> > > > Microsoft ergänzt Blue Screen durch QR-Code

Microsoft ergänzt Blue Screen durch QR-Code

Veröffentlicht am: von

Windows 10 Logo

Der Blue Screen ist für Windowsnutzer ein besonders gefürchteter Anblick. Zudem die kryptischen Begleittexte für viele Nutzer völlig unverständlich sind. Doch zumindest das Problem der Verständlichkeit will Microsoft angehen - und zwar mit QR-Codes.

Ab der Windows 10 Insider Preview build 14316 wird ein solcher QR-Code angezeigt. Nutzer können ihn mit ihrem Mobilgerät scannen und werden dadurch auf die URL weitergeleitet, die mit dem QR-Code verschlüsselt wurde. Auf der Internetseite sollen sie dann Informationen zum PC-Problem finden. Aktuell erscheint zwar nur die Seite windows.com/stopcode, doch in Zukunft sollen detaillierte Angaben zum jeweiligen Crash angezeigt werden. 

windows10 qrcode

Ob und wann der QR-codierte Blue Screen auch den Weg in ein reguläres Windows-Update finden wird, ist noch nicht bekannt. 

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4564
In die Bluescreens wird mehr Manpower reingepumpt als in das OS. :fresse:
#2
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6927
Ist eine sehr gute Sache... Immer den fehlercode aptippen und dann googlen. So gehts viel schneller. Mal nebenbei Fallwrrk: Ich habe keine Murren mit Windows 7 Pro 64Bit.

Wer immer sofort das neuste haben möchte (Ich meine damit damals Windows 8 & 8.1) sowie heute Windows 10 ist selbst schuld inoffizieller Beta tester zu sein :fresse:.
#3
Registriert seit: 17.01.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1745
^^geistreich....

Eigentlich war die Suche nach nem Errorcode auch nicht so schwierig, aber die Jugend von heute braucht dazu wohl auch schon das Smartphone.
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Fallwrrk;24491435
In die Bluescreens wird mehr Manpower reingepumpt als in das OS.


OS-Fehlermeldungen gehören ja auch nicht zum OS... Oder so :vrizz:
#5
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4564
Zitat SystemX;24491453
Mal nebenbei Fallwrrk: Ich habe keine Murren mit Windows 7 Pro 64Bit.

Wer immer sofort das neuste haben möchte (Ich meine damit damals Windows 8 & 8.1) sowie heute Windows 10 ist selbst schuld inoffizieller Beta tester zu sein :fresse:.


Blöd nur wenn das Windows 10-Update auf einmal zum wichtigen Update wird und sich plötzlich massig Familienmitglieder melden, die plötzlich Windows 10 drauf hatten, nur weil die automatischen Updates an war. :fresse:
#6
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3668
Ich sehe Blaue Bildschirme nur wenn ich bei meinem OC zu enthusiastisch gewesen bin, ansonsten kann ja nur ein Windows Update mit einem Käfer darin so was erzeugen ;)
Alles was hilft ist immer zu begrüßen, aber das wird sicher indirekt dafür genutzt mehr Infos vom Nutzer zu erhalten, es wird sicher nicht nur die Internetadresse und der Fehlercode in dem QR sein, in diesem Code kann man sicher Daten verstecken.
#7
Registriert seit: 15.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 232
Finde ich super. Es ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber sie hilft trotzdem. :)
#8
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4564
Zitat lll;24493014
es wird sicher nicht nur die Internetadresse und der Fehlercode in dem QR sein, in diesem Code kann man sicher Daten verstecken.


Werden wir dann sehen. Wenn ich den Code oben aus dem Artikel einscanne, dann zeigt mir die Barcode Scanner-App die URL "http://windows.com/stopcode" an. Also da ist schonmal nix drin. Unter der URL sieht man dann aber auch, dass die Hilfe in den seltensten Fällen was bringen wird. Denn wenn der PC sich während der Benutzung verabschiedet, rät Microsoft nur dazu alle Updates zu installieren (was für non-Pro eh flach fällt) und neue Hardware wieder zu entfernen. Zudem ist Windows standardmäßig nun mal so eingestellt automatisch neuzustarten, sobald der Minidump erstellt wurde. Wahrscheinlich wird man also nichtmal genug Zeit haben das Handy zu suchen und den Code einzuscannen.
#9
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6927
Zitat Fallwrrk;24491606
Blöd nur wenn das Windows 10-Update auf einmal zum wichtigen Update wird und sich plötzlich massig Familienmitglieder melden, die plötzlich Windows 10 drauf hatten, nur weil die automatischen Updates an war. :fresse:


Das ist natürlich eine andere Sache. Ich meine damit die Leute die "Extra" geupdatet haben :).
#10
customavatars/avatar110012_1.gif
Registriert seit: 08.03.2009
Westhofen (Rh.)/Mainz
Fregattenkapitän
Beiträge: 2885
Ich finde die Idee mal sehr gut!
Wie lief das bisher? Kryptischen Fehlercode aufschreiben oder (wenn man ganz fortschrittlich ist) abfotografieren.
Dann Reset und nach dem Problem googlen.
Da ist das doch deutlicher komfortabler.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]