> > > > Firefox: Verzichtet Mozilla bald auf eine Angabe der Versionsnummer? - Update

Firefox: Verzichtet Mozilla bald auf eine Angabe der Versionsnummer? - Update

Veröffentlicht am: von

firefoxUm dem schnellen Wandel im Internet gerecht zu werden, verfolgt Mozilla seit einiger Zeit einen strikten Releaseplan, was seinen hauseigenen Firefox-Browser anbelangt. Während man vor noch nicht allzu langer Zeit Firefox 5.0 zum Download frei gab und diesen wenig später updatete, soll der Internetbrowser in wenigen Tagen Versionsnummer 6 erreichen und über die Update-Funktion der Software bereitgestellt werden. Auf den Update-Servern liegt eine vorläufig finale Version von Firefox 6.0 aber schon jetzt. Diese kann Mozilla allerdings bis zum 16. August noch zurückziehen. Wohl aufgrund der kürzeren Abstände, in denen größere Versionssprünge gemacht werden, soll Mozilla bald auf die Angabe einer Versionsnummer verzichten. Das brachten jetzt zumindest die Kollegen von Golem.de in einem Bug-Eintrag von Mozilla-Sprecher Asa Dotzler in Erfahrung. Demnach soll sich über den "Über"-Dialog keine Angabe der installierten Firefox-Version mehr machen lassen. Lediglich das Datum der letzten Update-Installation soll noch angezeigt werden.

Ganz auf die Angabe kann man aber nicht verzichten. Gibt man in der Adresszeile des Browsers "about:troubleshooting" ein, so bekommt man doch noch Auskunft über die aktuell installierte Version. Als Grund führt man hier die Tatsache an, dass den meisten Nutzern die Versionsnummer egal sei und ediglich darauf geachtet wird, dass die aktuellste Version zum Einsatz kommt.

Laut Golem.de seien einige Nutzer mit den Plänen Mozillas nicht einverstanden und fordern deswegen zum Umdenken auf. Es sei schließlich üblich, die Versionsnummer im About-Dialog zu zeigen. Mozilla solle bei seinem Firefox-Browser nicht davon abweichen.

Update:

Laut Golem.de soll Mozilla weiterhin an seinen Versionsnummern festhalten. Zwar habe man das Thema intern im Team besprochen, doch sei die Angelegenheit längst noch nicht entschieden worden. Es habe sich damals um ein Kommunikations-Problem gehandelt. Firefox 7 soll am 27. September, Firefox 8 am 8. November und Firefox 9 am 20. Dezember erscheinen. Die zehnte Version soll dann am 31. Januar 2012 folgen.

Download:

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar41556_1.gif
Registriert seit: 13.06.2006


Beiträge: 12456
Stimmt, mir ist die Versionsnummer eigentlich auch egal.
#2
customavatars/avatar109791_1.gif
Registriert seit: 05.03.2009
Viersen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1653
logisch und sehr konsequent ... da für Firefox gefühlt ja jede 5 Minuten ein Update kommt :fresse:
#3
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1662
Also mich stört die Versionsnummer nicht, hab schon festellen müssen das meine gesicherten Userprofile nicht von eine in die nächste Version übertragen werden können und ich gezielt erst einmal die alte installieren musste.... Ohne offensichtliche Versionsnummer verkompliziert sich das in Zukunft nur unnötig.
#4
customavatars/avatar154359_1.gif
Registriert seit: 28.04.2011
Braunschweig
Matrose
Beiträge: 35
So ne Nummer anzeigen tut doch nich weh.. warum sollte man das auf einmal weglassen?
#5
Registriert seit: 14.08.2011

Matrose
Beiträge: 4
warum sollte man es tun?
#6
customavatars/avatar105930_1.gif
Registriert seit: 06.01.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 830
was ändernd die denn das von 4, 5 und 6 Versionen gesprochen werden kann?? Sollte das ding nich 4.5 heißen, wenn überhaupt?!?
#7
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 485
Na toll. Kaum habe ich mich mit dem Update-Wahnsinn und dem Ansteigen der Versionsnummer im Minutentakt abgefunden, ändert Mozilla wieder den Kurs...

Naja, ich wäre jedenfalls FÜR das Anzeigen der Versionsnummer im About-Fenster. Selbst wenn da eine zweistellige Zahl stehen würde.
#8
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
Kleinen Fehler habt ihr leider drinne, man muss " about:support " eingeben, um zum Troubleshooting Bereich zu kommen. ;)
#9
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Wird lustig beim der Administration. "Ich habe einen Fehler mit meinem Firefox, die Seite wird nicht korrekt angezeigt". Hatte ich erst zuletzt, das Webmail mit dem Update auf FF4 rumzickte.
HowTO geschrieben, fertig, unter Anleitungen als "FF4 Webmail Problem" gespeichert.

Wie soll das dann später sein ?
Ich:"Welche Version hat denn Ihr Browser ?" User: "Bitte ? Weis ich nicht ?" "Klicken sie auf Hilfe->Über". User: "Version 4".

Aber nun ?
"Geben Sie mal about:troubleshooting in die Adresszeile ein."
"Bitte wo ? Adresszeile ? Ich schreibe doch keinen Brief. Was soll ich machen ?"
"Dort oben wo die Internet-Adresse zu sehen ist, z.B. www.xxx.de, dort geben Sie about:troubleshooting ein".
"Abut Trableschuting ? Da kommt nur nichts."
"Wie haben Sie es denn geschrieben" .... *3min später"
"Nein, nein, moment. Ich buschstabire: a b o u t t...." *2 min später
"ach moment, zwischen about unt tr... muss noch ein doppelpunkt" :D
#10
Registriert seit: 10.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 60
Und hier dran sehen wir wieder: "Der Mensch ist ein Gewohnheitstier" und Änderungen sind unerwünscht. ^^

Mir z.B. ist es völlig Wurst ob das Ding ne sichtbare Version hat oder einfach nur das aktuelle Datum als Version herhält: 20110826 klingt doch süß ^^

Das dies aber nichtmehr angezeigt werden soll ist für mich nicht nachvollziehbar... Irgendeinen (auffindbaren) Index sollte es schon geben um die Aktualität und Kompatibilität seines Produktes zu prüfen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

AVM liefert FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 aus

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

AVM hat damit begonnen, die ersten Exemplare der FRITZ!Box 6591 Cable auszuliefern. Der Hersteller hat seinen neusten Kabel-Router schon vor einigen Monaten vorgestellt und setzt diesen nun im Politbetrieb bei Unitymedia ein. Der Kabelnetzbetreiber hat in Bochum das Kabelnetz bereits auf den neuen... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]