> > > > Microsoft blickt mit Zuversicht auf Windows-7-Verkaufszahlen

Microsoft blickt mit Zuversicht auf Windows-7-Verkaufszahlen

Veröffentlicht am: von
MicrosoftWindows Sieben ist nicht einmal 10 Tage offiziell im Handel erhältlich, doch schon jetzt kann man von positiven Zahlen berichten. So habe sich das System in den ersten Tagen mehr als zehn Mal so gut verkauft, wie Windows Vista seinerzeit. Auch der Blick auf die ersten beiden Verkaufstage stimmt die deutsche Microsoft-Niederlassung höchst zufrieden - fünf Mal mehr Lizenzen konnte man im Gegensatz zum Vorgänger im gleichen Zeitraum verkaufen. Selbst in den Lagern wird Windows 7 knapp - nur noch 40 Prozent der Lizenzen sind vorhanden, weshalb Microsoft fleißig nachproduzieren lässt. Angeblich wird auch über eine USB-Stick-Variante nachgedacht, wie sie in den USA erhältlich ist - ob und wann diese Variante, die speziell für Net- und Notebooks ohne Laufwerk geeignet ist, auf den Markt kommen soll, ist unbekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Hab\'s ja jetzt auch, und hoffentlich läuft\'s lange problemlos, wovon ich aber ausgehe; bis auf die Anfangsschwierigkeiten und das umgewöhnen.
#2
customavatars/avatar43357_1.gif
Registriert seit: 22.07.2006
orbit des planeten get-low
Kapitänleutnant
Beiträge: 2011
dank masdnaa darf ich ja eigentlich garnicht meckern, aber bei mir stürzt ab und zu der explorer prozess ab. ist nicht wild, weil alle progs normal weiterlaufen und der explorer sich neu startet, aber trotzdem.
#3
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
usb variante...

klingt gut aber bei den aktuellen übertragungsraten dauerd das doch bestimmt deutlich länger oder ?
#4
customavatars/avatar27087_1.gif
Registriert seit: 06.09.2005
Niederbayern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1364
Bin jetzt auch umgestiegen nach langen Jahren mit XP (Vista ausgelassen), bis jetzt zufrieden, alles läuft wie es soll.

Der Umstieg kostete auch nicht viel (Vorverkaufsversion), bloss nach so vielen Jahren XP, ist alles noch ein bischen gewöhnungsbedürftig am Anfang:d
#5
customavatars/avatar28166_1.gif
Registriert seit: 07.10.2005
Berlin-Charlottenburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Zitat CommanderDuplex;13226233
usb variante...

klingt gut aber bei den aktuellen übertragungsraten dauerd das doch bestimmt deutlich länger oder ?


Installation via USB-Stick dürfte um einiges schneller ablaufen als via DVD.
#6
customavatars/avatar26490_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005
Landkreis Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5728
Zitat Hammerhai;13230058
Installation via USB-Stick dürfte um einiges schneller ablaufen als via DVD.


Wenn du die Zeit ausser acht lässt die es erstmal dauert den USB Stick mit Win 7 vollzustopfen ;) , da die meisten USB Sticks im Writing voll loosern. Lohnt eigentlich nur wenn man das OS öfters intstallieren will sonst nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

FRITZ!OS 6.80 für die FRITZ!Box 7490 offiziell veröffentlicht (Update: nun...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AVM

Während das FRITZ!OS in der Version 6.80 schon seit einiger Zeit für die FRITZ!Box-Modelle 7580 und 7560 verfügbar ist, hat AVM nun auch für die FRITZ!Box 7490 den Startschuss freigegeben. Um vorneweg grobe Fehler zu vermeiden, wurden für die FRITZ!Box 7490 zuvor einige Beta-Versionen, so... [mehr]

Routerzwang: Unitymedia nennt Details zum Einsatz eines eigenen Gerätes

Logo von UNITYMEDIA-LOGO

Ab dem 1. August 2016 wird der Routerzwang für die Internetanbieter endgültig Geschichte sein und die Kunden können dann auch eigene Geräte einsetzen. Während bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen die Umstellung problemlos verlaufen dürfte, werden die Kunden bei Kabelanschlüssen etwas... [mehr]

10-GBit/s-Internetanschluss für Privatkunden in Estland

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/STARMAN

Immer wieder führen die Internetanbieter in Deutschland die bereits bestehende, gute Infrastruktur an, wenn es um die niedrigen Zahlen der FTTH/B/C-Anschlüsse geht. Dass es sich dabei größtenteils um Augenwischerei handelt und Anschlüsse mit mehr als 50 MBit/s weiterhin rar gesät sind, egal... [mehr]

Internet: Provider müssen zukünftig exakte Übertragungsrate angeben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/HARDWARELUXX_NEWS_NEW

Bei den meisten Verträgen zwischen Kunden und Internetanbietern geben die Provider meist nur die maximal erreichbare Geschwindigkeit an. Ob die Übertragungsrate letztendlich am eigenen Anschluss erreicht wird, wird von den Anbietern nicht vertraglich zugesichert. Dieses Problem könnte sich... [mehr]

VDSL2-Vectoring: Telekom darf im Nahbereich bis zu 100 MBit/s ausbauen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

Nach einem sehr langen und steinigen Weg ist das Thema Vectoring im Nahbereich (HVTs) nun endgültig durch die Bundesnetzagentur abgeschlossen. Als Ergebnis wurde der Deutschen Telekom der Vectoring-Ausbau der etwa 8.000 Vermittlungsstellen in ganz Deutschland nun genehmigt. Zuvor hatte die... [mehr]

Landesmedienanstalten nehmen Streamer wie PietSmiet ins Visier

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIENANSTALTEN

Deutschland gilt ohnehin nicht unbedingt als das Land, das technischen Innovationen besonders offen gegenübersteht. Das gilt insbesondere, wenn es um Inhalte im Internet geht. Während zum Beispiel Content-Ersteller in den Vereinigten Staaten dank der Fair-Use-Regelung deutlich mehr Möglichkeiten... [mehr]