> > > > Emailgewohnheiten mit Gmail Meter analysieren

Emailgewohnheiten mit Gmail Meter analysieren

Veröffentlicht am: von

google100Wer täglich mehrere Dutzend Emails bekommt und schreibt, sucht wahrscheinlich nach effizienteren Wegen, um der Emailflut Herr zu werden. Googlemail-Benutzer können nun aufatmen und sich vielfältige Statistiken über ihre Emailnutzung anzeigen lassen.

Das Tool wurde von Romain Vialard entwickelt und vor kurzem im Gmail Blog vorgestellt. Es wird an jedem Ersten des Monats ausgeführt und generiert eine Email mit verschiedenen Statistiken zum eigenem Emailverhalten. Dazu gehören Übersichten zum täglichen Email-Verkehr, wann Emails ankommen und gesendet werden, wie das Verhältnis von empfangenen und versendeten Emails ist, wie viel Zeit durchschnittlich vergeht, bis eine Antwort geschrieben wird, wie lang die Emails sind und so weiter und so fort. Alles in allem ist es ein nützliches Tool, um den eigenen Emailverkehr zu optimieren.

Anleitung zum Erstellen der monatlichen Emailstatistiken (englisch)

Um an die monatliche Übersicht zu gelangen, muss eine neue Tabelle unter Google Docs angelegt werden. Unter dem Menüpunkt “Tools” befindet sich die “Script Gallery”, dort nach “Gmail Meter” suchen und das Script installieren – der Vorgang kann ein wenig dauern. Danach erscheint ein neuer Menüpunkt unter Google Docs unter dem die Emailstatistiken angefordert werden können: Es gibt die Möglichkeit, einen Standardreport anzufordern, oder selbst einen Report zusammenzustellen. Nun durchsucht das Script das eigene Emailkonto und erstellt einen Report, was je nach Größe ein wenig dauern kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar10846_1.gif
Registriert seit: 13.05.2004
Hannover
Kapitänleutnant
Beiträge: 1998
Warum wird hier eigentlich per *-Ersetzung zensiert?
#2
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18362
Weil ein *piep* Sound sich schlecht anzeigen läßt.
#3
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12060
:lol:

Welches Wort wird hier überhaupt zensiert?
#4
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 787
Beispielsweise wird zensiert.
#5
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18362
Genau, die Überschrift lautet.

"Emailgewohnheiten mit Betru g Meter analysieren" :rolleyes:
#6
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007

​​
Beiträge: 13425
google hat doch jetzt die Rechte, vielleicht kann man das mal entfernen.
#7
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1697
ich frag mich eh wieso hier zensiert wird total sinnlos
Вetrug Gmaіl
greifen super diese wortfilter^^
#8
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12060
Zitat Novastar;18778017
Beispielsweise wird zensiert.


Ich habe nicht nach eine Beispiel gefragt :rolleyes:
#9
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dieser Post wurde auf Wunsch des Verfassers gelöscht
#10
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12060
Nach einem Wort! :rolleyes:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

RTL schickt kostenlose Streaming-Plattform Watchbox ins Rennen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHBOX_LOGO

RTL hat sich von seiner Marke Clipfish verabschiedet. Stattdessen schickt die Mediengruppe nun Watchbox ins Rennen. Dabei handelt es sich aber durchaus um mehr als ein umgetauftes Clipfish, denn im Zuge der Einführung der neuen Marke folgt auch eine strategische Neuausrichtung. Während... [mehr]