> > > > Microsoft senkt Windows-Lizenzgebühren für kompakte Notebooks

Microsoft senkt Windows-Lizenzgebühren für kompakte Notebooks

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Microsoft soll sich laut Zulieferern aus Taiwan mit den Notebook-Herstellern auf neue Lizenzgebühren geeinigt haben: Demnach senken die Redmonder die Kosten im Jahr 2017 speziell für Notebooks mit Bilddiagonalen von unter 14,1 Zoll. Dadurch sollen die Hersteller eine Chance erhalten in diesem Segment z. B. auch preislich besser mit den günstigen Chromebooks zu konkurrieren. Die neuen, gesenkten Lizenzgebühren sollen für die Notebook-Hersteller dann ab dem 1. März 2017 gelten. Auch wenn die Kosten offenbar allgemein für die kleinen Modelle gesenkt wurden, wird es natürlich weiterhin regionale Unterschiede geben.

So wird Microsoft immer noch je nach Bildschirmgröße, Region bzw. Land, Einstiegs-, Mittel- und Oberklasse sowie Art der Notebooks unterscheiden. Beispielsweise gelten unterschiedliche Lizenzgebühren für klassische Notebooks und 2-in-1-Geräte bzw. Convertibles. Die Zulieferer aus Taiwan betonen dabei, dass Microsoft die Bedrohung durch günstige Chromebooks mit dem Betriebssystem Chrome OS wahrgenommen habe. Seitdem die Chromebooks nun auch noch Android-Apps nutzen können, entwickeln sie sich für Einstiegs-Notebooks mit Windows 10 zu einer enormen Konkurrenz. Hier sollen deswegen die gesenkten Lizenzgebühren die Balance wiederherstellen. Hersteller wie Acer, ASUS, Dell, Lenovo und Samsung bieten international Chromebooks an. Da für das Chrome OS keine Lizenzgebühren an Google anfallen sind die Chromebooks in der Regel deutlich günstiger als vergleichbare Modelle mit Windows 10. Speziell bei Bildungsinstitutionen sind die Chromebooks daher immer beliebter.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat
The reduction in licensing rates specifically for low-cost models is possibly because Chromebooks have brought increasing competitive pressure on Windows

macht ihr
Zitat
Die Zulieferer aus Taiwan betonen dabei, dass Microsoft die Bedrohung durch günstige Chromebooks mit dem Betriebssystem Chrome OS wahrgenommen habe. Seitdem die Chromebooks nun auch noch Android-Apps nutzen können, entwickeln sie sich für Einstiegs-Notebooks mit Windows 10 zu einer enormen Konkurrenz.
?
#2
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3668
Dann übersetze es Du.
Hier meinen doch so viele sie können Englisch dermaßen gut, wird Zeit für eine Demonstration.
#3
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2416
is possibly because = liegt möglicherweise an...

und nicht Zulieferer betonen ...

Das eine ist reine Spekulation, das andere ist ein Fakt, der besonders hervorgehoben wird :wink:
#4
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3869
Possible, possibly... fast gleich und doch so unterschiedlich.

Hab es aber zuerst auch überlesen.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat lll;25224515
Dann übersetze es Du.
Hier meinen doch so viele sie können Englisch dermaßen gut, wird Zeit für eine Demonstration.

Der Grund für solche "Übersetzungen" die man des öfteren findet, ist ziemlich sicher selten Unwissenheit, sondern nur der Drang möglichst reisserischen Journalismus zu betreiben...
#6
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Kapitän zur See
Beiträge: 3620
Das traurige ist ja, dass diese reiserischen überschriften ja Herstellerabhängig sind. Manche Hersteller können sich alles erlauben und werden nach x Jahren gelobt doch feature Z zu unterstützen.
Andere müssen nur etwas sagen und es wird schon negativ aufgefasst.

Was zwar nicht hier im luxx, aber es gab auch schon den artikel "Windows phone ist tot"... Am Ende des Artikels stand dann, es heist jetzt windows mobile.

Auch das News die offiziell als Fake identifiziert wurden, von der Redaktion nicht mehr geändert werden bzw ein update bekommen ist auch so ein Unding (das war im Luxx und selbst die PM wurde zwar gelesen aber ignoriert).

Und so etwas geht halt etwas zu weit. Zur Not wird halt wieder der Addblock angeschaltet.
#7
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5293
Zitat DragonTear;25225085
sondern nur der Drang möglichst reisserischen Journalismus zu betreiben...

Klickbait eben
Irgendwie muss HWL doch am Leben erhalten werden. :)
#8
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2416
Zitat Mandara;25225680
Klickbait eben
Irgendwie muss HWL doch am Leben erhalten werden. :)


Naja, für viele ist klickbait und unseriöse News eben ein Grund für Addblocker. Ein Teufelskreis.

Wäre wohl auch zu viel verlangt, in der heutigen Zeit, mit gutem Journalismus und unaufdringlicher Werbung zu glänzen.... Naja, das mit der Werbung klappt hier meistens.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]