> > > > Windows 10 Insider Preview Build 10565 mit zahlreichen Verbesserungen (Update)

Windows 10 Insider Preview Build 10565 mit zahlreichen Verbesserungen (Update)

Veröffentlicht am: von

Windows 10 LogoAuch nach der Veröffentlichung von Windows 10 arbeitet Microsoft weiter an seiner aktuellen Betriebssystemgeneration. Nicht nur die üblichen Updates sollen Woche für Woche immer wieder Verbesserungen und Bugfixes mitbringen, wer sich weiterhin im Fast-Ring des Update-Prozesses befindet, wird auch regelmäßig mit neuen Builds der Insider Preview versorgt, wie dies in der Beta-Phase ebenfalls der Fall war. Nun hat Microsoft den Windows 10 Insider Preview Build 10565 veröffentlicht, der zahlreiche Verbesserungen mitbringen soll.

Die Integration von Skype in Windows 10 schreitet mit dem neuen Build weiter voran. Skype ist hier fester Bestandteil von Windows 10 und soll sich somit besser in die alltägliche Arbeit einpflegen. Auch technisch macht diese tiefere Integration laut Microsoft Sinn, da besser auf die zur Verfügung stehenden Verbindungstypen (WLAN, LTE, UMTS, ...) reagiert werden kann. Dies spielt natürlich besonders für die mobile Version eine entscheidende Rolle und so soll in der nächsten Windows 10 Mobile Insider Preview ebenfalls in fester Bestandteil sein.

Windows 10 Insider Preview Build 10565
Windows 10 Insider Preview Build 10565 – Edge Browser nun mit Tab-Vorschau

Auch der Microsoft-Edge-Browser hat einige Verbesserungen enthalten und bietet nun eine Vorschau der Seite, wenn über den dazugehörigen Tab gehovert wird. Innerhalb des Edge-Browsers werden nun auch die Favoriten und die Leseliste automatisch zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert. Cortana kann nun auch auf die handschriftlichen Notizen zugreifen und Informationen daraus nutzen. Neben den im Kalender eingetragenen Terminen und Erinnerungen kann Cortana nun auch auf Emails zugreifen, die beispielsweise eine Buchung für das Kino oder ein Theater beinhalten. Zwei Stunden vor dem jeweiligen Termin wird der Nutzer daran erinnert, auch wenn kein Termin im Kalender eingetragen ist.

Windows 10 Insider Preview Build 10565
Windows 10 Insider Preview Build 10565 – Cortana ließt aus handschriftlichen Notizen

Auch optisch will Microsoft einige Verbesserungen eingepflegt haben und stellt die Titelbar der Fenster nun auf Wunsch in einer Farbe ohne Transparenz dar. Die Farbe wird dabei passend zum restlichen Design ausgewählt. Die Kontextmenüs der Startleiste wurden ebenfalls überarbeitet und es gibt neue Icons zur Anpassung der Kacheln. Neue Icons gibt es auch für andere Systemprogramme – wie relevant das für den Einzelnen nun sein mag, sei einmal dahingestellt.

Windows 10 Insider Preview Build 10565
Windows 10 Insider Preview Build 10565 – bessere Darstellung der Fenster

Der Aktivierungsprozess soll ebenfalls überarbeitet worden sein und so kann eine Installation von Windows 10 aus der Insider Preview mit einem Key für Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 aktiviert werden. Auch bei einer kompletten Neuinstallation von Windows 10 können diese Keys nun genutzt werden. Dies gilt allerdings zunächst nur für die Insider Preview – wann diese Funktion in die normale Windows-10-Version einfließen soll, ist derzeit nicht bekannt. Immer wieder stolpern Nutzern über den Aktivierungsprozess bei der Übertragung der alten Lizenz, insofern wäre eine Überarbeitung hier dringend erforderlich. Natürlich hat Microsoft auch noch zahlreiche weitere Verbesserungen eingebaut. Diese sind alle im dazugehörigen Blogpost bei Microsoft zu finden. Allen Nutzern des Fast-Rings sollte der Build 10565 bereits angezeigt werden.

Update:

Entgegen aller bisherigen Ankündigung von Microsoft hat man nun doch die ISO-Versionen des aktuellen Fast-Rings veröffentlicht. Der Build 10565 steht also ISO-Datei in einer 32- und 64-Bit-Version direkt auf der Seite von Microsoft zur Verfügung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8652
"Der Aktivierungsprozess soll ebenfalls überarbeitet worden sein und so kann eine Installation von Windows 10 aus der Insider Preview mit einem Key für Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 aktiviert werden. Auch bei einer kompletten Neuinstallation von Windows 10 können diese Keys nun genutzt werden."

Woaah was, damit kommen die JETZT um die Ecke? Hätte man nicht ein paar Monate früher mal auf die Idee kommen können, dass so eine Funktion jede Menge Stress verhindert hätte? :wall: :wall:
#2
Registriert seit: 21.07.2015

Matrose
Beiträge: 2
"Auch optisch will Microsoft einige Verbesserungen eingepflegt haben und stellt die Titelbar der Fenster nun auf Wunsch in einer Farbe ohne Transparenz dar."

Das verstehe ich nicht. Das Problem seit Windows 8 ist doch gerade dass man die Titelleisten eben nicht transparent darstellen kann ohne irgendwelche Mods zu installieren.
Ein neues Feature wäre also eher DASS man sie nun wieder transparent gestalten könnte.
#3
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 11795
Win10 hat doch wieder Transparenz. Jetzt kann man diese halt auf Wunsch wieder ausschalten.
#4
customavatars/avatar160319_1.gif
Registriert seit: 17.08.2011

Admiral
Beiträge: 8415
und wo kann ich die aktivieren?

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

stimmt doch gar nich. der Explorer geht nach wie vor nich transparent wie bei win7
#5
customavatars/avatar192568_1.gif
Registriert seit: 26.05.2013

Kapitän zur See
Beiträge: 3236
Krüpelsteuerung -> Update und Sicherheit -> Aktivirung.

Build 10565 hat einige fehler, Krüpelsteuerung crasht ab und zu wenn man schnell durch tabt.
Im start Menü haben einige meiner Programme auf einmal ein schwarzen Hintergrund, wie zb. origin.

Die GPU und CPU Performance ist um einiges niedriger, verglichen mit dem Vorgänger build.

ansonsten ganz ok, nicht wirklich etwas neues aber jut
#6
customavatars/avatar176313_1.gif
Registriert seit: 25.06.2012
Mainz
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 403
Zitat L0rd_Helmchen;23945266
"Der Aktivierungsprozess soll ebenfalls überarbeitet worden sein und so kann eine Installation von Windows 10 aus der Insider Preview mit einem Key für Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 aktiviert werden. Auch bei einer kompletten Neuinstallation von Windows 10 können diese Keys nun genutzt werden."

Woaah was, damit kommen die JETZT um die Ecke? Hätte man nicht ein paar Monate früher mal auf die Idee kommen können, dass so eine Funktion jede Menge Stress verhindert hätte? :wall: :wall:


+1

Das hab ich mir schon von Anfang an gedacht, das man dies auch hätte so lösen können :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]