaten mit der Vermarkten von Anschlüsse mit 500 Mbit/s über das Kabelnetz begonnen. Der Ausbau ist in der Zwischenzeit vorangeschritten und das Unternehmen meldet, dass fast 30 % der angebundenen Haushalte auf die derzeit höchste Geschwindigkeit zugreifen... [mehr]

  • 250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]