> > > > BSI-Empfehlungen zur Cyber-Sicherheit: Chrome ist der sicherste Browser

BSI-Empfehlungen zur Cyber-Sicherheit: Chrome ist der sicherste Browser

Veröffentlicht am: von

google-chromeMit dem Ziel die Sicherheit von PCs und deren Nutzern im Internet zu erhöhen startete das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eine neue Reihe von Empfehlungen unter dem Titel "BSI-Empfehlungen zur Cyber-Sicherheit". Die Empfehlungen richten sich dabei vor allem an gewerbliche Nutzer, beinhalten aber auch für Privatnutzer leicht anwendbare Grundregeln oder Hinweise zu PC-Kauf, eingesetzter Software, Backups oder Verhalten im Netz. Dabei spricht die Behörde Empfehlungen für verschiedenste Softwares aus, die sie vorher auf deren Sicherheit, Zuverlässigkeit und Funktionen überprüft hat. Außerdem werden Hinweise zu verschiedensten sicherheitsrelevanten Fragen wie Backups, Benutzerkonten oder Passwörtern gegeben.

Viele Hinweise mögen für den versierten Nutzer nicht neu sein, wie beispielsweise einen Virenscanner zu nutzen. Als selbige empfiehlt die Behörde im Übrigen als kostenlose Variante sowohl Microsofts Security Essentials als auch Avira Free Antivirus und avast! Free Antivirus.

Der Browser stellt das unmittelbare Tor zu unserer vernetzten Welt dar und sollte daher immer auf dem neuesten Stand sein. Dies ist u. a. ein Grund für das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Googles Chrome zu empfehlen. Neben der Auto-Update-Funktion, die auch den Adobe Flash Play auf dem aktuellen Stand hält, wird ebenso die in Chrome integrierte Sandbox-Technologie gelobt. Sandbox wurde bereits im jahr 2000 von einer israelischen Firma entwickelt und 2009 patentiert. Google lizensierte die Technologie und setzte sie in Chrome um. Das BSI erläutert in seinen Empfehlungen, dass derzeit kein anderer Browser vergleichbare Mechanismen biete. Diese seien entweder schwächer implementiert oder gar nicht vorhanden.

Der Quellen-Link führt direkt zu den vollständigen "BSI-Empfehlungen zur Cyber-Sicherheit", die auch Downloadlinks enthalten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 891
Fehler in der 5. Zeile: gewerbkiche Nutzer ;)

Ansonsten finde ich die Überschrift etwas übertrieben. Das BSI hat ja wie dann im Folgetext gut erläutert, lediglich Empfehlungen für den Normaluser ausgesprochen. Der Chrome Browser wurde aufgrund der Sandbox Technologie besonders empfohlen. Er wird aber nicht als insgesamt "sicherster Browser" bezeichnet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]

AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]