> > > > Mozilla behebt Stabilitätsproblem und legt neue Version vom Firefox nach

Mozilla behebt Stabilitätsproblem und legt neue Version vom Firefox nach

Veröffentlicht am: von

firefox_100Erst vor wenigen Tagen veröffentliche Mozilla eine neue Version des Open-Source-Browsers Firefox. Die Version 3.6.7 behob damit einige Sicherheitslücken welche im Browser entdeckt wurden. Schon wenige Tage später veröffentlichte Mozilla eine neue Version. Die Version 3.6.8 ist wie immer über die Updatefunktion vom Firefox verfügbar. Mozilla behebt damit ein Stabilitätsproblem, welches durch ein Plug-In auf verschiedenen Seiten verursacht wurde. Mozilla schläft also nicht und ist stets damit beschäftigt den beliebten Browser immer weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Weiterführende Links

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2865
Eigentlich super, dass die so schnell reagiert haben aber eigenartig, dass sie es nicht selber merkten...
#2
Registriert seit: 06.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3764
Also ich habe nichts von einer Instabilität bemerkt.

Gerade wollte ich den Flash Player updaten. Auf Adobe - Adobe Flash Player gegangen und auf den gelben Button geklickt. Die Seite hat zwar geladen - aber einen neuen Flash Player konnte ich nicht installieren. Seite bleibt einfach stehen?!
#3
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1022
einfach opera benutzen^^
#4
Registriert seit: 13.05.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3728
Zitat pQ;14990829
einfach opera benutzen^^


Word, die instabilität habe ich seitdem ich version 3.0 installiert habe.
Mit version 2.0 lief alles super...
#5
customavatars/avatar125921_1.gif
Registriert seit: 27.12.2009
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1703
Eben wegen dieser in meinem Fall wirklich heftigen Instabilitäten bin ich auf Chrome umgestiegen und werde wohl auch dabei bleiben, ist einfach ein Ticken schneller und meiner Meinung nach etwas angenehmer.
#6
customavatars/avatar90848_1.gif
Registriert seit: 04.05.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 266
Hab trotz massenhaft add-ons keine Performance oder Stabilitätsprobleme, weder mit der 2.x noch mit dem 3.x, klar muss man ab und an die Add-ons updaten damit die mit neueren Versionen laufen, aber ist kein Ding mit der Automatischen Prüfung.
Einziges Problem was ich hatte war das VLC plugin, das führte ab und zu zu Abstürzen wenn man .wmv Videos im Browser angucken wollte -> deinstalliert, fertig is.
#7
customavatars/avatar28911_1.gif
Registriert seit: 24.10.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1125
Also von den Instabilitäten hab ich neulich gemerkt als ich zwei Computer von meinen Cousins neuaufgesetzt habe, hab mich schon gewundert, weil das Zuhause nie war. Hatte da wohl ne neuere Version.
Also ich bin auf meinem Rechner und jetzt auch auf denen meiner Cousins völlig zufrieden mit der Stabilität. Kaum Abstürze bzw keine, kann mich jetzt an keinen erinnern.

Der Hauptgrund warum ich Firefox benutze ist eigentlich der AdBlock Plus, habe bisher noch keinen so effektiven Werbeblocker gehabt. Hat Opera/Safari/Chrome auch so Addons oder gar schon onboard? Hab die schon lang nichtmehr getestet, never change a running system :D
#8
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Die einzige Instabilität von Firefox wurde bei mir durch das DivX Webplayer Plugin verursacht. Kaum war dieses deaktiviert waren auch Meldungen wie "Keine Rückmeldung" Vergangenheit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Mozilla Firefox befindet sich auf direktem Weg in die Nische

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOZILLA_FIREFOX

Mozilla Firefox war eine ganze Zeit lang auf Erfolgskurs. Doch in den letzten Jahren ging es für den Browser immer weiter bergab: Die Marktanteile im Desktop-Bereich schwinden und auf Smartphones und Tablets ist zumindest unter Android aktuell zwar ein Wachstum zu verbuchen, im direkten... [mehr]

Vodafone kündigt GigaCube als Ersatz für Internetanschluss im Haus an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

Vodafone hat mit GigaCube eine Alternative zum herkömmlichen Internetanschluss im Haus vorgestellt. Vor allem der Einsatz in einer Zweitwohnung oder auch in einem Wochenendhaus nennt Vodafone als Einsatzgebiet. Mit GigaCube bietet der Netzbetreiber den Kunden die Möglichkeit, bis zu 50 GB... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]

RTL schickt kostenlose Streaming-Plattform Watchbox ins Rennen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WATCHBOX_LOGO

RTL hat sich von seiner Marke Clipfish verabschiedet. Stattdessen schickt die Mediengruppe nun Watchbox ins Rennen. Dabei handelt es sich aber durchaus um mehr als ein umgetauftes Clipfish, denn im Zuge der Einführung der neuen Marke folgt auch eine strategische Neuausrichtung. Während... [mehr]