> > > > Microsoft feiert Abschied von Internet Explorer 6

Microsoft feiert Abschied von Internet Explorer 6

Veröffentlicht am: von

Microsoft Noch zirka 7,3 Prozent aller Internet-User nutzen Microsofts Browser-Software Internet Explorer 6. Basierend auf dem noch sehr hohen Marktanteil des zehn Jahre alten Browsers hat Microsoft der Software nun den Kampf angesagt. So titulierte der Konzern das Surfen mit der sechsten Version des Browsers als hohes Sicherheitsrisiko und initiierte im Zuge dessen einen IE6-Countdown, welcher vor allem Web-Entwickler motivieren soll, auf Basis neuer Techniken zu programmieren. Mit einer Torte, welche die Aufschrift „HTML5 – Goodbye IE6“ trug, feierte Microsoft heute den auf unter einen Prozent gesunkenen Marktanteil von IE6 in Amerika. Zum Vergleich: Vor zirka einem Jahr surften noch zirka 4,2 Prozent der insgesamt 245 Millionen Internetnutzer Amerikas mit IE6.

Mit einer Liste, welche alle Länder mit einer IE6-Nutzung von unter einem Prozent beherbergt, möchte der US-Konzern für weiteren Ansporn sorgen. So befinden sich bereits zahlreiche Länder wie Finnland, Schweden, Österreich und die USA auf der Übersicht. Deutschland schafft es mit einer Nutzung von 1,3 Prozent – wenn auch nur knapp – nicht auf die Liste. Mit zirka 25 Prozent stellt China aktuell die Sperrspitze der IE6-nutzer dar.

internet explorer


Um das Sicherheitsrisiko für den Kunden einzuschränken, hat Microsoft in Brasilien und Australien sogar schon zu deutlich effizienteren Methoden gegriffen: Stille Updates sollen den Internet Explorer auf Windows XP aktuell halten.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2623
Zitat
Vor zirka einem Jahr ****** der Marktanteil noch zirka 4,2 Prozent, was auf die Gesamtbevölkerung Amerikas bezogen zirka 245 US-Bürgern entspricht. dürfte wohl etwas mehr sein
als 245 Bürger oder?
#2
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1812
Wird auch langsam Zeit.

P.S.: Quotes und smilies gehen hier nicht?
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4934
Sind wahrscheinlich 245.000 gemeint.^^

Microsoft ist schon lustig, feiern den Abgang ihres eigenen Browsers. Wären sie in der Vergangenheit klüger gewesen, hätte der heutige IE9 einen riesigen Marktanteil.

Edit: WTF? Nun sollen 4,2% US Bürger 245 Mio. sein? Wusste gar nicht, dass die USA 5,8Mrd. Einwohner haben.:-P
#4
customavatars/avatar109667_1.gif
Registriert seit: 03.03.2009

[online]-Redakteur
Beiträge: 2508
Sorry - genau einmal verdreht. 4,2 Prozent von 245 Mio. Bürgern. Danke euch. ;)
#5
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Die USA haben aber deutlich über 300 Millionen Einwohner, also so eher 345 Mio oder sind damit tatsächliche Internetnutzer gemeint? :P
#6
customavatars/avatar156735_1.gif
Registriert seit: 08.06.2011
Baden-Württemberg
Obergefreiter
Beiträge: 111
es benutzen aber nicht alle US-Bürger Windows, ich denke mal das mit 254 Millionen die anzahle der Windows user gemeint sind
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

  • Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

  • Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

    Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

  • Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

  • Vodafone garantiert bei 500-Mbit/s-Anschlüssen nur 200 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone hat schon vor einigen Monaten mit der Vermarkten von Anschlüsse mit 500 Mbit/s über das Kabelnetz begonnen. Der Ausbau ist in der Zwischenzeit vorangeschritten und das Unternehmen meldet, dass fast 30 % der angebundenen Haushalte auf die derzeit höchste Geschwindigkeit zugreifen... [mehr]

  • 250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

    Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]