> > > > YouTube erhält neues Design mit Google+-Integration

YouTube erhält neues Design mit Google+-Integration

Veröffentlicht am: von

youtubeDas weltweit größte Videoportal YouTube steht unmittelbar von einem Redesign. Das Hauptaugenmerk richtet der Eigentümer Google bei der Umgestaltung vor allem auf Funktionen, welche sich bisher nur dezent im Hintergrund platzierten. Insbesondere betrifft dies die Einbindung des eigenen sozialen Netzwerkes „Google+“ und die Verwaltung des eigenen YouTube-Accounts. Wirkte YouTube bislang stetig etwas unübersichtlich und überladen, wird sich das Portal in Zukunft stark an der Gestaltung anderer Google-Dienste orientieren. Das Highlight stellt die dreiteilige Startseite dar. So befindet sich am linken Bildschirmrand eine Leiste, welche dem Nutzer Zugriff auf sein YouTube- und Google+- Konto gewährt. In der Mitte listen sich gut strukturiert kürzlich angeschaute Videos auf. Abgerundet wird die neue Startseite durch Video-Vorschläge rechterhands. Schwarze und graue Hintergrund-Akzente, wie sie insbesondere auch bei Google+ eingesetzt werden, heben Videos und andere wichtige Inhalte deutlich vom restlichen Content ab.

youtube-redesign-595x355
(Neue Startseite)

Bereits seit einiger Zeit haben Nutzer die Möglichkeit, das Design „Cosmic Panda“ auf YouTube zu testen. Jedoch entspricht, hingegen ersten Erwartungen, Cosmic Panda nicht dem aktuellen Beta-Design.

Die neue YouTube-Oberfläche kann bisher nur von Nutzern getestet werden, welche von Google auserwählt wurden.  Ob das Design später für alle Anwender Pflicht ist, oder ob Google es lediglich optional anbietet, ist noch unbekannt. Ebenso ist nicht klar, wann mit einem Release zu rechnen ist.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8807
Gefällt mir überhaupt nicht. Die Cosmic Panda Oberfläche sieht viel besser aus und ist vorallem nicht mit irgendwelchem Google+ Kram vollgemüllt....
#2
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1637
Seit youtube mit dem google-account verknüpft ist, nutze ich es nicht mehr.

Tod den Datenkraken!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Twitch denkt über Ausschluss von EU-Nutzern nach (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TWITCH

    Der CEO von Twitch, Emmett Shear, äußerte sich jetzt zur EU-Urheberrechtsreform: "The legislation was drafted, in my opinion, quite poorly. It’s totally unclear what we have to do to comply or not." Ab dem Jahr 2021 sollen Content-Service-Provider für Inhalte, die durch die eigenen User auf... [mehr]

  • Super-Vectoring der Telekom mit 250 MBit/s soll 55 Euro im Monat kosten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

    Die Deutsche Telekom wird angeblich ab dem 1. Juni die Vermarktung von Super-Vectoring-Anschlüssen starten. Hierfür soll zum Start der neue Tarif MagentaZuhause XL für Kunden zur Verfügung stehen. Die Kosten für den neuen Tarif sollen sich auf 55 Euro monatlich belaufen. Dafür bekommt der... [mehr]

  • Netflix testet neue und teurere Preismodelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Netflix testet wieder einmal mehr neue Preismodelle und versucht dabei die Schmerzgrenze neuer und potentieller Kunden auszuloten, denn je nach Abonnement ziehen die Preise ordentlich an. Bislang bezahlte man für den Video-Streaming-Dienst in den drei Preisstufen 7,99, 10,99 und 13,99 Euro. Die... [mehr]

  • Account-Sharing bei Netflix und Co.: Synamedia sagt den Kampf an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNAMEDIA

    Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, Hulu, Spotify oder auch Apple Music haben ein Problem: Die Zugänge werden häufig geteilt und von mehreren Nutzern gleichzeitig genutzt, womit den Plattformen wertvolle Einnahmen entgehen. Einer Studie zufolge sollen schon heute 26 % der... [mehr]

  • Unitymedia erhöht kostenfrei die Geschwindigkeit auf 30 Mbit/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITYMEDIA

    Unitymedia wird seine Kabelanschlüsse zukünftig etwas schneller machen. Die Geschwindigkeitserhöhung betrifft allerdings lediglich Bestandskunden mit einem alten Vertrag, die noch eine geringe Geschwindigkeit gebucht haben. Wie der Kabelnetzbetreiber bekanntgibt, wird die minimale... [mehr]

  • Filehoster ZippyShare blockiert Nutzer aus Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZIPPYSHARE

    Wie jetzt bekannt wurde, scheint der Filehoster ZippyShare offensichtlich Benutzer aus Deutschland zu blockieren. Besucher der Website bekommen anstelle der Website nur noch den HTTP-Statuscode 403 Forbidden angezeigt. Die Blockade scheint zudem direkt von ZippyShare zu stammen und nicht von einem... [mehr]