> > > > Apple MacOS X läuft auf Intels Atom-Plattform

Apple MacOS X läuft auf Intels Atom-Plattform

Veröffentlicht am: von
Spekulationen um eine Apple-Produkt, das Intels neue Atom-Plattform verwendet, gibt es schon länger. Doch dieses mal ist es kein Apple-Produkt, sondern ein Versuch einiger Entwickler, das Betriebssystem von Apple auf einer solchen Plattform zum Laufen zu kriegen. Die aktuelle Version "Leopard" ließ sich laut den Hackern problemlos installieren, da der Prozessor auf der x86-Architektur basiere und SSE3, sowie 64-bit-Anwendungen unterstütze. Natürlich haben sie auch Benchmarks durchgeführt. In diesen kommt der mit 1,6 GHz getaktete Ultraportable-Prozessor auf rund 45 Punkte im Xbench. Zum Vergleich: ein G4-Prozessor mit 1,5 GHz erreicht eine ähnliche Punktzahl. Der "GeekBench" läuft auf einem Atom jedoch rund 25 Prozent schneller als auf einem Intel-Celeron-1,7-GHz-Prozessor (91 zu 73 Punkte). Unabhängig vom verwendeten Prozessor ist Leopard einerseits nicht für den Atom-Prozessor optimiert und ist andererseits nur mit 512 MB an Arbeitsspeicher ausgeführt worden - somit sind die erreichten Werte nicht sehr aussagekräftig und man darf gespannt sein, was MacOS X auf anderen Systemen zu leisten vermag.Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 Anniversary Update ist verfügbar (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Auf der diesjährigen Build wurde ein großes Update für Windows 10 angekündigt. Ab heute ist dieses Anniversary Update nun verfügbar. Per Pressemeldung informiert Microsoft über die wichtigsten Neuheiten. Windows 10-Nutzer erhalten das Update kostenlos und automatisch über Windows Update. Es... [mehr]

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

Windows 10 vor dem Ende des kostenlosen Updates - Was war, was kommt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Fast ein Jahr hat Microsofts aktuellstes Betriebssystem bereits auf dem Buckel. Windows 10 sollte die Erlösung für das Unternehmen aus Redmond werden – der langersehnte Neuanfang und die Ablöse von Windows 7 als meistgenutztes Betriebssystem. Von 2012 bis 2015 tat das Chaos um Windows 8 und... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]