1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Betriebssysteme
  8. >
  9. Windows 10 Build 19541 als neue Insider-Vorschau verfügbar

Windows 10 Build 19541 als neue Insider-Vorschau verfügbar

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Abseits des CES-Spektakels in Las Vegas gibt Microsoft die Windows 10-Insider-Preview-Build-19541.1000 für diejenigen frei, die sich für den Fast Ring angemeldet haben. Build 19541 – genauer die 10.0.19541.1000 rs_prerelease vom 02.01.2020 - enthält Symbol-, Task-Manager- und Cortana-Updates sowie etliche kleinere und größere erforderliche Korrekturen.

Zu den eher kleineren optischen Korrekturen gehören unter anderem das Standortsymbol im Benachrichtigungsbereich beziehungsweise in der Taskleiste. Dieses wurde aktualisiert um Zugriffe von Apps die den Standort des Geräts verwenden besser darzustellen. Des Weiteren können Benutzer im Task-Manager auf die neue Registerkarte Details springen um sich die Architektur der Prozesse auf einfache Weise anzeigen zu lassen. Bing Instant Answers und Timer sind in dieser Preview-Build wieder verfügbar und Sprachassistentin Cortana hat auch einiges an Updates erfahren. Diese sind - so Microsoft - momentan nur US-Nutzern vorbehalten.

 Behobene Probleme in Windows 10 19541:

  • Probleme behoben, die die Zuverlässigkeit der Systemeinstellungen beeinträchtigt haben
  • Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass die Windows Update-Benachrichtigungen „Neustart erforderlich“ weiterhin angezeigt wurden
  • Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Aktualisierungsgeschwindigkeit im Task-Manager unerwartet auf Pause gesetzt wurde
  • Ein Problem bei der Verwendung der Sprachausgabe wurde behoben, das dazu führen konnte, dass Start nicht den korrekten Index einer Anwendung in der Liste „Alle Anwendungen“ angibt
  • Ansichtsproblem behoben, bei dem das Suchfenster oben nicht in Acryl angezeigt wurde
  • Fehler aus dem vorherigen Build behoben, der dazu führte, dass der Feedback-Hub unerwartet keine Store-Apps in der Liste der Kontexte anzeigte, wenn das Feedback unter der Kategorie Apps protokolliert wurde. Dasselbe Problem führte dazu, dass nach der Installation der Anwendung weiterhin das Symptom „Im Microsoft Store installieren“ und nicht „Starten“ angezeigt wurde

Weiterhin bekannte Probleme in der Windows 10 19541:

  • BattlEye und Microsoft haben Inkompatibilitätsprobleme aufgrund von Änderungen im Betriebssystem zwischen einigen Insider Preview-Builds und bestimmten Versionen der BattlEye Anti-Cheat-Software festgestellt. Wer diese installiert hat, wird keine Insider Version über Windows Update erhalten
  • Berichte über den Updateprozess werden untersucht, der beim Versuch, einen neuen Build zu installieren, für längere Zeiträume hängen bleibt
  • Untersuchung von Berichten über bestimmte externe USB 3.0-Laufwerke, die nach dem Anschließen nicht mit Startcode 10 reagieren. In der Systemsteuerung der Laufwerke optimieren wird fälschlicherweise gemeldet, dass die Optimierung auf einigen Geräten nie ausgeführt wurde. Die Optimierung wird erfolgreich abgeschlossen, obwohl sie nicht in der Benutzeroberfläche angezeigt wird
  • Der Abschnitt Dokumente unter Datenschutz hat ein falsches Symbol (nur ein Rechteck)
  • Die Remotedesktopverbindung stürzt ab, wenn versucht wird, eine Verbindung zu mehreren Sitzungen herzustellen
  • Das Ausschneiden funktioniert nicht auf sekundären Monitoren
  • Die Zeitleiste zeigt keine Aktivitäten an
  • Wir untersuchen Berichte, dass die Outlook-Suche bei einigen Insidern nicht funktioniert

Microsoft hat außerdem kürzlich angekündigt, dass der Chromium Edge-Browser ab dem 15. Januar verfügbar sein wird. Der Browser wurde überarbeitet, um die Vorteile der Chromium-Engine von Google zu nutzen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Neues Windows-10-Update schaltet unter Umständen sämtliche Drucker ab (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Die aufmerksamen Hardwareluxx-Leser wissen, dass Microsoft und seine Windows-10-Updates immer wieder zu Problemen führen können. So auch bei der neuesten Aktualisierung des Microsoft-Betriebssystems. Eigentlich sollten die Updates KB4560960 und KB4557957 für mehr Sicherheit sorgen, allerdings... [mehr]

  • Microsoft zeigt das neue Design von Windows 10

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft arbeitet derzeit an einem neuen Design für sein Betriebssystem Windows 10. Das Unternehmen möchte zukünftig am Aussehen schrauben, um des Design moderner und auch übersichtlicher zu gestalten. Microsofts Chief Product Officer Panos Panay hat nun einen erste kurzen Einblick zum... [mehr]

  • Microsoft zeigt neue Icons für Windows 10, MS Office und viele mehr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-LOGOS-2020

    Microsoft beabsichtigt allem Anschein nach sein Windows-10-Betriebssystem mit neuen Icons auszustatten. Die Aktualisierung soll unter anderem die Office-Programme Word, Excel und Outlook betreffen, aber auch der Windows-Explorer soll einen frischen Icon-Anstrich bekommen. Ebenfalls werden die... [mehr]

  • Windows 10: Neues Update sorgt für Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Obwohl Microsoft aufgrund der aktuellen Corona-Krise derzeit auf nicht sicherheitsrelevante Windows-Updates verzichtet, scheint dies keinen positiven Effekt auf die neuesten Windows-10-Aktualisierungen zu haben. Auch mit dem neuen Update KB4549951 kommt es mal wieder zu diversen Fehlern. Das... [mehr]

  • Google veröffentlicht Android 11: Die Neuerungen im Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ANDROID_11_LOGO

    Trotz der anhaltenden COVID-19-Pandemie konnte Google die elfte Major-Version des mobilen Android-Betriebssystems nach einer monatelangen Developer-Preview- und Beta-Phase, wie zuvor angekündigt, pünktlich im dritten Quartal fertigstellen. Natürlich erhalten die eigenen Pixel-Smartphones ab der... [mehr]

  • Microsoft: Auch im Jahr 2020 gibt es Probleme mit Windows-10-Updates

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

    Auch im neuen Jahr scheint das US-amerikanische Unternehmen Microsoft weiterhin mit seinen Windows-10-Updates auf Kriegsfuß zu stehen. Nachdem bereits im Jahr 2019 unzählige Updates für zahlreiche unzufriedene Nutzer gesorgt haben, setzt der internationale Hard- und Softwarehersteller den Trend... [mehr]