> > > > Panda-Update: Google ändert Suchalgorithmus

Panda-Update: Google ändert Suchalgorithmus

Veröffentlicht am: von

google100Die Internet-Suchmaschine "Google" ist die bekannteste und meistgenutzte ihrer Art weltweit. Vor Kurzem nahm der gleichnamige Betreiber Anpassungen im Suchalgorithmus der Software vor und führte damit das sogenannte "Panda Update" ein.  Wie Matt Cutts, Mitarbeiter von Google, nun in einem Blog-Eintrag erläutert, habe sich der Konzern dabei vor allem auf die Aussortierung von Spam-Sites und Seiten mit wenig gehaltvollen Inhalt konzentriert. 

Wo bislang noch Artikelverzeichnisse oder Preis-Suchmaschinen ihren Platz in den Suchergebnissen fanden, sollen durch das Update wieder vermehrt redaktionelle Inhalte stehen. So konnte man bereits feststellen, dass Verlage wie Golem.de und Focus.de nun höher in den Suchergebnissen stehen, als dies vor dem Update der Fall war. Unter anderem wurde auch die Übersetzung von englischsprachigen Seiten optimiert. Suchen Nutzer in einigen ausgewählten Sprachen nach Fragen, welche zu englischsprachigen Suchergebnissen führen, so werden die Seitentitel automatisch in die Landessprache der Nutzer übersetzt. Durch einen Klick auf den übersetzten Titel können sich Anwender dann die komplette Seite dolmetschen lassen.

332076460

Cutts betont in seinem Blog-Eintrag allerdings auch, dass Änderungen am Suchalgorithmus keine Seltenheit seien. So führe das Unternehmen oft hunderte Updates in einem Jahr durch. Meistens behalte man diese jedoch geheim, um mögliche Manipulationen zu verhindern.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Super, endlich gehts den übertriebenen SEO-Methoden an den Kragen.
#2
customavatars/avatar11561_1.gif
Registriert seit: 28.06.2004
Nähe München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2389
Ich würde eher sagen, jetzt haben die ganzen SEO Typen wieder arbeit. ;)
#3
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3083
Finde ich gut. Ich hatte vor knapp nem Jahr mal nen Ansatz verfolgt, mir eine "Ausnahmeliste" and unerwünschten Websites zusammenzustellen (in den erweiterten Suchoptionen kann man die von den Suchergebnissen ausschließen lassen), aber nachdem ich bei über 100 angekommen war und trotzdem immer neue Scheinverzeichnisse, Shoppingroboter und Werbeseiten erhalten habe, hab ich's aufgegeben...

Leider ändert sich aber wohl auch mit diesem Update nichts an der Tatsache, dass Google seine Ergebnisse sehr stark personalisiert. Soll heißen: man findet generall das, von dem Google denkt, das es einen interessiert - und alles andere wird herausgeschnitten.
TED Blog | Beware online “filter bubbles”: Eli Pariser on TED.com
#4
Registriert seit: 07.10.2011

Matrose
Beiträge: 9
Zitat King_of_Hell;17900896
Ich würde eher sagen, jetzt haben die ganzen SEO Typen wieder arbeit. ;)


Da magst du Recht haben für einige war das schon eine Menge Aufwand nachdem Panda Update und auch ziemlich krass, was einige Sachen verloren haben an Sichtbarkeit ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Deutsche Telekom erhöht maximale Geschwindigkeit auf 500 MBit/s

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TELEKOM

Die Deutsche Telekom baut ihr Angebot „Zuhause Kabel“ aus und bietet ab sofort über Koaxialkabel deutlich höhere Übertragungsraten an. Dem Unternehmen zufolge sollen vor allem Mieter eine höhere Geschwindigkeit fordern und nennt damit den Grund für das Engagement. Während der Download mit... [mehr]