> > > > Google verschlüsselt ab sofort die Suchanfragen der Nutzer

Google verschlüsselt ab sofort die Suchanfragen der Nutzer

Veröffentlicht am: von

googleBisher war es so: Die Suchmaschine Google übersendete die Suchanfragen seiner Nutzer im Klartext. Damit konnten auch recht unerfahrene Hacker die Suchanfragen der Nutzer ganz einfach mitlesen. Doch ab sofort bietet Google seine SSL-Verschlüsselung der Suchanfragen an. Dies unterstützt aber vorerst nur die Suchmaschine mit der Domain www.google.com. Die neue Funktion ist vorerst als Beta gekennzeichnet und wird in anderen Ländern vielleicht in geraumer Zeit folgen. Dank der Verschlüsselung kann ein Hacker nur feststellen, dass Google um eine Suche gebeten wurde. Der Inhalt aber kann nicht gelesen werden. Die zusätzliche Verschlüsselung bringt natürlich eine deutlich größere Serverlast mit sich. Daher ist es im Moment noch fraglich, ob die Option in Zukunft von vornherein aktiviert sein wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ja klar Beta status.
#2
Registriert seit: 25.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 185
Wenigstens tun sie so als würden sie die Privatssphäre ihrer Kunden schützen wollen. Besides, irgendwie muss der Speicher, der nach dem Löschen der gescannten Netzwerke frei geworden ist, ja auch genutzt werden :>.
#3
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ja genau :fresse:

\"Wenn ich schon verarscht werde dann richtig, ohne dass ich es merke!!!! \"
Hätte Google das alles hier am Anfang schon so gemacht wären die nie so weit gekommen.
Langsam bekommen die Sehr viel Macht.
#4
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6236
Wow, das google JETZT auf die Idee kommt..

Irgendwan haben wir auch die ersten Motherboards und Grafikkarten von Google die uns RICHTIG belauschen.
#5
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13829
wie ist "recht unerfahren" definiert? :hmm:
#6
customavatars/avatar133632_1.gif
Registriert seit: 25.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 140
Hallo Woozy,

ich will Dich ja nicht aus dem Dornröschenschlaf wecken. Aber TCPA und folgende beeinflussen die Hardware seit 1999.
Hier nachzulesen:
http://www.lb.shuttle.de/apastron/noTCPAg.htm
weiter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Computing_Platform_Alliance
und:
http://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Computing_Group.

Jetzt stell dir mal vor was alles noch möglich ist.

Guten Morgen Dornröschen
#7
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Euch kann man auch nichts recht machen oder?
Google verschlüsselt die Suchen und deren Ergebnisse, damit DRITTE sie nicht sehen können. Sprich: Eure Daten landen nur noch bei google und nicht bei google und allerweltshackern. Was auch immer letztere damit machen, vllt. für Spambot-Netze interessant oder so, die Möglichkeiten sind da sicher vielfältig.
Ich kann diesen ganzen Google-hat-meine-Daten-die-sind-voll-böse-Wahn sowieso nicht verstehen.
Google mag die Daten zu kommerziellen Zwecken nutzen, aber das ist mir allemal lieber als dass Schäuble, Angie und Co. alles über mich wissen. Lieber bin ich gläserner Konsument als gläserner Bürger. Bei ELENA hat kein Hahn gekräht, aber wenn Google speichert, dass ihr nach Kochrezepten sucht macht ihr nen Aufstand als wäre eure Wohnung verwanzt und eure Dusche hätte ne Kamera...
#8
customavatars/avatar132697_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 432
Was bringts? Ist doch absolut egal ob sich der Hacker die Daten aus der Leitung zieht oder vom Google Server...
Aber die Suchanfrage wird länger dauern - also mal hoffen das es nicht standard wird.
#9
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4798
oohhh schlimm ein 24 Jähriger Wanne-be hacker weis nun das ich nach \"Schwimmteich\" gegoogelt habe.. warscheinlich bekomm ich jz monatlich werbung für Schwimmteiche... ungefähr so führt ihr euch hier auf...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]